BR Fernsehen - Capriccio

Die Welt der Kunst und Kultur

Stoffel Wells mit Band | Bild: BR zum Video Capriccio | Kulturmagazin | 02.12.2021 Stofferl Well | Luise Kinseher | Kafka | Brüder Grimm

Die Themen: "dreizueins": Das neue Kabarettformat mit Luise Kinseher | Stofferl Well: Bairischer Blues mit Harfe | Weltsensation: Kafkas Zeichnungen entdeckt | Hexenhaus und Rumpelstilz: Die Familie Grimm | Achtung Shitstorm! Ist der Humor noch zu retten? [mehr]

Stoffel Well | Bild: BR zum Video Stofferl Well Bairischer Blues mit Harfe

Wie es sich zur Weihnachtszeit gehört, erscheint jetzt eine wunderbar bayerische Benefiz-Produktion. Stofferl Wells bairischer Blues. Mit dabei: der Ringsgwandl, der Polt, LaBrassBanda und viele andere. [mehr]

Die Gebrüder Grimm gezeichnet im Profil | Bild: BR zum Video Hexenhaus und Rumpelstilz Die Familie Grimm

"Die Grimms. Eine Familie und ihre Zeit" - ein Buch von Michael Lemster erzählt jetzt die Geschichte der großen Märchensammler Jakob und Wilhelm Grimm. [mehr]

Zeichnung von Kafka | Bild: BR zum Video Weltsensation Kafkas Zeichnungen entdeckt

Es ist eine Weltsensation. Jahrzehntelang wurden sie in einem Zürcher Banksafe unter Verschluss gehalten. Jetzt werden Kafkas Zeichnungen erstmals veröffentlicht. [mehr]

Luise Kinseher auf der Bühne mir Publikum im Vordergrund | Bild: BR zum Video "dreizueins" Das neue Kabarettformat mit Luise Kinseher

Drei Frauen, Luise Kinseher als Moderatorin und ein männlicher Überraschungsgast. So geht "dreizueins" - Capriccio hat schon mal durchs Schlüsselloch gucken dürfen. [mehr]

Kunst

30 Jahre Angela Merkel Herlinde Koelbl und ihr Fotoprojekt

Die Münchner Fotografin Herlinde Koelbl entlarvt mit ihrer Kamera welche Spuren Macht und Verantwortung im Gesicht der bekanntesten und privatesten Politikerin der Welt hinterlassen haben. [mehr]

Wie geht es der Kultur in Bayern? Drei Regionen, drei Beispiele: Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt

Das Museum für Konkrete Kunst Ingolstadt hat sich in der Corona-Pandemie neu aufgestellt. Mit Online-Content erobert das Museum mit seinen Ausstellungen und Veranstaltungen ein Publikum, das weit über die Region hinausgeht. Die neue Leiterin Theres Rohde hat ungewöhnliche Ideen, die das Museum als Institution völlig neu denken. [mehr]

Schriller wie schlauer Feminismus Die legendäre Komödiantin Sissi Perlinger

Sie stammt aus der Oberpfalz und trägt deshalb immer nur Raubtierprints: Die Musikerin, Kabarettistin, Schauspielerin Sissi Perlinger plant jetzt, in jungen Jahren, ihre Abschiedstournee. [mehr]

Musik

Musik Wie Sophie Hunger mit der Gitarre für Gerechtigkeit kämpft

Sie wohnt jetzt in Berlin, ist ein künstlerisches Multitalent und will den Musik- und Konzertbetrieb endlich zeitgemäß umgestalten. [mehr]

Solo an der Harfe Magdalena Hoffmann im Porträt

Jahrelang blieb die Stelle der Harfenistin im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unbesetzt, da niemand an dem Instrument überzeugen konnte - dann kam sie: Magdalena Hoffmann, Anfang 30 und Virtuosin an einem der ältesten Musikinstrumente der Menschheit. [mehr]

Bayreuth und der Rest Ein Metzger-Ehepaar erklärt Wagner

In der Doku "Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt" erklärt ein Metzger-Ehepaar Wagners Musik auf unnachahmliche Weise. Und Dirigent Christian Thielemann hat eine Standleitung nach Wahnfried. [mehr]

Gesellschaft

Wie geht es der Kultur in Bayern? Drei Regionen, drei Beispiele: Das Mainfrankentheater Würzburg

Das Mainfrankentheater Würzburg befindet sich in einer wichtigen Umbruchphase: das neue Haupttheaterhaus wird gebaut und die Pandemie sorgt für immer neue Herausforderungen. Nun erprobt das Theater ungewohnte Spielkonzepte und erobert die ganze Stadt. Ein Rundgang mit Intendant Markus Trabusch. [mehr]

Über ein Lebensgefühl Die Generation Z

Valentina Vapaux, Influencerin aus Bayern, hat einen Bestseller geschrieben. Sie beschreibt darin das Lebensgefühl der Generation Z: Zwischen Selbstverwirklichung, Insta-Einsamkeit und der Hoffnung auf eine bessere Welt. [mehr]

Wie geht es der Kultur in Bayern? Drei Regionen, drei Beispiele: „Das Sündikat“ in Weiden i.d. Oberpfalz

Wie kann man heute - in Pandemie-Zeiten - noch einen neuen Club eröffnen? Die Lösung: ein PopUp-Club. Der Verein "Das Sündikat" in Weiden i.d. Oberpfalz hat jetzt im alten Groß-Kino der Stadt einen Club für ein paar Monate eingerichtet. Nichts für die Ewigkeit. Und dafür umso schöner. [mehr]

Film | Theater

Literatur

Polaroidkamera als Tagebuch Wim Wenders schrieb mit Sofortbildern seine Autobiografie

Erst waren es nur Notizen, schnelle Fotos zur Vorbereitung von Dreharbeiten. Bald aber erlag Wenders dem Charme der Polaroidkamera - und heute sind diese Bilder faszinierende Dokumente eines kreativen Lebens. [mehr]

Gaspard Koenig Das Ende des Individuums

Unsere Freiheit ist in Gefahr. Der Philosoph Gaspard Koenig erklärt uns warum. Das Ende des Individuums - es ist nah - wenn wir die Maschinen gewähren lassen. [mehr]

Architektur

Stiftung "Kulturerbe Bayern" Kampf für Denkmäler

Sie sind mit einer großen Vision angetreten, wollen geschichtsträchtige Gebäude retten. Seit drei Jahren gibt es die Stiftung "Kulturerbe Bayern". Gerade wurde ein neues, aufwendiges Projekt gestartet. [mehr]

Nachhaltige Städte Zurück zur Natur!

Klimawandel, Hochwasserkatastrophen und Pandemie - es ist höchste Zeit, dass sich Mensch und Natur die Stadt wieder zurückerobern. Mehr als denn je braucht es eine kluge, mutige Landschaftsarchitektur. In München gibt es dazu bereits viele spannende Ideen und Projekte. [mehr]

Architektur Bernardo Bader

Die Häuser des österreichischen Architekten Bernardo Bader sind wunderbare, ganz uneitle Meisterwerke - und oft: Antworten auf neue Fragen: Wie baut man den ersten islamischen Friedhof in Vorarlberg? Er weiß es. [mehr]