Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Minibergtour auf den Monopteros und andere Möglichkeiten | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Minibergtour auf den Monopteros und andere Möglichkeiten „Alpine“ Trimm-Dich-Tipps

Für das Wochenende istwunderbares Wetter vorhergesagt. Ausflüge in die Berge sind wegen der Ausgangsbeschränkungen untersagt. Kein Grund, nicht in Bewegung zu bleiben. In München z.B. lässt sich ein eine Spazierrunde durch den Englischen Garten mit Herausforderungen verknüpfen. [mehr]

Der Walli-Maus-Erlebnisweg bei Gößweinstein | Bild: BR; Simone Schülein zum Artikel Frühlingswanderung mit Kind und Kegel Der Walli-Maus-Erlebnisweg bei Gößweinstein

Der Frühling ist sicher eine der schönsten Zeiten, um die Heimat bei einer Wanderung zu entdecken, zum Beispiel in der Fränkischen Schweiz bei Gößweinstein auf dem Walli-Maus-Weg, einer Erlebniswanderung für Kinder und Erwachsene, die rund um den Wallfahrtsort führt. [mehr]

Unterwegs in der „Bio-Lunge des Trentino“ überm Gardasee | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Die "Bio-Lunge des Trentino“ überm Gardasee Bio-Berglandwirtschaft im Val di Gresta

Es gilt als „Bio-Lunge“ und als „Garten Eden“ des Trentino – das Val di Gresta nördlich des Gardasees. Das nach Süden ausgerichtete Hochtal ist berühmt für seine Berglandwirtschaft in Bio-Qualität. Bei uns ist es eher unbekannt, obwohl man hier auch fein wandern und biken kann. [mehr]

Blausternchen im Schlossgarten Ellingen. | Bild: Caroline Ritzke, Weißenburg, 18.03.2020 zum Artikel Kein Verzicht auf Blausternchen Frühlings-Impressionen in Mittelfranken

In diesen Tagen tut es besonders gut, sich immer wieder einmal über schöne Dinge freuen zu können, zum Beispiel über schöne Dinge in der Natur. Im Schlosspark der Residenz Ellingen im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gibt es derzeit wieder ein wunderbares Schauspiel der Natur: den Höhepunkt der Blausternchen-Blüte. [mehr]

Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken Winterwandern auf dem Gottesackerplateau

Wer Schnee sehen und gleichzeitig die schon wärmende Märzsonne genießen will, der ist jetzt am Hohen Ifen im Kleinwalsertal gut aufgehoben. Von der Bergstation der Ifenbahn, die wegen Corona natürlich geschlossen ist, führt ein fünf Kilometer langer Panorama-Rundweg über das Gottesackerplateau. [mehr]

Rechelkopf: … und plötzlich steht das gewaltige Gipfelkreuz vor einem! | Bild: BR/Manfred Wöll zum Artikel Über die Sonntraten auf den Rechelkopf Einsamer Höhenrücken mit Isarblick im Mangfallgebirge

Corona hat die Welt im Griff. Wir alle müssen unseren Bewegungsradius gerade einschränken. Für Skitouren liegt in den Bayerischen Alpen derzeit eher nicht mehr genügend Schnee, für Bergwanderungen liegt dagegen oft noch zu viel. Da braucht man passende Ziele für diese Übergangszeit, zum Beispiel eine kleine Tour über die Sonntraten auf den Rechelkopf oberhalb von Bad Tölz. [mehr]

Aktuelles Foto der Kapelle – mit der seitlichen Winter-Holzverkleidung | Bild: BR/Manfred Wöll zum Artikel Heilige Corona hilf! Wander-Visite in der Corona-Kapelle bei Sauerlach

Momentan werden wir alle auf eine Prüfung gestellt: Freizeiteinrichtungen sind geschlossen, Gasthäuser sind nur noch eingeschränkt offen, eventuell wird sogar eine Ausgangssperre angeordnet. Da hilft nur noch beten - allein - zum Beispiel in der Kapelle der Heiligen Corona in Sauerlach bei München. [mehr]

Unterwegs von Enisried nach Hörmatzen | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Die Kirchthal-Runde bei Lengenwang Frühlingserwachen im Ostallgäu

Heute ist kalendarischer Frühlingsbeginn. In den vergangenen Tagen ließ sich in der Ostallgäuer Moränenlandschaft schon Frühlingsluft schnuppern, z. B. auf der Kirchthalrunde bei Lengenwang, noch dazu bei Traumwetter. [mehr]

Arber: Gipfelbild mit Dame | Bild: BR/Christoph Thoma zum Artikel Vier-Tausender-Tour im Bayerischen Wald Eine Frühjahrs-Schneeschuh-Wanderung vom Arber zum Enzian

Die Arber-Gondelbahn hat ihren Betrieb wegen Corona eingestellt, doch der auch der Aufstieg zum Gipfel aus eigener Kraft dauert eh nur eine Stunde. Und aufgrund des Schneefalls Anfang März liegt sogar noch etwas weiße Pracht im Arberland zwischen Bodenmais und Zwiesel, so dass kombinierte Schneeschuh-Wandertouren durchaus möglich sind. [mehr]

Bayerische Idylle neben der Autobahn | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Laute Autobahn – stille Wege Wandern mit Aussicht am Irschenberg

Den Irschenberg an der A 8 kennt so ziemlich jeder – zumindest aus den Staumeldungen, auch wenn es sich jetzt in Corona-Zeiten dort nur wenig stauen dürfte. Aber wer war schon wandern am Irschenberg? [mehr]

Berchtesgaden: Ein Hase springt durchs Bild | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Fotofallen im Nationalpark Berchtesgaden Schnappschüsse aus dem verborgenen Leben der Wildtiere

Gerade im Hochwinter bleiben Wildtiere für unsere Augen meistens unsichtbar. Sie hinterlassen allenfalls ihre Spuren im Schnee, ansonsten wirkt die Landschaft oft unbelebt. Was aber wirklich los ist, untersucht der Nationalpark Berchtesgaden mit Hilfe von Fotofallen. [mehr]

Kuba:  | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Wanderreiten im Orgelpfeifengebirge auf Kuba Karstkegel und Kaffeesträucher im Valle des Vinales

Das Orgelpfeifengebirge auf Kuba ist bekannter unter dem Namen Valle de Viñales: ein Tal mit mächtigen Kegelkarstfelsen, das seit 1999 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Wasser, Wind und Wetter haben seit 170 Millionen Jahren diese einzigartige Landschaft geschaffen, die man sehr gut per Pferd erkunden kann. Auch für Ungeübte eignet sich der Wanderritt durch das Valle des Viñales. [mehr]

Ziegen, Zypressen und Zeus in der grünen Inselmitte | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Ziegen, Zypressen und Zeus in der grünen Inselmitte Wandern auf Rhodos

Wer sich auf die warme Jahreszeit freut, ist auf griechischen Inseln gut aufgehoben. Rhodos ist die viertgrößte griechische Insel, bei Badeurlaubern sehr beliebt, bei Wanderern noch nicht so bekannt, obwohl im grünen Inselinneren ein richtiges Wanderparadies liegt. [mehr]

Berghaus Vastur | Bild: BR/Oliver Christa zum Artikel Das Berghaus Vastur im Engadin Schaffelle, Hirschsalami und Dreitausender-Panorama

Sent im Unterengadin ist ein typisches rätoromanisches Dorf mit alten Bauernhäusern, Dorfplatz samt Brunnen, engen Gassen und einer einmaligen Lage auf einer Sonnenterrasse hoch über dem Inntal. [mehr]

Winterwanderung Alpe Mittelberg: Impressionen vom winterlichen Aufstieg | Bild: BR/Ernst Vogt zum Artikel Winterwanderung zur Alpe Mittelberg Mit dem Bergwachtchef auf Tour bei Immenstadt im Oberallgäu

Ein lohnenswertes Ziel im Winter ist die Alpe Mittelberg bei Immenstadt. Eine richtige Sennalpe, auf der Käse in Handarbeit hergestellt wird. Die Alpe liegt am Scheitelpunkt zwischen Steigbachtal und Ehrenschwangertal, rund zweieinhalb Gehstunden von Immenstadt entfernt. [mehr]

Rodelwanderung auf die Simmeringalm bei Obsteig | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Unter Strom im Schnee überm Inn Rodelwanderung auf die Simmeringalm bei Obsteig

Den „Semmering“ kennt man, aber den „Simmering“? Den kennt kaum einer und er liegt auch ganz woanders, nämlich auf dem Mieminger Plateau bei Obsteig in Tirol. Für Tourengeher und Schneeschuhwanderer ist er ein lohnendes, da weitgehend lawinensicheres Ziel. [mehr]

Märzenbecherweg: Burg Hohenstein | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Der Märzenbecherwald in der Hersbrucker Schweiz Ein Naturschauspiel am Fränkischen Gebirgsweg

Zu den ersten Frühlingsboten, die schon in voller Blüte stehen, gehören die Märzenbecher mit ihren weißen Kelchen und den gelben Spitzen. Es gibt nur noch wenige größere Vorkommen dieser streng geschützten Art, eines davon ist der Märzenbecherwald im Sittenbachtal bei Algersdorf in der Hersbrucker Schweiz. [mehr]

Über den Hochbergsattel zu einem historischen Wirtshaus | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Über den Hochbergsattel zu einem historischen Wirtshaus Winterwanderung zum Schwellhäusl im Arberland

In Bayerisch-Eisenstein war einmal die Welt zu Ende. Seit 30 Jahren kann man über Bayerisch-Eisenstein wieder nach Prag fahren und die „Waldbahn“ pendelt stündlich zwischen Plattling und Bayrisch-Eisenstein zum Ausgangspunkt zahlreicher Wanderungen. [mehr]

Im Schatten des Peitlerkofels vom Würzjoch auf den „Chi Jus“ | Bild: BR; Ernst Vogt zum Artikel Im Schatten des Peitlerkofels vom Würzjoch auf den „Chi Jus“ Schneeschuhtour zum Maurerberg in Südtirol

So richtiges Winter-Feeling war bisher bei uns in Bayern eher selten. In Südtirol aber an der Tagesordnung. Ein besonderer Platz für Schneeschuhgeher ist das Würzjoch. Ein Highlight ist die Tour zum benachbarten Maurerberg. Nicht schwer, aber erlebnisintensiv. [mehr]

Auf die Berchtoldshöhe im Bregenzerwald | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Auf die Berchtoldshöhe im Bregenzerwald Winterwandern mit Sagen, Sauerkraut und Schwabenkindern

Schnee, Tauwetter, Regen, Sturm – dieser Winter weiß nicht so recht was er will. Schöne Tage müssen ausgenutzt werden - zum Beispiel mit einer Winterwanderung über den Lorenapass zur Berchtoldshöhe und zum Bödele. Ausgangspunkt ist Schwarzenberg. [mehr]

Mit Schneeschuhen auf den Spuren empirischer Meteorologie | Bild: BR; Ulrike Nikola zum Artikel Mit Schneeschuhen auf den Spuren empirischer Meteorologie Der Bauernregeln-Weg im Pongau

Wird es heuer auch wieder so einen langen, heißen Sommer geben wie 2018? Für eine Vorhersage nimmt mancher gerne die Bauernregeln her. Wer mehr über Bauernregeln erfahren möchte, dem ist eine Wanderung mit Schneeschuhen oder zu Fuß in Altenmarkt im Pongau zu empfehlen. [mehr]

Auf der Sonnenseite von Lechleiten über Gehren nach Warth | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Auf der Sonnenseite von Lechleiten über Gehren nach Warth Winterwanderung auf Walserspuren

Auch wenn sich der Winter sehr mau gibt – die Arlbergregion ist ein Schneeloch. In Warth kommen nicht nur Skifahrer und Skitourengeher auf ihre Kosten, sondern auch Winterwanderer. Es lässt sich herrlich von Walsersiedlung zu Walsersiedlung wandern. [mehr]

Luchs im Winter | Bild: Nationalpark Bayerischer Wald/Rainer Simonis zum Artikel Auf dem Luchspfad im Bayerischen Wald Dem stillen Jäger mit den Pinselohren auf der Spur

1846 wurde bei Zwiesel der letzte Luchs im Bayerischen Wald erschossen. Der Mensch war stolz auf die Ausrottung des Luchses. In den 1970er-Jahren setzte sich der Bund Naturschutz erfolgreich für die Wiederansiedlung der größten europäischen Katze ein. Heute gibt es im Nationalpark Bayerischer Wald den „Luchspfad“, eine Art Lehrpfad. [mehr]

Kalabrien: Das Geisterdorf Roghudi | Bild: BR/Ernst Vogt zum Artikel Bergsteigen und Wandern im Aspromonte in Kalabrien Ausgetrocknete Flussbetten und griechische Sprachinseln

Wandern in Kalabrien ist nicht en vogue. Die Stiefelspitze Italiens ist für andere Dinge bekannt: für Traumstrände am Capo Vaticano und für seine Bergamotte.Doch allein der Nationalpark Aspromonte bietet jede Menge Tourenmöglichkeiten in dieser weitgehend unbekannten Region. [mehr]

Emilia-Romagna: Im Po-Delta tummelt sich eine der größten Flamingo-Populationen Europas | Bild: BR/Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Wandern in der Emilia-Romagna Von den Hügeln ins Po-Delta

Die Emilia-Romagna bietet mit ihrer reizvollen Hügellandschaft Wanderern eine große Vielfalt, doch das Po-Delta bleibt völlig zu Unrecht links liegen. Weiße Pferde, rosa Flamingos, versteckte Klöster und zuweilen zäher Nebel sind typisch für diese durchaus etwas geheimnisvolle Region. [mehr]

Ligurien: Schmuckstück Portofino | Bild: Agenzia Regionale “In Liguria” zum Artikel Unterwegs in den Alpi Marittime zwischen Piemont und Ligurien Eine eher unbekannte Wanderregion

Italien ist seit Jahrzehnten eines der Lieblings-Reiseländer der Bayern: Von Südtirol bis Sizilien locken schöne Natur, freundliche Menschen und gutes Essen. Heuer ist Italien das Partnerland auf der Reisemesse f.re.e in München. Wir stellen eher unbekannte italienische Wanderregionen vor wie zum Beispiel die Alpi Marittime. [mehr]

Rodeln Gampenalm: Rodeltour zur Gampenalm mit Zendleser Kofel im Hintergrund | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Eine Rodel-Wanderung im Villnösstal Outdoorspaß auf der Gampenalm im Naturpark Puez-Geisler

In den Bergen haben die Bauern einst Heu und Holz auf den Almen gelagert und im Winter auf Schlitten ins Tal gebracht – eine harte und gefährliche Arbeit! Heute dagegen dient eine Rodelpartie dem reinen Vergnügen und verspricht ein herrliches Naturerlebnis, zum Beispiel im Villnösstal in Südtirol. [mehr]

Auf dem alten Kirchenweg in die Oberbreitenau | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Auf dem alten Kirchenweg in die Oberbreitenau Winterwanderung zum Landshuter Haus

Der Bayerische Wald erlebt einen Winter wie lange nicht mehr, nämlich einen Winter fast ohne Schnee. Ein Allwetter-Wanderziel ist zum Beispiel das Landshuter Haus im Arberland, das von Bodenmais aus auf dem historischen Kirchenweg gut zu erreichen ist. [mehr]

Wandern im Grünen rund um Bad Aibling | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Auf den Heimatsberg über der Glonn Wandern im Grünen rund um Bad Aibling

Letztes Jahr Anfang Februar ist Bayern im Schnee versunken, auch Bad Aibling. Dieses Jahr ist alles anders. Die Wege sind schneefrei und statt mit Langlaufskiern ist man mitten im Winter besser mit dem Rad oder den Wanderschuhen unterwegs. [mehr]

Wettersteinhütte Leutasch: Albrecht-Dürer-Blick ins obere Inntal | Bild: BR/Ulrike Nikola zum Artikel Der erste Winter-Weitwanderweg in Tirol Auf der dritten Etappe zur Wettersteinhütte in der Leutasch

Im Sommer sind Weitwanderwege sehr beliebt, aber auch im Winter? Da sind viele Wege nicht geräumt, die Hütten geschlossen. Nicht so in der Region um Seefeld und Leutasch. Hier gibt es heuer erstmals einen Winterweitwanderweg mit rund 60 Kilometern in vier Etappen. [mehr]

Naturpark Fanes-Sennes-Prags/Pragser Tal: Pragser Wildsee, Ausgangspunkt fuer den Dolomiten-Hoehenweg Nr.1, Suedtirol. | Bild: picture alliance zum Video Bergauf-Bergab | 08.09.2019 Wandern auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1: 150 Kilometer mystische Landschaft zwischen Pragser Wildsee und Belluno. Zu Fuß lässt sich diese Bergwelt am eindrucksvollsten erleben - der Zauber einer stillen Welt zwischen Zivilisation und ursprünglicher Natur. [mehr]

Auf dem Kofel, Weg zur Brunnenkopfhütte:  Matthias Baudrexl, Elena Blume, Thomas Borm | Bild: BR/Michael Düchs zum Video mit Informationen Tourentipp Lange Wanderung auf die Brunnenkopfütte

Natürlich gibt es kürzere Wege auf die Brunnenkopfhütte hoch über Schloss Linderhof. Aber der "Umweg" über Oberammergau, Kofel und Pürschling gilt als eine der Paradetouren in den bayerischen Alpen. [mehr]

Vier der Munich Mountain Girls wandern im Tal der 1000 Wasserfälle | Bild: BR/Katharina Heudorfer zum Video "Munich Mountain Girls“ im Piemont Die wilde Einsamkeit der Grajischen Alpen

Für manche Bergsteiger gehört das Smartphone dazu wie für andere der Gipfelschnaps. Bergauf-Bergab war unterwegs mit einigen der Munich Mountain Girls - bergbegeisterte Frauen, die sich in einer Online Community gefunden haben. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]