Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Wandertouren in Bayern und anderswo Aktiv durch Herbst, Winter, Frühling und Sommer

Junges Paar beim Bergwandern | Bild: colourbox.com

Hier finden Sie Wandertouren in Bayern und der ganzen Welt.

Burglhütte im Bregenzer Wald | Bild: BR/Andrea Zinnecker Morgen | 06:05 Uhr BR Heimat zum Artikel Die Burglhütte im Bregenzerwald Kleinod ohne Strom in der „Schneisamkeit“ zwischen Hittisau und Balderschwang

Manchmal reicht ein kleiner Bachtobel, um Welten zu trennen – zum Beispiel das Skigebiet von Balderschwang im Oberallgäu und die stille Welt der Burglhütte. Die private Schutzhütte ist ein wahres Hütten-Kleinod im Naturpark Nagelfluhkette. [mehr]

Wandern im Naturpark Moheda Alta in der Extremadura | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Die Silberroute der Kraniche in Spanien Wandern im Naturpark Moheda Alta in der Extremadura

Im Südwesten Spaniens, an der „Silberstraße“ in den Weiten der Extremadura, an den Stauseen in den Naturparks nahe der Grenze zu Portugal, überwintern rund 35.000 dieser stolzen Vögel, darunter auch Kraniche aus Deutschland. [mehr]

Winterwandern mit der richtigen Ausrüstung | Bild: BR; Annette Kugler zum Artikel Winterwandern mit der richtigen Ausrüstung Grödel bei Glatteis

Vor genau einem Jahr sah es in den Alpen noch ganz anders aus: Viele Landkreise hatten den Katastrophenfall ausgerufen, weil Schneemassen das öffentliche Leben streckenweise zum Erliegen brachten. Das Gebirge war ein Traum in Weiß. [mehr]

Auf Schneeschuhen zu Steinkreisen, Schiller und Schlittenhunden | Bild: BR; Annette Eckl zum Artikel Trapperfeeling im Brandnertal im Rätikon Auf Schneeschuhen zu Steinkreisen, Schiller und Schlittenhunden

Das Stapfen durch tiefen Schnee, das gleichmäßige „ein Schritt nach dem anderen setzen“ verleiht dem Schneeschuhwandern seinen ganz besonderen Reiz, so auch im Brandnertal in Vorarlberg auf dem Hochplateau Tschengla auf 1200 Meter Höhe mitten im Rätikon. [mehr]

Unterwegs zwischen Hügeln, Hühnern und Computern  | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Unterwegs zwischen Hügeln, Hühnern und Computern Wandern im Ostallgäuer Drumlin-Dreieck

Ungewöhnlich mild gibt sich bisher der Januar. Schnee ist im Alpenvorland nicht in Sicht, weshalb es sich herrlich durch noch ziemlich grüne Wiesen wandern lässt, zum Beispiel im Ostallgäuer „Drumlin-Dreieck“, der eiszeitlich geprägten Moränenlandschaft. [mehr]

Mit Huskys über das Hochplateau von Les Molunes | Bild: BR; Claudia Steiner zum Artikel Mit Huskys über das Hochplateau von Les Molunes Hundeschlittentour im Naturpark Haut-Jura

Das Hochplateau des französischen Jura nahe Les Molunes ist eine wunderschöne, ruhige Landschaft mit Wäldern, Hügeln und einsamen Bauernhäusern. Hier bietet die Musherin Axelle Hundeschlittentouren durch die winterliche Landschaft an. [mehr]

Rodelwanderung zur Allriss-Alm im Pflerschtal | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Rodelwanderung zur Allriss-Alm im Pflerschtal Salbei, Schnee und Silberspeck unterm Pflerscher Tribulaun

Die meisten lassen es auf der Fahrt über den Brenner nach Süden links - oder besser gesagt – rechts liegen: das Pflerschtal, und so wundert es nicht, dass dieses 16 Kilometer lange Tal zu jeder Jahreszeit noch immer ein Geheimtipp ist. [mehr]

Von der Wiege des Buddhismus zum Wandern ins Paro-Tal | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Dem Glück auf der Spur in Bhutan Von der Wiege des Buddhismus zum Wandern ins Paro-Tal

Bhutan ist ein kleines, feines und – auf den ersten Blick – auch sehr teures und nicht ganz einfach erreichbares Königreich. Und Bhutan ist anders: Der Reis ist rot, Zigaretten sind verboten, das Königreich liegt versteckt im Himalaya und pflegt uralte Traditionen. [mehr]

Nach 150 Jahren mit dem DAV 150 Kilometer wandern | Bild: BR; Georg Bayerle zum Audio mit Informationen Nach 150 Jahren mit dem DAV 150 Kilometer wandern "Gipfeltour" rund um Berlin

Ein besonderes Jubiläumsjahr geht zu Ende: 150 Jahre ist der Deutsche Alpenverein alt geworden. 2019 war auch das große Humboldt-Jahr mit dem 250. Geburtstag des berühmten Naturforschers Alexander von Humboldt. Beides trifft in Berlin zusammen. [mehr]

Einsam unterwegs bei Seeshaupt  | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Mystische Welten Ohne Hektik einsam unterwegs bei Seeshaupt

Manchmal beginnt die stade Zeit auch erst nach dem ganzen Weihnachtstrubel. Raus gehen in die Natur - das tut gut, findet auch Barbara Weiß Sie ist mit dem Zug nach Seeshaupt gefahren, an den Südrand des Starnberger Sees, und direkt vom Bahnhof einfach losgelaufen zu den Osterseen. [mehr]

Bernhardiner ziehen Schlitten | Bild: BR/Wolfgang Stark zum Artikel Treuherzige Begleiter Winterwandern mit Bernhardinern im Wallis

Wer an Bernhardiner denkt, der denkt an die Schweiz, an Schnee und an ein Fässchen Schnaps. Aus nächster Nähe lassen sich die Hunde bei einer Winter-Wanderung im Wallis erleben. Ab Ende Dezember gibt's regelmäßige Exkursionen in Champex-Lac. [mehr]

Villaflor auf Teneriffa | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Humboldt-Remineszenz Das Bergdorf Villaflor

Villaflor heißt so viel wie „Ich sehe die Blumen“. So poetisch lautet der Name von Spaniens höchstgelegenem Bergdorf. Villaflor liegt im Süden der Kanaren-Insel Teneriffa an den Abhängen des Teide und ist eine Station auf dem legendären Camino de Chasna. [mehr]

Der Glaubens- und Kapellenweg bei Oy  | Bild: BR; Oliver Christa zum Artikel Wo das Christkind meditiert Der Glaubens- und Kapellenweg bei Oy

Nur noch wenige Tage, dann ist Heiligabend. Wer sich auf Weihnachten einstimmen oder über die Feiertage ein bisschen hinaus in die Natur möchte, dem empfehlen wir den Kapellenweg rund um Oy im Oberallgäu. [mehr]

Im Wiegetritt durch eiszeitliche Schmelzwasserrinnen | Bild: Kamelhof/Klages zum Artikel Im Wiegetritt durch eiszeitliche Schmelzwasserrinnen Kamelwandern im Mangfalltal

Rehe und Hirsche, mit etwas Glück auch Gämsen, Steinböcke und Murmeltiere - bei Wanderungen in Bayern stößt man auf allerlei Getier. Kamele und Dromedare sind eher selten, es sei denn, der Wanderer ist im oberbayerischen Mangfalltal unterwegs. [mehr]

Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein | Bild: Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald - Thomas Kujat zum Artikel Mit QR-Code unterwegs zur Burgruine Weißenstein Das Natur-Navi im Oberpfälzer Wald

Der Oberpfälzer Wald ist ein Ganzjahres-Wandergebiet. Wandern im Naturpark Steinwald geht immer, winters mit Schneeschuhen. Das überaus praktische „Natur-Navi“ verknüpft dabei das vielfältige Wandervergnügen draußen mit digitalen Zusatzangeboten. [mehr]

Von Palabirnen und Klosterschätzen | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Artikel Alpine Romanik mit Schutzengeln, Säulenfressern und Sirenen Stiegen zum Himmel im Oberen Vinschgau

Kaum eine andere Region im Alpenraum hat eine so hohe Dichte an romanischen Kunst- und Kulturdenkmälern wie der Vinschgau. Unzählige schlichte Kirchen und Kapellen sind im Gebiet zwischen dem Reschenpass und Meran zu sehen und gerade auch jetzt im Advent einen Besuch wert. [mehr]

Wanderung zu einer sagenumwobenen Felsformation | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Der Teufels-Tisch bei Bischofsmais Wanderung zu einer sagenumwobenen Felsformation

Der „Teufels-Tisch“ ist ein sagenhaftes Geotop im Arberland. Die bizarre Felsformation krönt einen bewaldeten Höhenzug. Gut zehn Meter hoch und bizarr verschachtelt sind Granitplatten übereinander getürmt, die – so erzählt man sich - der Leibhaftige vergessen haben soll. [mehr]

Auf dem Goldsteig und Goldsteg | Bild: BR; Christoph Thoma zum Artikel Wandern auf historischen Handelsrouten der Salzsäumer Auf dem Goldenen Steig am Haidel bei Grainet

Wanderer in den Nationalparks Bayerischer Wald und Ŝumava verwechseln oft die Begriffe: Da ist zum einen vom „Goldenen Steig“ die Rede und zum anderen vom „Goldsteig“. Ersterer ist eine historische Handelsroute, letzterer ein 2000 Kilometer langer Premium-Weitwanderweg. [mehr]

Wandern im Tennenloher Forst: Die vierbeinigen Landschaftspfleger Przewalski-Pferde bei der Arbeit | Bild: BR/Sabine Göb zum Artikel Wandern im Tennenloher Forst Unterwegs zwischen Wildpferden und Burgsandstein

Es gibt Abenteuer, die liegen direkt vor der Haustüre. Im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen zum Beispiel befindet sich bei Tennenlohe ein riesiger ehemaliger Truppenübungsplatz, der heute unter Naturschutz steht und eine echte Schatzkammer voller seltener Pflanzen und Vögel ist. [mehr]

Spätherbst im Ammergebirge: Holzarbeit im Nebel zwischen Aufacker und Laber | Bild: BR/Angela Braun zum Artikel Spätherbst im Ammergebirge Ein Streifzug durch den Bergwald am Laber

Der Bergwald hat viele Funktionen: Klimaschutz, Lebensraum für Tiere, Erholungsbereich für Menschen, Rohstofflieferant und Schutzwald vor Lawinen und Muren. Wie wichtig der Bergwald ist, davon zeugen die Ereignisse in Kärnten, der Steiermark und in Südtirol. Weitaus geringer sind die Schäden, die ein Föhnsturm vor einer Woche im Landkreis Garmisch-Partenkirchen angerichtet hat. [mehr]

Leukerbad: Altes Walserhaus | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Alte Walsersiedlungen bei Leukerbad Säumerpfade, Roggenbrot und Cholera im Wallis

In den Walserdörfern rund um Leukerbad im Wallis halten die Dorfbewohner ganz bewusst die Erinnerung an althergebrachte Dinge lebendig, denn sie lehren, wie die Vorfahren auch unter harten Bedingungen und mit Wenig gelebt haben. [mehr]

Tasmanien: Der Cradle Mountains Huts Walk gehört zu den Great Walks of Australia | Bild: Tourism Tasmania zum Artikel Trekking in Tasmanien Faszinierende Wildnis "under down under"

Im Südosten von Australien wüten derzeit die schlimmsten Buschbrände seit vielen Jahrzehnten. Tasmanien ist „safe“ und - obwohl es zu Australien gehört - doch ein ganz eigenes Land: „under down under“, also „unter ganz unten“ sagen die Einheimischen mit einer gehörigen Portion Selbstironie. [mehr]

Sarntal: Hausschwein Matilda hat Narrenfreiheit am Unterkranzerhof | Bild: BR/Andreas Pehl zum Artikel Manufaktur-Speck aus dem Sarntal Wo die Sau die Brettljause rockt

Südtiroler Speck kennt jeder. Doch das meiste Fleisch wird aus dem Ausland. Nur wenige Höfe züchten echte Südtiroler Schweine und verarbeiten ihr Fleisch zu Speck. Einer davon ist der Unterkranzerhof im Sarntal. Gleich hinter der Autobahnausfahrt Sterzing führt eine Straße hinauf in die Berge: Das Penser Joch trennt das Eisacktal vom Sarntal. [mehr]

Mühlen-Weiler Lungiarü: Das Zentrum von Lungiarü mit Blick zu Zwölferkofel, Kapuziner und Doleda | Bild: BR/Andrea Zinnecker zum Artikel Der Mühlen-Weiler-Wanderweg von Lungiarü Unterwegs zwischen Favas und historischen Kornmühlen

Wenn noch nicht genug Schnee für eine Schneeschuhwanderung oder Skitour liegt, dann lässt es sich gut auf halber Höhe „kultur-wandern“, zum Beispiel im ladinischen Bergsteigerdorf Lungiarü. Der kleine Ort liegt zwischen dem Gadertal, Grödnertal und Villnösstal im Naturpark Puez-Geisler und ist auch als Campill bekannt. [mehr]

Autor Tom Dauer mit dem Buch-Panorama | Bild: BR/Elisabeth Tyroller zum Artikel Der Taubenberg bei Warngau Leichte Wanderung mit Panorama und die Kunst der Panorama-Karte

Das Panorama – um das geht es in den Bergen ja irgendwie immer. Doch bei der Wanderung auf den Taubenberg im oberbayerischen Vorgebirge geht es nicht nur um den Ausblick vom Gipfel. Sondern auch um so genannte Panorama-Karten. [mehr]

Weinwandern und Wallfahrten in der Tauber-Region | Bild: BR; Jochen Wobser zum Artikel Unterwegs im fränkischen Gollachtal Weinwandern und Wallfahrten in der Tauber-Region

Das unterfränkische Aub, gelegen auf halber Strecke zwischen Würzburg und Rothenburg ob der Tauber, ist eine bemerkenswerte Erscheinung: Gerade mal 1500 Menschen leben hier im Gollachtal. Und dort gibt es Wanderwege, die in die Welt der Sagen und Legenden hineinführen. [mehr]

Der Blick auf Viechtach | Bild: BR/Christoph Thoma zum Artikel Wandern im Tal des Schwarzen Regen Bayerisch-Kanada zwischen Waldbahn und Postbotenweg

Das romantische Tal des Schwarzen Regen trägt nicht zu Unrecht den Beinamen „Bayerisch Kanada“. Die allerschönsten Flussabschnitte erreicht man nämlich nur zu Fuß oder mit der „Waldbahn“, die im Regental zur umweltfreundlichen Wanderbahn wird. [mehr]

November-Nebel und Moos-Magie im Ostallgäu | Bild: BR; Andrea Zinnecker zum Audio mit Informationen November-Nebel und Moos-Magie im Ostallgäu Der Stöttener Moos-Erlebnispfad

Im November entfalten Moorlandschaften ihre ganz spezielle Poesie und Magie. Unwillkürlich denkt man an düstere Krimis, an Moorleichen oder Moorhexen – oder an „Meppie“. Meppie heißt das Maskottchen des „Moos-Erlebnis-Pfads Stötten“ im Ostallgäu, kurz „MEP“. [mehr]

Passatwolken und Vulkane, Steilküste und Lavastrände
Von Annette Eckl
| Bild: BR; Annette Eckl zum Artikel Passatwolken und Vulkane, Steilküste und Lavastrände Wandern auf der Kanaren-Insel La Palma

„La Palma“ zählt zu einer den schönsten Inseln der Welt und zum UNESCO Weltkulturerbe. Wer einmal in ihrem Bann ist, den lässt sie nicht mehr los. Das haben auch unsere Bayern 2 Rucksackradio-Hörer gespürt. Eine Woche lang haben sie unvergessliche Touren unternommen. [mehr]

Hoch über der Jachenau schweift der Blick zum Herzogstand | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Auf den Staffel in der Jachenau Bayerischer Voralpen-Gipfel überm Nebelmeer

In den vergangenen Jahren kristallisiert sich der November bei uns zu einem wunderbaren Wandermonat heraus. Wenn es trocken, sonnig und föhnig ist, werden selbst die kleineren Gipfel der bayerischen Voralpen werden zu Fluchtorten, um aus dem Nebelmeer ins Gipfelmeer zu gelangen. Ein ideales Ziel für solche Tage ist der Staffel in der Jachenau. [mehr]

Naturpark Fanes-Sennes-Prags/Pragser Tal: Pragser Wildsee, Ausgangspunkt fuer den Dolomiten-Hoehenweg Nr.1, Suedtirol. | Bild: picture alliance zum Video Bergauf-Bergab | 08.09.2019 Wandern auf dem Dolomiten-Höhenweg Nr. 1

Der Dolomiten-Höhenweg Nr. 1: 150 Kilometer mystische Landschaft zwischen Pragser Wildsee und Belluno. Zu Fuß lässt sich diese Bergwelt am eindrucksvollsten erleben - der Zauber einer stillen Welt zwischen Zivilisation und ursprünglicher Natur. [mehr]

Auf dem Kofel, Weg zur Brunnenkopfhütte:  Matthias Baudrexl, Elena Blume, Thomas Borm | Bild: BR/Michael Düchs zum Video mit Informationen Tourentipp Lange Wanderung auf die Brunnenkopfütte

Natürlich gibt es kürzere Wege auf die Brunnenkopfhütte hoch über Schloss Linderhof. Aber der "Umweg" über Oberammergau, Kofel und Pürschling gilt als eine der Paradetouren in den bayerischen Alpen. [mehr]

Vier der Munich Mountain Girls wandern im Tal der 1000 Wasserfälle | Bild: BR/Katharina Heudorfer zum Video "Munich Mountain Girls“ im Piemont Die wilde Einsamkeit der Grajischen Alpen

Für manche Bergsteiger gehört das Smartphone dazu wie für andere der Gipfelschnaps. Bergauf-Bergab war unterwegs mit einigen der Munich Mountain Girls - bergbegeisterte Frauen, die sich in einer Online Community gefunden haben. [mehr]

Wandern auf die Halserspitez | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video Wandern in den Blaubergen Entspannte Bergtour auf die Halserspitze

An den Flanken der Blauberge kann man zwar nicht klettern, aber auf einer einsamen Wanderung durch nahezu unberührten Bergwald die wilde und ursprüngliche Bergnatur entdecken. Ziel der Tour ist die Halserspitze. [mehr]

Kloster Ettal | Bild: BR zum Video Bergauf-Bergab | 24.06.2018 Mythos Bayern - Auf dem Säuling und im Vorkarwendel

Auf den Spuren der Wittelsbacher ist Bergauf-Bergab-Autor Georg Bayerle unterwegs, passend zur bayerischen Landesausstellung "Mythos Bayern - Wald, Gebirg und Königstraum" in Ettal: Zunächst auf den Säuling, der häufig Ziel der bayerischen Königin Marie war. Im Vorkarwendel spürt er den Resten der Jagdreitwege rund um Soiernspitze und Schöttelkarspitze nach. [mehr]

Wegeprojekt Nepal vom Deutschen Alpenverein | Bild: Heudorfer zum Video Wegebau nach Erdbeben Projekt: Zerstörte Wege in Nepal

Ein Hilfsprojekt des Deutschen Alpenvereins in Nepal: dabei wurden in dem bei Trekkern beliebten Langtang-Tal die vor zwei Jahren vom Erdbeben zerstörten Wege wieder begehbar gemacht. [mehr]

Weitwanderweg "Peak of the Balkans" | Bild: Peter-Hugo Scholz zum Video Höhenweg im Balkan Auf 192 Kilometern durch drei Länder

Auf 192 Kilometern durch Montenegro, Albanien und den Kosovo wandern. Wer den Höhenweg ganz bewältigen will, braucht dafür etwa zwei Wochen und eine gute Kondition. [mehr]

Georg Bayerle und Diakon Fredl Hofmann untwer dem Gipfel des Säuling
| Bild: BR zum Artikel Tourentipp Bergtour auf den Säuling

Der Säuling, Eckpfeiler der Ammergauer Alpen und Hausberg der Königsschlösser, hat viel Historie auf seinem ‚Buckel' - real etwa als Erzlieferant, mystisch als "Hexentanzplatz". [mehr]