Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Wandern auf der Halbinsel Datca  | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern auf der Halbinsel Datca Von Bucht zu Bucht

Es gibt im Westen der Türkei einige Gegenden, die vom Massentourismus verschont geblieben sind. Und vor allem bei Naturfreunden und Wanderern ist dort die Datca-Halbinsel beliebt. Vom gleichnamigen Hauptort der Halbinsel Datca aus führt ein Küstenwanderweg von Bük zu Bük. [mehr]

Rodeln Gampenalm: Rodeltour zur Gampenalm mit Zendleser Kofel im Hintergrund | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Eine Rodel-Wanderung im Villnösstal Outdoorspaß auf der Gampenalm im Naturpark Puez-Geisler

Südtirol ist auch im Winter ein Sehnsuchtsziel vieler Bayern. Skifahren, Skitourengehen, Schneeschuhwandern und Rodeln – wegen Corona ist das alles derzeit nicht möglich jenseits des Brenners. Und so nehmen wir Sie jetzt nur in der Fantasie mit zu einer Rodelwanderung ins Villnösstal. [mehr]

Auf der Sonnenseite von Lechleiten über Gehren nach Warth | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Auf der Sonnenseite von Lechleiten über Gehren nach Warth Winterwanderung auf Walserspuren

Auch wenn sich der Winter sehr mau gibt – die Arlbergregion ist ein Schneeloch. In Warth kommen nicht nur Skifahrer und Skitourengeher auf ihre Kosten, sondern auch Winterwanderer. Es lässt sich herrlich von Walsersiedlung zu Walsersiedlung wandern. [mehr]

Sindelsdorf: Aufstieg über das grüne Land | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Malerwege rund um Sindelsdorf Wandern auf Künstler-Spuren im Blauen Land

Das „Blaue Land“ zwischen Kochel und Murnau hat zu jeder Jahreszeit seinen besonderen Reiz und besondere Färbungen. Den Namen „Blaues Land“ bekam die Gegend durch den „Blauen Reiter“, dem in Sindelsdorf ein Malerweg gewidmet ist. [mehr]

Nockberge: Schneeschuhwandern | Bild: BR/Gabriel Wirth zum Artikel Schneeschuhwandern in den Nockbergen Zwischen Schneehuhn und Strohsack

Wer guten Schnee sucht, der wird zurzeit eher auf der Alpensüdseite fündig, zum Beispiel in den Nockbergen Im früheren Nationalpark Nockberge, der inzwischen zum UNESCO Biosphärenreservat umgewandelt wurde, kann man prima Schneeschuhwandern. [mehr]

60 Angebote von der Heilklima-Tour bis zum Instawalk | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel 60 Angebote von der Heilklima-Tour bis zum Instawalk Deutscher Winterwandertag im Fichtelgebirge

Instawalk, Alpaka-Wanderung oder Schneeschuh-Vergnügen: Über 60 geführte Touren stehen auf dem Programm des diesjährigen 5. Deutschen Winterwandertages vom 18. bis zum 22. Januar im Fichtelgebirge in Oberfranken. [mehr]

Eibenwald | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Wanderung durch den Paterzeller Eibenwald Auf den Spuren einer geheimnisvollen Baumart

Eiben wachsen schon seit rund 600.000 Jahren in Europa: Ein geheimnisvoller Baum, der als Mittler zwischen Leben und Tod gilt. Einer der größten zusammenhängenden Eibenbestände befindet sich nahe Kloster Wessobrunn. [mehr]

Von Icking an der Isar entlang nach Wolfratshausen | Bild: BR; Kristina Dumas zum Artikel Von Icking an der Isar entlang nach Wolfratshausen Winterzauber in der Pupplinger Au

Die Pupplinger Au bei Wolfratshausen ist ein landschaftlich beeindruckender Auwald, im Naturschutzgebiet zwischen Isar und Loisach. Sie ist zudem ein Hotspot der Artenvielfalt, da die Isar hier ihren wilden Charakter beibehalten hat. [mehr]

Rentiere: Rentier-Halterin Riikka Kenttälä lockt Rentier Santeri mit Flechten. | Bild: BR/Petra Martin zum Artikel Rentiere & Lappland Zu Besuch in der Heimat des Weihnachtsmannes

Bei uns in Bayern bringt das Christkind die Geschenke, in anderen Ländern ist der Weihnachtsmann unterwegs. Seinen Schlitten ziehen Rentiere. Sie leben im Norden Europas, weshalb der Weihnachtsmann logischerweise auch in Lappland zuhause ist. [mehr]

Unterwegs im Weihrauchland Oman | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Unterwegs im Weihrauchland Oman Weihnachtszeit & Weihrauch

Die Weihnachtszeit ist auch Weihrauchzeit. Die Heiligen Drei Könige aus dem Morgenland haben dem gerade zur Welt gekommenen Jesuskind Myrrhe, Gold und Weihrauch als Geschenk mitgebracht. Fast ausschließlich kommt Weihrauch aus dem südlichen Oman. [mehr]

Der Adventskalenderweg in Bad Bayersoien | Bild: BR; Chris Baumann zum Artikel Der Adventskalenderweg in Bad Bayersoien Letztes Fenster & Licht

Seit 15 Jahren gibt es in Bad Bayersoien im Landkreis Garmisch-Partenkirchen den Adventskalenderweg. Als „Türchen“ wird jeden Tag ein speziell gestaltetes Fenster an einem Haus geöffnet. Heute um 16.30 Uhr erfolgt die Öffnung des letzten Fensters. [mehr]

Nusshardt: Erste Schneewanderung in diesem Winter | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Wanderung auf den Nusshardt & Wintermarkt am Fichtelsee Glühwein und Granit im Fichtelgebirge

Vom Fichtelsee führt eine schöne Winterwanderung auf den Nusshardt, sein Gipfel besteht aus imposanten Gneis- und Granit-Blöcken. Auf dem Rückweg lädt der idyllische Wintermarkt direkt am Fichtelsee zum Aufwärmen ein. [mehr]

Waldschutzfütterung: Rotwild und Rehe kommen, während das Futter noch verteilt wird, bis auf fünf Meter an den Revierjachtmeister heran und beginnen schon zu fressen | Bild: BR/Chris Baumann zum Artikel Waldschutzfütterung im Ammergebirge Nachhaltig gegen den Verbiss

Nahrung zu finden ist im Winter für das Rot- und Rehwild schwierig, denn der Lebensraum hat sich stark verändert. Früher ist das Rotwild hinaus ins Alpenvorland gezogen. Heute ist das nicht mehr möglich: Bahntrassen und Straßen halten das Wild im Wald gefangen. [mehr]

Der Adventweg am Katschberg  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Der Adventweg am Katschberg Berg-Besinnlichkeit unterm Kareck ohne Kitsch und Kommerz

Bergadvent sieht anders aus. Im Gontal am Katschberg, auf der Grenze zwischen dem Salzburger Land und Kärnten, hat man sich auf alte Traditionen und authentisches Brauchtum besonnen und in rund 1750 Meter Höhe einen Adventweg fernab von Kitsch und Kommerz geschaffen. [mehr]

Auf den Spuren des Benediktinermönchs im Böhmerwald | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Winterwandern auf dem Gunthersteig Auf den Spuren des Benediktinermönchs im Böhmerwald

In Dobrá Voda – auf Deutsch Gutwasser – starb 1045 der Benediktiner-Mönch und Eremit Gunther. Im Böhmerwald wurde er zum Volksheiligen, heute gleichermaßen verehrt in Bayern und Tschechien. Der "Gunther-Steig" ist eine beliebte Pilger- und Wanderroute. [mehr]

Unterwegs auf dem Küstenweg GR34 in der Bretagne | Bild: BR; Kristina Dumas zum Artikel Wandern auf den Spuren der Résistance Unterwegs auf dem Küstenweg GR34 in der Bretagne

Der Weitwanderweg GR34 ist rund 2000 Kilometerlang und führt entlang der bretonischen Küste. Vom Mont-Saint-Michel kann man bis nach St. Nazaire wandern. Der Weg bietet zudem einen interessanten zeitgeschichtlichen Hintergrund. [mehr]

Eine Weihnachtswanderung bei Lengenwang im Ostallgäu | Bild: Gemeinde Lengenwang zum Artikel Adventswanderung bei Lengenwang im Ostallgäu Von Bethlehem nach Engelbolz

Jetzt laden wir Sie ein zu einer kleinen schönen Weihnachtswanderung: Es geht von Bethlehem nach Engelbolz. Dazu müssen Sie allerdings nicht ins Heilige Land reisen, denn Bethlehem und Engelbolz liegen mitten im Ostallgäu. [mehr]

Auf der Goldenen Straße durch das Högenbachtal | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Zwischen Fränkischer Alb und Oberpfälzer Jura Auf der Goldenen Straße durch das Högenbachtal

Die „Goldene Straße“ zwischen Nürnberg und Prag brachte ab dem 14. Jahrhundert viel Wohlstand in die Dörfer und Städte, die an dieser kaiserlichen Handelsroute lagen. Heutzutage zieht die Goldene Straße viele Wanderer und Radler an. [mehr]

Karlsgraben: Rund um Treuchtlingen immer wieder weite Blicke | Bild: BR/Sabine Göb zum Artikel Durch den Karlsgraben bei Treuchtlingen Eine spannende Zeitreise auf Schusters Rappen

Bei einer Wanderung rund um Treuchtlingen in Mittelfranken kann man eine spannende Zeitreise machen. Hauptattraktion ist dabei der Karlsgraben, Fossa Carolina, der dort im Mittelalter gegraben worden sein soll. [mehr]

"15 Gipfel" im Bayerischen Wald: Dreisessel | Bild: Lichtung-Verlag/Evi Lemberger zum Artikel "15 Gipfel" im Bayerischen Wald Ein etwas anderes Wander- und Tourenbuch

„15 Gipfel“ - dieser Buchtitel klingt nach großen Bergen. Doch darum geht es nicht in dem neuen Touren- und Wanderbuch für den Bayerischen Wald. Die Autoren und Fotografinnen zeigen den Bayerischen Wald in all seinen Facetten und laden ein zum Wandern. [mehr]

1500 Jahre alte Lärche im Obergoms | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Die 1.500-jährige Lärche im Obergoms Vom knorrigen Stamm zum Naturwunder

Die Lärche verströmt einen ganz eigenen „Baum-Zauber“, man denke nur an das flammende Rot im Spätherbst. Das Lärchenholz ist besonders wetterbeständig und wird deswegen für Schindeln verwendet. Die wettergegerbten Walserhäuser im Oberwallis, im Goms, sind ein gutes Beispiel für die Verwendung. Und hier steht auch der vielleicht älteste Baum der Alpen, eine möglicherweise über 1.500 Jahre alte Lärche. [mehr]

Krepelschrofen: Baumgestalten im Nebel | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Nebelsuppenblues am Krepelschrofen Reizvolle November-Wanderung im Estergebirge bei Wallgau

Die Almen haben jetzt zu, noch aber liegt zu wenig Schnee für Wintersport. Die Tage im November sind kurz und neblig. Doch das kann sehr reizvoll sein am Berg, zum Beispiel auf dem Krepelschrofen bei Wallgau, ideal für eine kleine Spätherbstwanderung. [mehr]

Der neue Qualitätswanderweg „Markgrafenrunde“ im Fichtelgebirge | Bild: BR; Christiane Scherm zum Artikel Markgrafen & Wald-Einkehr Der neue Qualitätswanderweg „Markgrafenrunde“ im Fichtelgebirge

Sie müssen gut ausgeschildert sein und Sehenswürdigkeiten enthalten - die sogenannten Qualitätswanderwege. Im Fichtelgebirge gibt es jetzt einen neuen Weg dieser Kategorie: die „Markgrafenrunde“. Auf gut zehn Kilometern wandert man dort im Wald und auf den Spuren von Markgräfin Wilhelmine & Co. [mehr]

Tipps für risikoarmes Wandern | Bild: BR; Kilian Neuwert zum Artikel Tipps für risikoarmes Wandern Spätherbst in den Alpen

Schönes Wetter im Herbst zieht viele in die Berge. Aber gerade im Spätherbst sind dabei Vorsicht und vor allem gute Vorbereitung wichtig – oft liegt schon Schnee, es wird schneller dunkel und es ist kälter. Ein paar Tipps vom Experten. [mehr]

Mystische Pfade in der Fränkischen Schweiz | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Ellerbachschlucht & Jungfernhöhle Mystische Pfade in der Fränkischen Schweiz

Diese Wanderung vereint alles, was die Fränkische Schweiz typischer Weise zu bieten hat: Eine geschichtlich bedeutende Höhle, fantastisch schöne Felsen mit herrlichem Ausblick, eine schaurige Sage und ein tolles Naturschauspiel in einer magischen Schlucht. [mehr]

Besler-Runde im Oberallgäu: Vor dem Gipfelaufbau des Besler | Bild: BR/Thomas Reichart zum Artikel Die Besler-Runde im Oberallgäu Novembertour auf einen reizvollen Voralpengipfel

Spät im Jahr werden die guten Gipfelziele rar. Ein Berg, der fast immer geht, ist der knapp 1700 Meter hohe Besler bei Obermaiselstein im Naturpark Nagelfluhkette. Durch seine freie Lage bietet er beste Rundumsicht auf die Allgäuer Hochalpen im Süden und die Nagelfluhkette im Norden. [mehr]

Klangwald bei Tarvis: Klangbäume sind himmlisch | Bild: BR/Oliver Christa zum Artikel Der Klangwald bei Tarvis im Friaul Unterwegs auf dem Wanderweg der Klangholzbäume

Instrumentenholz ist ein begehrtes und wertvolles Naturgut. Und es gibt nicht allzu viele Bergwälder, in denen Klangholz wächst. Weniger bekannt ist der Klangwald bei Tarvis im Kanaltal in den Julischen Alpen. [mehr]

Durch die Breitachklamm zur Alpe Dornach | Bild: BR; Viktoria Wagensommer zum Artikel Durch die Breitachklamm zur Alpe Dornach Vom schäumenden Gebirgsbach zum Kräuterschaum

Die Breitachklamm bei Oberstdorf ist die tiefste Felsschlucht in Mitteleuropa und zählt zu den schönsten Geotopen in Bayern. Die Klamm entstand vor gut 10.000 Jahren, als der abschmelzende Breitachgletscher begann, sich durch den Schrattenkalk zu fressen und so dem Wasser den Weg zu bahnen. [mehr]

Spurensuche in der voralpinen Hügelwildnis der Adelegg | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Spurensuche in der voralpinen Hügelwildnis der Adelegg Wüstungen im Allgäuer Kreuzthal

Während im Alpenvorland immer mehr gebaut wird und es vor allem um den Schutz der Landschaft geht, war es im Kreuzthal im Allgäu genau andersherum. In dieser voralpinen Hügellandschaft wurden zahlreiche Bergbauernhöfe aufgegeben. [mehr]

Anja und Katharina mit Gipfelkreuz | Bild: BR/Markus Trischler zum Video Herzlich willkommen Anja und Katharina, die neuen Bergmenschen!

Aussicht, Aussicht, Aussicht! Vom Inntal ins Rofan hinein gehen Anja und Katharina eine private Tour. Privat? Beide haben sich für die Ausbildung zur Bergwanderführerin entschlossen - das Vordere Sonnwendjoch nehmen sie als persönliche Vorbereitungstour. [mehr]

Zwei Steinböcke im Gegenlicht  | Bild: Michael Reimer zum Video Wandern dahoam Benediktenwand in zwei Tagen

Diesen Münchner Hausberg überschreiten wir in zwei Etappen - eine Tour, die sich ideal mit Bus und Bahn realisieren lässt. Unterwegs sind wir mit Michael Reimer, der in seinem Buch 40 solcher Touren in den Bayerischen Alpen beschreibt. [mehr]

Zwei Wanderer (Angela Schult und Michael Düchs) auf einem Bergweg  | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 18.09.2022 Wandern dahoam: In den bayerischen Bergen

Die Benediktenwand mit "Öffis" und dem Autor Michael Reimer, das Hintere Sonnwendjoch auf verlassenen Steigen mit Andreas Gruhle - und das Rofan mit den neuen Bergmenschen Anja und Katharina: Es gibt viel zu entdecken in "unseren" Bergen! [mehr]

Der Grossglockner im Abendlicht | Bild: Anna Roderus zum Video Bergauf-Bergab | 27.09.2020 Bergwandern vom Watzmann zu den Drei Zinnen

Agnes und Anna, Mutter und Tochter, auf einer besonderen Alpenüberquerung: Vom Watzmann vorbei am Großglockner bis in die Dolomiten! Bei der Weitwanderung erleben die beiden wunderschöne Momente - und spannende Herausforderungen. [mehr]

Michael Düchs, Sandra Freudenberg und Markus Richter vor der Hochkopfhütte | Bild: BR zum Video Zum 175. Geburtstag Bayerische Berge auf König Ludwigs Spuren

König Ludwig II. hatte 19 Hütten in Bayerns Bergen, die er regelmäßig besucht hat. Zum Beispiel die Hochkopfhütte - alles andere als ein prunkvoller Palast. Denn eigentlich, sagt Ludwig-Kenner Markus Richter, war der König ein Naturmensch. [mehr]

Landschaft in Island | Bild: BR/Alexander Saran zum Video Bergauf-Bergab | 02.08.2020 Unterwegs mit einem Islandtief

"Bergauf-Bergab" feiert halbrundes Jubiläum: Vor 45 Jahren wurde die erste Folge ausgestrahlt! Zu diesem Anlass wiederholen wir in den Ferien Filme aus der "frühen Phase". Den Anfang macht Hermann Magerer, 1981 unterwegs auf Island. [mehr]

Naturpark Fanes-Sennes-Prags/Pragser Tal: Pragser Wildsee, Ausgangspunkt fuer den Dolomiten-Hoehenweg Nr.1, Suedtirol. | Bild: picture alliance zum Video Bergauf-Bergab | 08.09.2019 Wandern auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1: 150 Kilometer mystische Landschaft zwischen Pragser Wildsee und Belluno. Zu Fuß lässt sich diese Bergwelt am eindrucksvollsten erleben - der Zauber einer stillen Welt zwischen Zivilisation und ursprünglicher Natur. [mehr]

Auf dem Kofel, Weg zur Brunnenkopfhütte:  Matthias Baudrexl, Elena Blume, Thomas Borm | Bild: BR/Michael Düchs zum Video mit Informationen Tourentipp Lange Wanderung auf die Brunnenkopfütte

Natürlich gibt es kürzere Wege auf die Brunnenkopfhütte hoch über Schloss Linderhof. Aber der "Umweg" über Oberammergau, Kofel und Pürschling gilt als eine der Paradetouren in den bayerischen Alpen. [mehr]

Vier der Munich Mountain Girls wandern im Tal der 1000 Wasserfälle | Bild: BR/Katharina Heudorfer zum Video "Munich Mountain Girls“ im Piemont Die wilde Einsamkeit der Grajischen Alpen

Für manche Bergsteiger gehört das Smartphone dazu wie für andere der Gipfelschnaps. Bergauf-Bergab war unterwegs mit einigen der Munich Mountain Girls - bergbegeisterte Frauen, die sich in einer Online Community gefunden haben. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]