BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Sämtliche Irdenware auf einen Blick

Großer Wappenkrug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Wappenkrug Altdeutsches Prunkstück

Der durch kunstvolle Kopien und Nachahmungen berühmte Unternehmer C. W. Fleischmann ließ in seiner Nürnberger Kunstanstalt um 1867 diesen Wappenkrug mit Phantasiewappen im altdeutschen Stil fertigen. Geschätzter Wert: 1.000 Euro [mehr]

Teller Fachschule | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Teller Fachschule Guter Ton für den Scherben

Wohl aus dem beliebten Ton des Kröninger Gebiets in Niederbayern wurde zwischen 1912 und 1920 in der Keramikfachschule Landshut dieser mit einem Malhorn dekorierte Teller gefertigt. Geschätzter Wert: 50 bis 80 Euro [mehr]

Kunst und Krempel, Sendung vom 22.12.2012, Krüglein | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Pseudo-Annaberg-Krug Zum Kopieren schön

Dieser Krug kopiert den Stil der berühmten Irdenware aus dem sächsischen Annaberg, die ihren Höhepunkt schon im 16. und 17. Jahrhundert hatte. Geschätzter Wert: 50 Euro [mehr]

Fayence-Kopie | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Fayence-Kopie Jeder Deckel findet seinen Krug

Einem Zinndeckel von 1795 wurde im 19. oder 20. Jahrhundert ein neuer Krug getöpfert, der aber nur vorgibt, ein Fayencewalzenkrug zu sein. Handelt es sich hier etwa um eine 'Mesalliance'? Geschätzter Wert: 100 bis 200 Euro [mehr]

Grüner Krug | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Grüner Krug Kuriose Abwechslung

Fratzenkrug aus rötlichem Scherben mit grüner Bleiglasur mit Kupferoxid. Kuriose Keramik aus der Steiermark in der Tradition der Bartmannkrüge. Ende 19. Jahrhundert. Wert: ca. 1.000 Euro [mehr]

Altdeutscher Krug, 19. Jahrhundert | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Altdeutscher Krug Feine Blüten und weiße Stege

Großer Krug mit Zinndeckel, der zur Aufbewahrung von Wein und Most genutzt wurde. Er erinnert an die Krüge von Paulus Preuning aus dem 16. Jahrhundert. [mehr]