BR Fernsehen - Capriccio


99

Die Sendung Capriccio il capriccio (italienisch) = Laune, Schrulle

Bayern! Die vielleicht erstaunlichste Region des Universums! Sich diametral entgegenstehende Dinge werden hier vereint: Herrliche Landschaften mit Autobahnen, HighTech mit Tradition, Frömmigkeit mit Bier. Und auch Bayerns Kultur ist divers und bunt. Diese Vielfalt zeigt Capriccio jede Woche: feierlich, ironisch – stets mit einem eigenen Ton. Sound und Bildsprache von Capriccio sind stilbildend, und: einzigartig. "Eine ideale Capriccio-Sendung", meinte mal ein Redakteur, sei "eine Mischung aus Skandal und Poesie."

Stand: 19.03.2020

DIE REDAKTION

Sylvia Griss | Bild: BR | Capriccio

SYLVIA GRISS:

leitet die Redaktion. Nach Jahren als Autorin für verschiedene Fernseh- und Hörfunkformate, ist sie seit 2002 Redakteurin für Capriccio / ttt. Seit 2019 ist sie Leiterin der crossmedialen Redaktion Kultur Aktuell im BR. 2014 erhielt sie den Bayerischen Fernsehpreis für 'Capriccio'.

Armin Kratzert | Bild: BR | Capriccio

ARMIN KRATZERT:

war einer der Begründer von Capriccio. Später viele Jahre Leiter von Kunst und Literatur im BR. Autor belletristischer Werke. Macht 'Druckfrisch' und - seit 2017 – auch wieder Capriccio. 2003 erhielt er den Preis Literavision.

Franz Xaver Karl | Bild: BR | Capriccio

FRANZ XAVER KARL:

seit 2006 Redakteur für Capriccio / ttt. Davor viele Jahre Fernsehautor für Kulturformate. Hat drei Romane veröffentlicht. 2014 erhielt er den Bayerischen Fernsehpreis für 'Capriccio'.

Lars Friedrich | Bild: BR | Capriccio

LARS FRIEDRICH:

stellvertretender Redaktionsleiter Kultur Aktuell. Zuständig u. a. für Capriccio / ttt. Jahrzehntelang Autor für diverse ARD-Kulturformate. 2017 erhielt er den Bayerischen Fernsehpreis für den Film 'Schwermut und Leichtigkeit. Dietls Reise'.

DAS TEAM

Ein exquisites Team von Autorinnen und Autoren, Kameraleuten, Cutterinnen und Cuttern macht Capriccio so außergewöhnlich. All das funktioniert freilich nur, weil jemand den Überblick hat. Dies ist unsere fabelhafte Redaktionsassistentin BARBARA J. HEFELE.


99