BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Pseudo-Annaberg-Krug Zum Kopieren schön

Dieser Krug kopiert den Stil der berühmten Irdenware aus dem sächsischen Annaberg, die ihren Höhepunkt schon im 16. und 17. Jahrhundert hatte.

Stand: 22.12.2012 | Archiv

Mit seinen dunkelfarbigen Engobierungen und den satten Vergoldungen wirkt dieser hochdekorative Krug auf den ersten Blick wie ein Objekt aus dem sächsischen Annaberg. Die beiden Wülste in Rot, Blau und Weiß sind genauso 'typisch Annaberg' wie der mit der üppiger Rautierung verzierte Wandungsteil.

Doch verglichen mit einem Annaberger Original sind die einzelnen Reliefs dieses Krugs undeutlich und nicht prägnant ausgeformt. Vermutlich wurden einzelne Motive von einem Original-Krug abgenommen und auf dieses Objekt übertragen. Ebenso wie der Zinndeckel stammt der Krug nicht - wie die Originale - aus dem16. oder 17. Jahrhundert, sondern wurde später kopiert.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 50 Euro
  • Datierung: 19. oder 20. Jahrhundert
  • Sendung vom 22. Dezember 2012

1