BR Fernsehen - Wir in Bayern


131

Wir in Bayern | Rezept Gebackene Maischolle mit Kartoffelsalat

Im Frühling hat die Scholle Hochsaison, denn da gilt sie als besonders aromatisch. Christian Sauer paniert sie in Tempurateig mit Pankomehl. Dazu gibt es einen Schnittlauch-Kartoffelsalat und eine Spargel-Radieserl-Vinaigrette.

Stand: 06.05.2021 | Archiv

Gebackene Maischolle mit Kartoffelsalat Format: PDF Größe: 165,13 KB

Rezept für 4 Personen

Scholle

  • 4 große Schollenfilets, küchenfertig
  • 2 EL Tempurateig (Fertigmischung)
  • Panko Paniermehl
  • Salz
  • Rapsöl zum Ausbacken

Zubereitung
Die Scholle leicht mit Salz würzen. Den Tempurateig mit kaltem Wasser anrühren. Die Scholle durch den Tempurateig ziehen und in Panko panieren. Anschließend in ca. 180 Grad heißem Fett knusprig ausbacken.

Kartoffelsalat

  • ca. 500 g Kartoffel, vorwiegend festkochend
  • ca. 100 ml Geflügelfond, alternativ Gemüsefond
  • ca. 3 EL Weißweinessig
  • ca. 2-3 EL Rapsöl
  • 1 EL Estragonsenf
  • 2 Schalotten, geschält, fein gewürfelt
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung
Die Kartoffeln in der Schale weich kochen, kurz ausdämpfen lassen und schälen. Die Schalotten glasig anschwitzen, mit Brühe und Essig ablöschen. Den Senf einrühren und mit Salz, Zucker und Pfeffer abschmecken. Über die lauwarmen Scheiben der geschnittenen Kartoffeln geben und mindestens zwei Stunden ziehen lassen. Schnittlauch zugeben und ggf. nochmal abschmecken.

Spargel-Radieserl-Vinaigrette

  • 6 Radieschen
  • 3 Stangen weißen Spargel, blanchiert
  • 3 Stangen grünen Spargel, blanchiert
  • 2 EL saure Sahne
  • 1 EL Essig
  • Salz, Zucker, Pfeffer, Zitrone

Zubereitung
Die Radieserl und den Spargel in feine Würfel schneiden. Die saure Sahne mit Essig, Salz, Zucker, Pfeffer und Zitrone abschmecken und mit den Radieschen und dem Spargel vermengen.

Garnitur

  • krosse Speckwürfel
  • Kräuter der Saison

Anrichten
Den Kartoffelsalat auf tiefe Teller verteilen und die knusprigen Schollenfilets darauf setzen. Mit der Spargel-Radieschen-Vinaigrette umträufeln. Wer möchte, mit krossen Speckwürfel und Kräutern garnieren.

Viel Spaß beim Nachkochen wünscht Ihnen Christian Sauer!


131