Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Paddel-Abenteuer auf dem Bayerischen Meer | Bild: Chiemsee Alpenland zum Artikel Paddel-Abenteuer auf dem Bayerischen Meer Kanuwandern auf dem Chiemsee

Der Chiemsee ist der größte See in Bayern und der drittgrößte in ganz Deutschland. Und was gehört zu einem richtigen Meer? Natürlich Inseln! Eine besonders beeindruckende Methode, diese Inseln zu besuchen, ist es, sich ein Boot zu nehmen, am besten ein Kajak. [mehr]

Zwischen Fjorden und Heidelbeeren zum Vettakollen | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Zwischen Fjorden und Heidelbeeren zum Vettakollen Waldhiking bei Oslo

In der norwegischen Hauptstadt Oslo ist der nächste Wanderweg nie weit weg. Rund um die Stadt gibt es Wälder mit gut ausgeschildeten Wanderwegen. So lässt sich das Sightseeing in der Stadt auch mit Naturgenuss und einem grandiosen Ausblick auf die Fjorde kombinieren. [mehr]

Japanisches Flair im Moor und eine Tour wie ein Gedicht | Bild: BR; Chris Baumann zum Artikel Japanisches Flair im Moor und eine Tour wie ein Gedicht Haiku-Wanderweg bei Bad Bayersoien

Ein Haiku ist eine traditionelle japanische Gedichtform. Im Moor zwischen Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub geht das ebenfalls, denn dort gibt es einen Haiku-Wanderweg zum Innehalten und Entspannen – kurzum: eine Tour wie ein Gedicht. [mehr]

Unterwegs in Kroatien zwischen Biokovo und Brac | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern an der Makarska Riviera Unterwegs in Kroatien zwischen Biokovo und Brac

1248 Inseln gibt es vor der kroatischen Küste, und wer schon mal dort gewandert ist, der weiß: eine ist schöner als die andere! Die Makarska-Riviera, die Region des karstigen Biokovo-Gebirges und der mitteldalmatinischen Küsten- und Inselwelt, ist ein Stein-Reich, vor allem die Insel Brac. [mehr]

Eine Wanderung zu Sumpfkraut, Stendelwurz und Zweiblatt | Bild: BR; Chris Baumann zum Artikel Wanderung zu Sumpfkraut, Stendelwurz und Zweiblatt Die Orchideenleiter am Tiroler Lech

Orchideen sind kapriziöse botanische Schönheiten. Die Königinnen der Blumen in der freien Natur zu sehen, ist ein besonderes Erlebnis. Im Tiroler Lechtal bei Weißenbach gibt es einen eigenen Wanderweg der den Orchideen gewidmet ist – die „Orchideenleiter“. [mehr]

Wanderentdeckungen in Unterfranken links und rechts des Mains | Bild: BR; Jochen Wobser zum Artikel Der Zweiufer-Panoramaweg Wanderentdeckungen in Unterfranken links und rechts des Mains

In Unterfranken nördlich von Würzburg erstreckt sich eine Landschaft, die bei einheimischen Wanderern beliebt ist. „Zweiuferland“ heißt die Dachmarke dazu. Der Vorzeigeweg für Wanderer firmiert als „Zweiufer-Panoramaweg“ mit einer Gesamtstrecke von knapp 50 Kilometern. [mehr]

Allgäu: Schwitzende Rinder auf dem langen Marsch | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Alpfahrt im Oytal Beginn der Sommerfrische fürs Vieh auf der Käseralpe

Im Hochgebirge ticken die Uhren anders: Erst jetzt sind hier die Bergwiesen aufgeblüht. Für Alphirten ist die „Alpfahrt“ einer der wichtigsten Tage im Jahr und anders als beim Almabtrieb bleiben sie bei der Alpfahrt unter sich. [mehr]

Walchensee: Hinüber zum Herzogstand, wo dank Seilbahn bis zu 2000 Gäste am Tag unterwegs sind | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Urlaub dahoam versus Overtourism Bergausflüge zwischen Herzogstand und Herzkasper

Urlaub dahoam – dieses Motto haben die Politiker in diesem Jahr vorgegeben. Doch wenn man am Wochenende in die Berge fährt, dann scheint es, dass die oberbayerischen Urlaubsregionen dem Ansturm nicht gewachsen sind. Die Kapazitätsgrenzen sind manchmal auch überschritten, und die Kritik an der Idee von Urlaub dahoam wächst. [mehr]

Hirschenstein: Endlos weit der Blick | Bild: BR/Christoph Thoma zum Artikel Auf den Hirschenstein im Arberland Ein Schuhfleck, vier Wege und ein Aussichtsturm

Viele Wege führen auf den 1095 Meter hohen Hirschenstein, einen der schönsten Aussichtsberge im Bayerischen Wald. Der Schuhfleck auf halber Höhe gilt als größter Wanderwegknoten weit und breit. Gleich neun Wege treffen an diesem „Stachus“ im Bayerwald zusammen, von Bernried, Kalteck oder Sankt Englmar. [mehr]

Mit steifer Brise unterwegs zwischen Sandbänken und Prielen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Mit steifer Brise unterwegs zwischen Sandbänken und Prielen Wattwandern auf Pellworm

Eine Wattwanderung auf der erholsamen Nordsee-Insel Pellworm ist eine Geschichte mit „Tiefgang“ und eher ungewöhnlich für das Rucksackradio, schon allein aufgrund eines Niveau von mehreren Metern unter null. Doch eine Stippvisite lohnt auch für Bergfexe und Höhenmetersammler. [mehr]

Bergwacht im Mittelgebirge – ein Porträt der Bereitschaft Zwiesel | Bild: BR; Renate Roßberger-Köppl zum Artikel 100 Jahre Bergwacht Bayern Bergwacht im Mittelgebirge – ein Porträt der Bereitschaft Zwiesel

Viele denken beim Stichwort „Bergwacht“ nur an das Hochgebirge und an die Alpen. Dabei gibt es auch in den Mittelgebirgen Bergwacht-Bereitschaften - und sie haben gut zu tun, zum Beispiel in der Arber-Region und rund um den Falkenstein. [mehr]

Coole Wanderung auf dem Wendelsteinmännleinweg zwischen Wasser und Berg | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Coole Wanderung auf dem Wendelsteinmännleinweg Schatten rund um Bayrischzell

Die Bayrischzeller Sage von den Berggeistern am Wendelstein erzählt, dass in den Höhlen des Wendelsteins einst große Schätze verborgen gewesen waren und von kleinen Männlein bewacht wurden. Jetzt sind die Wendelsteinmännlein wiederaufgetaucht. Sie markieren einen Rundwanderweg. [mehr]

Wasserbüffel im Hafenlohrtal | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Wandern im Hafenlohrtal im Spessart Wasserbüffel-Flüsterer, Tucholsky und biologische Vielfalt

Die Schönheit des Hafenlohrtales im Spessart hat schon Kurt Tucholsky beschrieben. Im Sommer führt der Weg entlang des mäandernden Flusses durch schattigen Eichen- und Buchenwald, der im Herbst ein wunderbares Farbenspiel bietet. [mehr]

Jocher-Höhenweg: Blick auf „Am Stein“ | Bild: BR/Chris Baumann zum Artikel Der Jocherweg bei Kochel Keltenburg, Kletterfelsen und die Bananen-Betty

Rund 70 Kilometer südlich von München liegt auf 600 Meter Höhe am Rand der Bayerischen Alpen der Kochelsee. Am Kochelsee gibt es viele schöne Wege und Plätze zu entdecken, zum Beispiel den Jocher-Höhenweg mit dem Felsenweg – eine abwechslungsreiche Wanderung. [mehr]

Naturpark Weißensee: Im Hintergrund sind die Berge der Kreuzeckgruppe zu sehen | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Der Naturpark Weißensee in Kärnten Naturnähe und Nachhaltigkeit inmitten der Gailtaler Alpen

Der Weißensee in Kärnten ist ein Gegenbeispiel zum Starnberger See: Zwei Drittel des 23 Kilometer langen Seeufers sind unverbaut; der See liegt im gleichnamigen Naturpark und es wird viel dafür getan, den Naturcharakter zu erhalten. [mehr]

Waldbrandeinsätze für die Bergwacht: Jörg Häusler | Bild: BR/Kilian Neuwerth zum Artikel 100 Jahre Bergwacht Bayern Waldbrand-Einsätze der Bergretter

Zum Jahreswechsel 2016/17 tobte am Jochberg ein heftiger Waldbrand: Flammen und Rauch vor winterlicher Kulisse, rund 400 Helfer im Einsatz, gut eine halbe Million Euro Kosten. Nicht nur mehrere Hubschrauber und zahlreiche Feuerwehrleute waren an den Löscharbeiten beteiligt, sondern auch Einsatzkräfte der Bayerischen Bergwacht. [mehr]

Wandern und wallfahren auf den Spuren des Volksheiligen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Wandern und wallfahren auf den Spuren des Volksheiligen Auf dem Gunther-Steig im Bayerischen Wald

Rinchnach im Naturpark Bayerischer Wald hatte schon vor 1000 Jahren Bedeutung: Gegründet wurden Ort und Kloster 1012 vom Mönch und Eremiten Gunther, der nach seinem Tod zum „Volksheiligen des Böhmerwaldes“ wurde und gleichermaßen in Bayern und Tschechien verehrt wird. [mehr]

Der „Leuchtturm des Mittelmeeres“ auf den Liparischen Inseln | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel Der „Leuchtturm des Mittelmeeres“ auf den Liparischen Inseln Vulkanwanderung auf den Stromboli

Wie ein Kegel erhebt sich die Insel Stromboli vor der sizilianischen Nordküste aus dem Meer. „Leuchtturm des Mittelmeeres“ haben die Seefahrer in der Antike den gleichnamigen Vulkan genannt, der in regelmäßigen Abständen Lavafontänen in den Himmel schießt. [mehr]

Demeljoch im Vorkarwendel: Die vielzerrissene Bergflanke des Demeljochs | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Auf das Demeljoch im Vorkarwendel Einsame lange Tour südlich des Sylvensteinstausees

Nur zwei Wegstunden die Isar entlang sind es von Lenggries ins Vorkarwendel, wo ein Pfad steil emporsteigt und über der vielzerrissenen Schlucht der Bach rauscht. Diese wildromantische Szenerie stammt von Ludwig Ganghofer, dem alpenländischen Heimatdichter, der vor 100 Jahren am Tegernsee gestorben ist. [mehr]

Insel Korcula | Bild: BR/Kilian Smith zum Artikel Wandern auf Korcula in Kroatien Eine Küstenwanderung auf der „Schwarzen Insel“

Die kroatische Insel Korčula liegt in der Adria vor der Küste Süddalmatiens. Auf Grund der dunklen Kiefernwälder wurde die gut 46 Kilometer lange Insel früher „Schwarze Insel“ genannt. Bei einer gut eineinhalbstündigen Küstenwanderung lässt sich zum Beispiel der reizvolle Westen der Insel erkunden. [mehr]

Vaciara-Alm unterm Peitlerkofel: Der 2875 Meter hohe Peitlerkofel | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Die Vaciara-Alm unterm Peitlerkofel Eine kunst- und blütenreiche Wanderung in Südtirol

Neben Antersasc und Doleda ist der markante, da freistehende Peitlerkofel das Wahrzeichen von Lungiarü im Naturpark Puez-Geisler. Eine kunst- und blütenreiche Wanderung führt zur „Ütia Vaciara“, zur Vaciara-Alm an den Südostabhängen des Peitlerkofels. [mehr]

Gauja-Nationalpark: Rötliche Klippen am Ufer | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Flusswandern im Gauja-Nationalpark Rote Steilwände und Grand-Canyon-Feeling in Lettland

Der Gauja-Nationalpark ist der größte Nationalpark Lettlands. Mitten hindurch windet sich der Fluss Gauja in weiten Schleifen, dabei hat er eine bezaubernde Flusslandschaft geformt mit steil abfallenden Sandsteinwänden, Höhlen und Grotten. [mehr]

Bayerischer Wald: Neues Leben aus dem Verhau | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Chaos und Verhau im Bayerischen Wald Wanderung auf den Spuren von Totholz und Biodiversität

Wandern nicht auf Wegen, sondern querfeldein durch den Bergwald – das sollte man insbesondere in sensiblen Gebieten aus Naturschutzgründen eher nicht machen, aber im Nationalpark Bayerischer Wald werden solche Touren sogar vom Nationalpark selbst angeboten. [mehr]

Mit spirituellem Proviant von Eschenlohe nach Garmisch-Partenkirchen | Bild: BR; Antje Dechert zum Artikel Mit spirituellem Proviant von Eschenlohe nach Garmisch-Partenkirchen Neuer Franziskus-Pilgerweg im Loisachtal

„Ich bin dann mal weg“ – hatte der Hape Kerkeling seine Pilgerreise auf dem Jakobsweg überschrieben. Aber die Pilgerrouten in Spanien oder Italien sind aktuell wegen der Corona-Pandemie nicht zugänglich. Einen Alternative ist der Franziskusweg im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. [mehr]

Unterwegs in der sakral geprägten Landschaft bei Bühl | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Unterwegs in der sakral geprägten Landschaft bei Bühl Weitwandern auf dem Fränkischen Marienweg

Der Mai gilt als Marienmonat, weil in der Natur das neue Leben erwacht. Daher rührt der Vergleich mit der Mutter Gottes, die das neue Leben in sich trägt. Bei einer Wanderung auf dem Fränkischen Marienweg kann man das derzeit in beiderlei Hinsicht erleben. [mehr]

Schmauzenberg, Jakobi-Bichl und Mühlegg | Bild: BR; Chris Baumann zum Artikel Schmauzenberg, Jakobi-Bichl und Mühlegg Rund um Rottenbuch im Pfaffenwinkel

Eine Wanderung muss nicht immer auf einen hohen Berg führen. Das Ziel kann auch eine Runde in der Natur mit Aussichtspunkten, Wiesen, Wald und vielleicht auch mit einer Kirche sein. Im Landkreis Weilheim-Schongau lässt es sich rund um Rottenbuch wandern. [mehr]

Der Nesselwanger Besinnungsweg  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Ge(h)zeiten beim Wandern Der Nesselwanger Besinnungsweg

Das Leben hat nicht nur Gezeiten wie das Meer, sondern auch Geh-Zeiten und die lassen sich zum Beispiel auf dem Nesselwanger Besinnungsweg erleben. Gerade jetzt im Frühling ist die Wanderung ideal, um in sich hineinzugehen und im Spiegel der Natur Neues zu entdecken. [mehr]

Unterwegs im Naturpark Westliche Wälder  | Bild: BR; Oliver Christa zum Artikel Wald-Geister Unterwegs im Naturpark Westliche Wälder

Den Naturpark Augsburg/Westliche Wälder verbindet man mit Holzofenbrot, einsamen Waldwegen oder dem Kloster Oberschönenfeld. Das hügelige Gebiet zwischen Wertach und Mindel ist ein Wanderparadies mit rund 1500 Kilometern markierten Rad- und Wanderwegen. [mehr]

Auf dem Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein  | Bild: BR; Andreas Pehl zum Artikel Pilgerwandern zwischen Bayern und Tirol Schmugglerweg zur Wallfahrtskirche Maria Klobenstein

Das Entenloch an der Tiroler Ache dürfte vor allem Paddlern und Schlauchbootfans ein Begriff sein. Doch auch auf dem Landweg gibt es einiges zu entdecken, zum Beispiel auf einer Pilgerwanderung von Ettenhausen über Klobenstein auf den Streichen. [mehr]

Orchideen: Frauenschuh | Bild: BR/Sabine Göb zum Artikel Orchideen-Wanderung im Nürnberger Land Auf Blütenpirsch im Weißen Jura bei Hirschbach

Manchmal ist der Weg – oder besser gesagt: der Wegesrand - das Ziel, so wie zum Beispiel bei einer Orchideen-Wanderung im Nürnberger Land. Bei Hirschbach hat Naturführerin Daniela Reisch eine Wanderung ausgetüftelt mit dem Ziel, die oft versteckten Orchideen zu entdecken. [mehr]

Landschaft in Island | Bild: BR/Alexander Saran zum Video Bergauf-Bergab | 02.08.2020 Unterwegs mit einem Islandtief

"Bergauf-Bergab" feiert halbrundes Jubiläum: Vor 45 Jahren wurde die erste Folge ausgestrahlt! Zu diesem Anlass wiederholen wir in den Ferien Filme aus der "frühen Phase". Den Anfang macht Hermann Magerer, 1981 unterwegs auf Island. [mehr]

Naturpark Fanes-Sennes-Prags/Pragser Tal: Pragser Wildsee, Ausgangspunkt fuer den Dolomiten-Hoehenweg Nr.1, Suedtirol. | Bild: picture alliance zum Video Bergauf-Bergab | 08.09.2019 Wandern auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1: 150 Kilometer mystische Landschaft zwischen Pragser Wildsee und Belluno. Zu Fuß lässt sich diese Bergwelt am eindrucksvollsten erleben - der Zauber einer stillen Welt zwischen Zivilisation und ursprünglicher Natur. [mehr]

Auf dem Kofel, Weg zur Brunnenkopfhütte:  Matthias Baudrexl, Elena Blume, Thomas Borm | Bild: BR/Michael Düchs zum Video mit Informationen Tourentipp Lange Wanderung auf die Brunnenkopfütte

Natürlich gibt es kürzere Wege auf die Brunnenkopfhütte hoch über Schloss Linderhof. Aber der "Umweg" über Oberammergau, Kofel und Pürschling gilt als eine der Paradetouren in den bayerischen Alpen. [mehr]

Vier der Munich Mountain Girls wandern im Tal der 1000 Wasserfälle | Bild: BR/Katharina Heudorfer zum Video "Munich Mountain Girls“ im Piemont Die wilde Einsamkeit der Grajischen Alpen

Für manche Bergsteiger gehört das Smartphone dazu wie für andere der Gipfelschnaps. Bergauf-Bergab war unterwegs mit einigen der Munich Mountain Girls - bergbegeisterte Frauen, die sich in einer Online Community gefunden haben. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]