BR Fernsehen - Wir in Bayern


51

Wir in Bayern | Rezept Rosmarinblätter-Tee

Rosmarin wurde 2011 zur Heilpflanze des Jahres gewählt. Als Tee aufgebrüht ist er ein Muntermacher und wirkt besser als starker Kaffee. Kräuterexpertin Daniela Wattenbach zeigt, wie Sie ihn ganz einfach selber zubereiten können.

Stand: 06.08.2020 | Archiv

Eine Teetasse aus Glas mit Rosmarinblättern im Teewasser. Die Tasse steht auf einem Holztisch. Rosmarinblätter liegen auf dem Tisch. | Bild: mauritius images / Sea Wave / Alamy

Rosmarin-Tee

Zutaten

  • 1 TL Rosmarinblätter
  • 250 ml kochendes Wasser

Zubereitung
Die Rosmarinblätter mit kochendem Wasser überbrühen und 10 Minuten ziehen lassen.

Anwendung
Jeweils morgens und nachmittags eine Tasse trinken.

Wirkung

  • durchblutungsfördernd (eignet sich daher für alle, die leicht frösteln)
  • regt den Kreislauf an und ist ein regelrechter Muntermacher
  • eignet sich gegen niedrigen Blutdruck und Erschöpfung; wirkt besser als starker Kaffee!
  • wirkt anregend auf die Galle
  • hilft bei rheumatischen Beschwerden
  • stärkt das Herz, Gedächtnis und Immunsystem
  • kann nach einer Erkältung oder Grippe wieder auf die Beine helfen

Inhaltsstoffe
ätherische Öle, vor allem Campher, Cineol und Bitterstoff

Achtung

In der Schwangerschaft und bei hohem Blutdruck darf Rosmarin nicht angewendet werden!


51