Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Via Mala Hinterrhein: Tiefblick zur großen Gletschermühle | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Die Via Mala am Hinterrhein Eine kleine alpine Kulturgeschichte der berühmten Schlucht

Der Rhein ist mit Abstand der längste aller Alpenflüsse – 1233 Kilometer bis zur Mündung in die Nordsee. Genau genommen liegen nur seine beiden Zuläufe – der Vorderrhein und der Hinterrhein - in den Alpen. Bei Reichenau vor Chur in der Surselva vereinigen sie sich zum Rhein. [mehr]

Rabenkopf: Herbstlich-farbenfroher Ausblick vom Gipfel | Bild: BR/Barbara Weiß zum Artikel Hoch über dem Kochelsee Goldener Herbst am Rabenkopf

Zwischen der Benediktenwand und dem Jochberg steht der 1555 Meter hohe Rabenkopf. So lange das Wetter diesen Herbst noch schön ist, gibt es auf der Staffelalm Getränke und Speckbrot und dazu einen unglaublichen Panoramablick Richtung Süden. [mehr]

Gams-Beobachtung am Setzberg | Bild: BR/Dagmar Bohrer-Glas zum Artikel Gams erleben Bayerische Staatsforsten schaffen eine Beobachtungsstelle am Setzberg im Tegernseer Tal

Welcher Wanderer freut sich nicht, wenn er auf einer Tour eine Gams sieht oder am besten gleich mehrere. Im Tegernseer Tal wurde in dieser Woche der erste „Gams-Beobachtungspunkt“ Bayerns eröffnet, und zwar am Setzberg. [mehr]

Buch: Bergmenschen: Hansjörg Auer | Bild: Christoph Jorda zum Artikel Der neue Bildband "Bergmenschen" Ein Blick auf die Idee hinter dem Buch

Bergmenschen – das sind Persönlichkeiten, die eine ausgeprägte Leidenschaft für die Berge besitzen oder sich um die alpine Kultur kümmern. 30 ganz unterschiedliche Bergmenschen porträtiert Michael Ruhland in einem neuen Bildband: „Bergmenschen – 30 Ikonen der Bergwelt über Wagnis. Liebe und Demut“. [mehr]

Tegernsee: Die Wanderer freuen sich auf einen schönen Bergtag | Bild: BR/Elisabeth Tyroller zum Audio mit Informationen BR-Berge-Tag am Tegernsee Rucksackradio-Hörer und Bergauf-Bergab-Zuschauer gemeinsam am Berg

Es war eine besondere Wanderung gestern am Tegernsee: Insgesamt 50 Hörerinnen und Hörer vom Bayern2-Rucksackadio und Zuschauer von bergauf-bergab waren unterwegs. Vom Bahnhof Tegernsee ging es hinauf zur Neureuth über die Baumgartenschneid zur Galaun. [mehr]

Odenwald: Weg zur Burgruine Wildenberg | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Unterwegs im Odenwald Zur verwunschenen Burgruine Wildenberg

Im Odenwald thront über dem idyllischen Mud-Tal eine verfallene und doch malerische Ritterburg aus der Stauferzeit: Die Burgruine Wildenberg. Wanderer können den Besuch der Burg mit einer wunderschönen Rundwanderung verbinden und ein Waldmuseum besuchen. [mehr]

Iller-Durchbruch: Blick auf den Iller-Durchbruch mit frischer Morgenluft | Bild: BR/Chris Baumann zum Artikel Der Iller-Durchbruch bei Altusried Wander-Tour mit Tiefblicken

Nördlich von Altusried findet sich beim Weiler Kalden der Illerdurchbruch - malerisch und beeindruckend zugleich. Mit unglaublicher Kraft hat sich hier das Wasser der Iller einen Weg durch die Gesteinsmassen gebahnt und einen 60 Meter hohen Canyon geschaffen. [mehr]

Iller-Ursprung:  | Bild: BR/Viktoria Wagensommer zum Artikel Alpenflüsse zwischen Soca und Tagliamento Zum Iller-Ursprung bei Oberstdorf

Eine Rundwanderung, für die man nicht viel Kondition braucht und bei der man jede Menge Wasser zu sehen bekommt, gibt es in Oberstdorf: Die Vier-Flüsse-Tour am Zusammenschluss der Iller-Zuflüsse. [mehr]

Plankenstein | Bild: BR/Bernhard Ziegler zum Artikel Wandern und Klettern am Plankenstein Herbstziel im Mangfallgebirge

Er ist ein echter Plankenstein-Fan, der Tegernseer Musiker und Produzent Hans Franek. Und nicht zuletzt deshalb hat er auch ein Lied über diesen formschönen Felsgipfel in den Tegernseer Bergen geschrieben: „Almarausch am Plankenstein“. [mehr]

„Indian Summer“ entlang der sächsisch-böhmischen Grenze | Bild: BR; Folkert Lenz zum Artikel „Indian Summer“ entlang der sächsisch-böhmischen Grenze Wildnistrekking in der Sächsischen Schweiz

Zelt, Plumpsklo, Campingkocher, ein Rucksack und dann raus in die Natur. Davon träumen viele und reisen dafür nach Patagonien, nach Skandinavien oder ins australische Outback. Dabei gibt es solche Abenteuer auch fast vor der Haustüre, z.B. in der Sächsischen Schweiz. [mehr]

Öffentlich und umweltfreundlich zum Wandern ins Karwendel | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Umweltfreundlich zum Wandern ins Karwendel Mit dem Bergsteigerbus von Lenggries in die Eng

Volle Straßen an den Wochenenden - gerade jetzt im Herbst gibt es oft Stau, vor allem zu besonders beliebten Plätzen wie dem Großen Ahornboden in der Eng. Dorthin kann man jedoch auch öffentlich und umweltfreundlich fahren mit dem Bergsteigerbus. [mehr]

Sonnenaufgang vom Pendlinghaus Mitte September | Bild: foto-webcam.eu zum Artikel Das Pendlinghaus bei Kufstein Gipfelhütte am Pendling mit Charme und Kaiserblick

„Fürn Sonnenaufgang brauchst bei uns net aufsteh, brauchst bloß an Kopf heb’n.“ Albert Mairhofer steht lächelnd in einem der „Sonnenaufgangszimmer“ seiner Hütte – und tatsächlich: Der Ausblick vom gemütlichen, holzgetäfelten Zimmer ist eine Wucht. [mehr]

Eine Zeitwanderreise im unteren Altmühltal | Bild: Andreas Hub zum Artikel Eine Zeitwanderreise im unteren Altmühltal Feuerstein-Wanderung bei Kelheim

Das Altmühltal war früher eine tropische Meereslandschaft. Der Boden wurde zu Kalk in dem Lebewesen mit Kieselsäure gelandet sind. Daraus wurde dann Feuerstein. Die Gegend ist eine der weltweit an Feuerstein reichsten Regionen, und ein Wanderparadies. [mehr]

Naturschutz-Pfad rundum eine geologische Störung | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Naturschutz-Pfad rundum eine geologische Störung Wanderung „am Pfahl“ bei Viechtach

Dieser Pfahl steckt nicht senkrecht in der Erde. Die Rede ist von einer 275 Millionen Jahre alten geologischen Bruchlinie, einem Quarzgang, der sich über 150 Kilometer durch den nordöstlichen Bayerischen Wald an Regen vorbei bis ins Mühlviertel hineinzieht. [mehr]

Ein Dreiländerfluss und das neue WWF-Schutzprojekt „INNsieme“ – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Der Inn Ein Dreiländerfluss und das neue WWF-Schutzprojekt "INNsieme"

Der Inn ist einer der größten Flüsse der Alpen. Durch den Klimawandel könnte der Fluss das Leben der Menschen in den nächsten Jahrzehnten auch in Bayern noch stärker prägen. Ein neues EU-Projekt soll das Verständnis der Menschen für den Inn fördern. [mehr]

Rätoromanische Kultur und Natur mit Ortlerblick | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rätoromanische Kultur und Natur mit Ortlerblick Der Höhenrundweg „360° Obervinschgau“

Der Obere Vinschgau mit der imposanten Ortlergruppe und der rätoromanisch beeinflussten Kultur ist eine ganz besondere Wanderregion. „360 Grad Obervinschgau“ heißt ein Rundweg, der in neun Etappen durch die Sonnenhänge führt. [mehr]

Unterwegs in der Wacholderheide vor dem Schafabtrieb | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Altmühltaler Schafe als Landschaftspfleger Unterwegs in der Wacholderheide vor dem Schafabtrieb

Landschaften verändern sich, auch wenn der Mensch nichts dazu beiträgt. Ein gutes Beispiel dafür ist das Altmühltal. Um die offene, parkähnliche Landschaft zu erhalten lässt die natürlichsten Landschaftspfleger „arbeiten“: Schafe und Ziegen. [mehr]

Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß Der Rißbach im Karwendel

Im Naturparkhaus in Hinterriß im Naturpark Karwendel ist derzeit die Ausstellung „wild. gerade. Alpenflüsse“ des Deutschen Alpenvereins zu sehen. Direkt am Naturparkhaus vorbei fließt einer der schönsten und letzten noch unverbauten Alpenflüsse: der Rißbach. [mehr]

Von Zell über den Haidberg und Teufelsbrunnen zur Saalequelle | Bild: BR; Anja Bischof zum Artikel Über den Haidberg und Teufelsbrunnen zur Saalequelle Der Humboldt-Wanderweg im Fichtelgebirge

Alexander von Humboldt würde heute am 14. September seinen 250. Geburtstag feiern. Er hat nicht nur die weite Welt bereist, sondern auch in Franken gewirkt. Der Markt Zell im Landkreis Hof ehrt Alexander von Humboldt mit einem zehn Kilometer langen Wanderweg. [mehr]

Kühles Grün zwischen Lermooser Becken und Eschenlohe – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Kühles Grün zwischen Lermooser Becken und Eschenlohe Die Loisach im Werdenfelser Land

Die Loisach ist der größte Fluss im Werdenfelser Land. Sie entspringt nahe Biberwierl, fließt vorbei an Grainau und durch Garmisch-Partenkirchen. Nach gut 100 Kilometern Flusslauf mündet sie in der Pupplinger Au bei Wolfratshausen in die Isar. [mehr]

Wandern auf Humboldts Spuren | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Blue Sky in paradise Wandern auf Humboldts Spuren

Sie liegen nur 300 Kilometer Luftlinie vom afrikanischen Kontinent entfernt und gelten als „Inseln des ewigen Frühlings“: die Kanaren. Sie sind nicht nur eine schöne Destination für einen Strandurlaub, sondern auch ein lohnendes Wanderziel, vor allem auch Teneriffa. [mehr]

E5-Route von Madua zur Memminger Hütte | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Overtourism in den Alpen Eine Analyse der Touristischen Runde München

Gibt es in den Alpen zu viel an Tourismus? Oder sind es nur ein paar Plätze, die wegen spektakulärer Fotos in den sozialen Medien tatsächlich überrannt werden? Um das zu diskutieren, hat sich in München ein Verbund von Tourismusvertretern getroffen. [mehr]

Lech in Tirol: Reich an Kies und Schotter | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Der Lech in Tirol Die einzige Wildfluss-Landschaft der Nördlichen Kalkalpen

Das Tiroler Lechtal zwischen Warth in Vorarlberg und Reutte im Außerfern ist rund 75 Kilometer lang und die einzige noch intakte Wildfluss-Landschaft in den Nördlichen Kalkalpen. Eingerahmt wird das Naturjuwel von den steilen Gras- und Felsflanken der Allgäuer und Lechtaler Alpen. [mehr]

Pragser Wildsee | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Instagram-Hype in Prags und Villnöß Ein See und eine Kirche als Social-Media-Stars

Vor zehn Jahren wurden die Dolomiten in das UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Das Weltnaturerbe verpflichtet zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Berglandschaft. Umstritten sind verschiedene Bauvorhaben, doch auch die Anziehungskraft der Bilder auf immer mehr Menschen bedroht die Naturlandschaft. [mehr]

Hörnle und Kolben: Die Hörndlhütte auf dem Gipfelplateau | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Outdoor-Ambivalenz im Ammergebirge Naturberg Hörnle contra Abenteuer-Spielplatz Kolben

Wer im Internet den Suchbegriff „Naturpark Ammergauer Alpen“ eingibt, der landet als erstes auf einem Link zur „Ammergaudi“. Gemeint ist damit das Freizeitareal mit Abenteuerspielplatz und Sommerrodelbahn am Kolbensattel. Am Nachbarberg, dem Hörnle gibt es nur einen alten Sessellift und sonst nichts, obwohl auch hier in Bad Kohlgrub derzeit darüber diskutiert wird, ob die Bahn ausgebaut werden soll. [mehr]

Lech: Am Lech entlang | Bild: BR/Barbara Weiß zum Artikel Wandern im Lechquellengebirge Alpine Streifzüge zwischen stillen Seen und feinen Hütten

Der Lech entspringt im Lechquellengebirge und das liegt oberhalb der Ortschaft Lech nicht weit entfernt von der Freiburger Hütte. Von Vorarlberg fließt der Lech durch Tirol nach Südbayern und mündet nach 264 Kilometern in die Donau. In seinem Quellgebiet, dem Lechquellengebirge, lockt eine mehrtägige, abwechslungsreiche Hüttentour: die Lechquellenrunde. [mehr]

Ein bayerischer Alpenfluss mit Lido, Klamm und Kieseln – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: BR; Manfred Wöll zum Artikel Ein bayerischer Alpenfluss mit Lido, Klamm und Kieseln Die Partnach im Wetterstein

In unserer Rucksackradio-Sommerserie Alpenflüsse kommen wir heute Deutschlands höchstem Berg recht nahe. Manchmal ist das Wasser gewaltig und wild, ein anderes Mal wirkt die Szenerie eher lieblich und idyllisch - es geht um die Partnach im Wettersteingebirge. [mehr]

Wanderung mit Kaiser-, Kloster- und Gletscherblick | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Wanderung mit Kaiser-, Kloster- und Gletscherblick Rund um Kloster Reisach bei Oberaudorf

Mal wieder im Stau in Fahrtrichtung Süden auf der Inntalautobahn stehen hat auch seinen Vorteil: Kurz vor Oberaudorf sieht man rechterhand Kloster Reisach. Also einfach einen Stopp einzulegen und sich das Kloster mit Muße anzuschauen oder rundherum zu wandern. [mehr]

Wildkräuter und Wollschweine im Naturpark Puez-Geisler | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Wildkräuter und Wollschweine im Naturpark Puez-Geisler Eine Wanderung auf die Ütia Ciampcios

Wander-, Touren- und Klettermöglichkeiten gibt es viele im Gadertal. Eine feine Almwanderung führt auf die „Ütia Ciampcios“. Die Ciampcios-Hütte liegt auf 2031 Meter Höhe unter dem Kreuzjoch, dem Übergang vom Campill- ins Villnösstal. [mehr]

Wasser auf die Mühlen der Nachhaltigkeit | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Wasser auf die Mühlen der Nachhaltigkeit Das ladinische Bergsteigerdorf Lungiarü

Zwischen dem Gadertal, Grödnertal und Villnösstal liegt das kleine Tal von Campill im Naturpark Puez-Geisler, besser bekannt unter seinem ladinischen Namen Lungiarü. Anfang August letzten Jahres erhielt Lungiarü das Prädikat Bergsteigerdorf. [mehr]

Naturpark Fanes-Sennes-Prags/Pragser Tal: Pragser Wildsee, Ausgangspunkt fuer den Dolomiten-Hoehenweg Nr.1, Suedtirol. | Bild: picture alliance zum Video Bergauf-Bergab | 08.09.2019 Wandern auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1: 150 Kilometer mystische Landschaft zwischen Pragser Wildsee und Belluno. Zu Fuß lässt sich diese Bergwelt am eindrucksvollsten erleben - der Zauber einer stillen Welt zwischen Zivilisation und ursprünglicher Natur. [mehr]

Auf dem Kofel, Weg zur Brunnenkopfhütte:  Matthias Baudrexl, Elena Blume, Thomas Borm | Bild: BR/Michael Düchs zum Video mit Informationen Tourentipp Lange Wanderung auf die Brunnenkopfütte

Natürlich gibt es kürzere Wege auf die Brunnenkopfhütte hoch über Schloss Linderhof. Aber der "Umweg" über Oberammergau, Kofel und Pürschling gilt als eine der Paradetouren in den bayerischen Alpen. [mehr]

Vier der Munich Mountain Girls wandern im Tal der 1000 Wasserfälle | Bild: BR/Katharina Heudorfer zum Video "Munich Mountain Girls“ im Piemont Die wilde Einsamkeit der Grajischen Alpen

Für manche Bergsteiger gehört das Smartphone dazu wie für andere der Gipfelschnaps. Bergauf-Bergab war unterwegs mit einigen der Munich Mountain Girls - bergbegeisterte Frauen, die sich in einer Online Community gefunden haben. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]