Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Wandern im Naturpark Moheda Alta in der Extremadura | Bild: BR; Christoph Thoma Heute | 06:35 Uhr B5 aktuell zum Artikel Die Silberroute der Kraniche in Spanien Wandern im Naturpark Moheda Alta in der Extremadura

Im Südwesten Spaniens, an der „Silberstraße“ in den Weiten der Extremadura, an den Stauseen in den Naturparks nahe der Grenze zu Portugal, überwintern rund 35.000 dieser stolzen Vögel, darunter auch Kraniche aus Deutschland. [mehr]

Unterwegs auf dem Pilgerweg zwischen Bad Wiessee und Gmund | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Wandern mit Rucksackradio-Hörern Unterwegs auf dem Pilgerweg zwischen Bad Wiessee und Gmund

Wir haben Sie, liebe Hörer, aufgerufen, uns ihre Lieblingswanderung zu verraten. Stephan Fuhrmann aus Bad Wiessee am Tegernsee hat uns daraufhin eingeladen, mit ihm am vorweihnachtlich gestimmten Tegernsee den Pilgerweg von Bad Wiessee nach Gmund zu gehen. [mehr]

Der Stein-Wein-Pfad hoch über Würzburg | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Der Stein-Wein-Pfad hoch über Würzburg Eine Weinbergwanderung durch fränkisches Kulturerbe

Wenn es trüb ist und kalt, werden die Wege draußen in der Landschaft kürzer und die Gelüste auf eine Einkehr größer. Beides lässt sich am Würzburger Stein verbinden, wo der Stein-Wein-Pfad durch den berühmten Weinberg führt. [mehr]

Winterwandern zum Freibergsee | Bild: BR; Ariane Wirth Heute | 06:05 Uhr BR Heimat zum Artikel Wasser, Wald und ein Dreigestirn Eine Winterwanderung zum Freibergsee

Beeindruckende Tal- und Bergblicke, ein wunderschöner Winterwald und ein abgelegener Bergsee machen die Wanderung zum Freibergsee bei Oberstdorf unvergesslich. Startpunkt der Wanderung ist der Parkplatz an der Fellhornbahn. [mehr]

Der Blick auf Viechtach | Bild: BR/Christoph Thoma zum Artikel Wandern im Tal des Schwarzen Regen Bayerisch-Kanada zwischen Waldbahn und Postbotenweg

Das wildromantische Tal des Schwarzen Regen trägt nicht zu Unrecht den Beinamen „Bayerisch Kanada“. Die allerschönsten Flussabschnitte erreicht man nämlich nur zu Fuß oder mit der „Waldbahn“, die im Regental zur umweltfreundlichen Wanderbahn wird. [mehr]

Weinwandern und Wallfahrten in der Tauber-Region | Bild: BR; Jochen Wobser zum Artikel Unterwegs im fränkischen Gollachtal Weinwandern und Wallfahrten in der Tauber-Region

Das unterfränkische Aub, gelegen auf halber Strecke zwischen Würzburg und Rothenburg ob der Tauber, ist eine bemerkenswerte Erscheinung: Gerade mal 1500 Menschen leben hier im Gollachtal und doch hat Aub seit dem Jahr 1404 das Stadtrecht inne. [mehr]

Ameisenbäume und Baumfarne, Helikonien und Kolibris | Bild: BR; Julia Nether zum Artikel In Ecuador Nebelwald-Wanderung zwischen Ameisenbäume und Baumfarne und Kolibris

Ecuador ist ein Land der Gegensätze: im Westen die Küste, im Osten der Dschungel und dazwischen die Anden. Wer nicht zu den Gipfeln aufsteigen will, wird sich im ecuadorianischen Nebelwald zwischen Ameisenbäume und Baumfarnen wohlfühlen. [mehr]

Auf dem Sunnseitnweg im Ultental  | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Der Sunnseitnweg Herbstwandern im Ultental

Wenn oben am Berg schon Schnee liegt und unten im Tal die Nebelschwaden wabern, dann ist der Wanderer in dieser Jahreszeit froh um ein paar Sonnenstrahlen. Die gibt es mit großer Sicherheit auch jetzt in mittlerer Lage auf dem Sunnseitnweg im Ultental. [mehr]

Im Wiegetritt durch eiszeitliche Schmelzwasserrinnen | Bild: Kamelhof/Klages zum Artikel Im Wiegetritt durch eiszeitliche Schmelzwasserrinnen Kamelwandern im Mangfalltal

Rehe und Hirsche, mit etwas Glück auch Gamsen, Steinböcke und Murmeltiere - bei Wanderungen in Bayern stößt man auf allerlei Getier. Kamele und Dromedare sind eher selten, es sei denn, der Wanderer ist im oberbayerischen Mangfalltal unterwegs. [mehr]

November-Nebel und Moos-Magie im Ostallgäu | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Audio mit Informationen November-Nebel und Moos-Magie im Ostallgäu Der Stöttener Moos-Erlebnispfad

Im November entfalten Moorlandschaften ihre ganz spezielle Poesie und Magie. Unwillkürlich denkt man an düstere Krimis, an Moorleichen oder Moorhexen – oder an „Meppie“. Meppie heißt das Maskottchen des „Moos-Erlebnis-Pfads Stötten“ im Ostallgäu, kurz „MEP“. [mehr]

Harald Gassers Kräuter- und Gemüsegarten und genau gegenüber auf der anderen Seite des Eisacktals thront die Trostburg. | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Berggemüse aus Barbian Aspinger-Raritäten für Südtiroler Spitzenköche

Herbstzeit ist in Südtirol Törggelezeit, und zur Verkostung des „Nuien“, des neuen Weins, gehören nicht nur Speck und Schüttelbrot, sondern auch die Keschtn, die Esskastanien. Bei Gourmets ist die geschmacksintensive „gelbe Barbianer Kastanie“ besonders gefragt. [mehr]

Hoch über der Jachenau schweift der Blick zum Herzogstand | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Auf den Staffel in der Jachenau Bayerischer Voralpen-Gipfel überm Nebelmeer

In den vergangenen Jahren kristallisiert sich der November bei uns zu einem wunderbaren Wandermonat heraus. Trocken, sonnig und föhnig ist es, und selbst die kleineren Gipfel der bayerischen Voralpen werden zu Fluchtorten, um aus dem Nebelmeer ins Gipfelmeer zu gelangen. Ein ideales Ziel für solche Tage ist der Staffel in der Jachenau. [mehr]

Auf den Spuren der Bergleute im oberen Steinachtal | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Bergbauhistorische Tour im Fichtelgebirge Auf den Spuren der Bergleute im oberen Steinachtal

Neues erfahren und dabei eine schöne Wanderung machen - das gefällt Kindern ebenso wie Erwachsenen. Im oberen Steinachtal im Fichtelgebirge findet man noch zahlreiche Spuren des ehemaligen Bergbaus, der im 16. und 17. Jahrhundert seine Blüte erlebt hat. Ein gut ausgeschilderter Wanderweg führt zu den einstigen Stollen am Mittelberg, zu Versorgungswegen und Abraumhalden. [mehr]

Paradiesisches Naturschutzgebiet mit Wackelsteinen | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf Höllen-Tour in der Oberpfalz Ein paradiesisches Naturschutzgebiet mit Wackelsteinen

Wer an geologisch außergewöhnlichen Landschaften interessiert ist, die mit großer botanischer Artenvielfalt aufwarten, der fühlt sich in einem der ältesten bayerischen Naturschutzgebiete wohl: in der Hölle im Höllbachtal in der Oberpfalz. [mehr]

Hanseles Hohl, Suevit und andere Kraterrückstände | Bild: BR; Kristina Dumas zum Artikel Durch das Kesseltal im Donauries Hanseles Hohl, Suevit und andere Kraterrückstände

Sanfte Hügel, liebliche Täler, Mischwälder, barocke Kirchen, Ruinen, Höhlen und ein kleiner mäandernder Fluss - das sind keine Prospekt-Klischees, sondern die Highlights eines gut ausgeschilderten Rundwanderweges im oberen Kesseltal im Donauries. [mehr]

Auf dem Goldsteig und Goldsteg | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Wandern auf historischen Handelsrouten der Salzsäumer Auf dem Goldenen Steig am Haidel bei Grainet

Wanderer in den Nationalparks Bayerischer Wald und Ŝumava verwechseln oft die Begriffe: Da ist zum einen vom „Goldenen Steig“ die Rede und zum anderen vom „Goldsteig“. Ersterer ist eine historische Handelsroute, letzterer ein 2000 Kilometer langer Premium-Weitwanderweg. [mehr]

Auf dem Goldsteig und Goldsteg | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Grenzenlos wandern auf dem Goldsteig Unter dem Grünen Dach Europas im Quellgebiet der Moldau

Seit diesem Jahr gibt es den Goldsteig als „Zlatá Stezka“ auch auf tschechischer Seite. Wanderer können den Grenzübergang Mlaka/Bischofsreut benutzen, um auf dem historischen „Goldenen Steig“ zum tschechischen „Goldsteig“ zu gelangen und ins Quellgebiet der Moldau. [mehr]

Romanik und Ruinen zwischen Rambach und Murkegeln | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Romanik und Ruinen zwischen Rambach und Murkegeln Der 8-Kirchen-Weg von Taufers in Müstair

Ganz im Nordwesten Südtirols liegt, direkt an der Grenze zu Graubünden, das Val Müstair. Auf der Südtiroler Seite, in Taufers, steht die Kirche St. Johann, ebenfalls ein romanisches Kleinod. Hier beginnt unsere Wanderung auf dem 8-Kirchen-Weg von Taufers. [mehr]

Rauchzeichen, Warttürme und bunte Blätterpolster | Bild: BR; Anja Bischof zum Artikel Der Rehbergweg auf dem Frankenwaldsteigla Rauchzeichen, Warttürme und bunte Blätterpolster

Wenn im Herbst die fränkischen Wälder in allen Farben leuchten und dazu noch die Sonne ein wenig Wärme schenkt, dann lässt es sich noch gut wandern, zum Beispiel im Frankenwald. Eine lohnende und facettenreiche Rundwanderung ist der Rehbergwerg. [mehr]

Hier wird klar, warum Castelmezzano eines der schönsten Dörfer Italiens ist ... | Bild: BR/Oliver Christa zum Artikel Unterwegs in den Lukanischen Dolomiten Über Bauern- und Schäferpfade auf den Traubengipfel

Beim Stichwort „Dolomiten“ denkt wohl jeder sofort an die markanten Gipfel in Südtirol und im Trentino. Rund 1000 Kilometer weiter südlich, in der Basilikata, gibt es eine kleine Schwester der großen Dolomiten: die Lukanischen Dolomiten. [mehr]

Slowmotion auf Mallorcas ruhiger Nachbarinsel | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Herbstwandern auf Menorca Slowmotion auf Mallorcas ruhiger Nachbarinsel

200 Kilometer Küstenlinie und fast alle sind für Wanderer gut erschlossen - die Rede ist von Menorca, der kleinen Schwester von Mallorca und viel gemütlicheren Balearen-Insel. Gerade in der Nebensaison ist Menorca ein perfektes Ziel für Wanderer. [mehr]

Einer der ältesten Orte des alpinen Memento Mori | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Alte Orte des alpinen Memento Mori Der Bergsteiger-Friedhof in Johnsbach

Mit der Erstbesteigung des Matterhorns beginnt die Geschichte dramatischer Todesfälle beim Bergsteigen. Im Tal gibt es oft ganze „Abteilungen“ auf den Friedhöfen, , die den Bergtoten vorbehalten sind. Der wohl älteste Bergsteigerfriedhof befindet sich in Johnsbach. [mehr]

Steile Steige zwischen Meerfenchel und Besenginster | Bild: BR; Annette Eckl zum Artikel Steile Steige zwischen Meerfenchel und Besenginster Wandern auf der Sporaden-Insel Skiathos

Das Bayern-2-Rucksackradio gibt es nicht nur zu hören, man kann mit ihm auch wandern. Diesen Herbst ging es im Rahmen einer Rucksackradio-Wanderreise auf die griechische Insel Skiathos. Sie gehört zu den Sporaden und hat mit die schönsten Sandstrände Griechenland. [mehr]

Vom schroffen Gebirge und vom Sausen in der Enns | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Vom schroffen Gebirge und vom Sausen in der Enns Das Bergsteigerdorf Johnsbach im Gesäuse

In einem kleinen Seitental der Enns liegt das Bergsteigerdorf Johnsbach auf der Südseite des Gesäuses. Der schroffe Kalkgebirgsstock in der Nordsteiermark hat seinen Namen vom Sausen der Enns in den Schluchten des Gebirges. [mehr]

Felskanten und Buchenwälder unter der Hohenzollernburg | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Traufgang-Wanderung auf der Schwäbischen Alb Felskanten und Buchenwälder unter der Hohenzollernburg

Traufgänge sind Wanderwege entlang der markanten Felskanten auf der Schwäbischen Alb. Rund um Albstadt gibt es sogar neun Traufgänge. Durch die besondere Lage auf dem Hochplateau wird diese Region auch oft als „Penthouse der Schwaben“ bezeichnet. [mehr]

Prähistorische Spuren und Waalwege bei Schluderns | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Prähistorische Spuren und Waalwege bei Schluderns Die Ganglegg-Wanderung im Oberen Vinschgau

Der Obere Vinschgau ist kunsthistorisch eine ganz besonders spannende Region. Das Ganglegg ist die am besten erforschte Höhensiedlung der Bronze-, Eisen- und Römerzeit. Auf einer Rundwanderung lässt das faszinierende Waalsystem erkunden. [mehr]

Einsamkeit und Wildnis zwischen Mitternachtssonne und Nordlicht | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Einsamkeit und Wildnis zwischen Mitternachtssonne und Nordlicht Outdoor-Aktivitäten in Süd-Lappland

Der Süden Lapplands beginnt in der Mitte von Schweden.Richtung Nordosten kommt man in ein seenreiches Gebiet rund um Vilhelmina. Die Stadt eignet sich als Ausgangpunkt für Wanderungen. Hier leben auch noch einige Samen -das Urvolk Lapplands. [mehr]

Von der Kandelaberfichte zum Waldfenster mit rotem Kreis | Bild: BR; Simone Schülein zum Artikel Von der Kandelaberfichte zum Waldfenster mit rotem Kreis Tour zum geografischen Mittelpunkt Kärntens

Jetzt noch einmal die letzten warmen Sonnenstrahlen genießen. Das geht in Kärnten besonders gut. In Arriach, einer kleinen Gemeinde inmitten der Nockberge, 20 Kilometer vom Ossiacher See entfernt, beginnt die Wanderung zum geografischen Mittelpunkt Kärntens. [mehr]

Auf den Spuren der Glasmacher durch den Bayerischen Wald | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die Schachtenbach-Runde Auf den Spuren der Glasmacher durch den Bayerischen Wald

Wenn die Blätter der Bäume bunt werden, streift sich der Bayerische Wald sein Festtagskleid über. Eine der schönsten Wanderungen im Arberland jetzt im Oktober ist die Schachtenbach-Runde ab Zwiesel, dem uralten Glashütten-Standort. [mehr]

In den Fels statt ins Klassenzimmer an Rosenheimer Gymnasium | Bild: Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium, Rosenheim zum Artikel In den Fels statt ins Klassenzimmer Projekt Alpenüberquerung an Rosenheimer Gymnasium

„Das war ziemlich krass. Wir haben den Fels ganz oben gesehen und gedacht, dass wir nicht so weit hoch müssen. Und am Ende mussten wir dann noch viel weiter drüber." Blickt man in die Augen von Marinus, dann meint man, bei ihm die Schmerzen dieser Tour immer noch zu sehen. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]