Bayern 2 - Zündfunk

Politik & Gesellschaft

Neues Zeichen für Alt-Right | Bild: picture alliance / ZUMAPRESS.com | Sachelle Babbar zum Artikel Symbol für Rassismus oder Empowerment? Wie die Marvel-Figur Punisher von den neuen Rechten vereinnahmt wird

Der Punisher, eine fiktive Figur aus dem Marvel-Universum, findet mit seinem Totenkopf-Symbol Anklang in der realen Welt. Doch sein Symbol wird vielfältig wahrgenommen und von amerikanischen Polizisten und neuen Rechten neu interpretiert. [mehr]

Ein Fahrlehrer fährt auf einem Simson S51 Moped. | Bild: dpa-Bildfunk/Hendrik Schmidt zum Audio Mein Ding mit 16 - Das erste Moped "Bis dahin gabs nur das Fahrrad - jetzt drehst du am Gas und der Fahrtwind weht dir um die Nase"

Um so früh wie möglich ein motorisiertes Zweirad unter den Füßen zu haben, hat Wolfgang Müller sogar seinen Schülerausweis gefälscht und sich heimlich ein Jahr älter gemacht. Zum 16. Geburtstag gabs dann endlich ein richtig cooles Gefährt - eine Zündapp Super Combinette. Ab sofort wurde jede Fahrt zu etwas besonderem. [mehr]

Der Hinterkopf von Marcelinho | Bild: Michael Hanschke, dpa zum Artikel Glosse Trotz Lockdown zum Friseur? Warum für Fußballer andere Regeln gelten

Die Friseure haben zu. Aber nur für uns. Denn für Profi-Fußballer scheinen andere Regeln zu gelten – wie der Verband der deutschen Friseure beklagt. Für den Star-Friseur der Stars – Igor Naibach – ist das eine peinliche Neiddebatte. Er weiß: Ohne die Haare schön zu haben, können Leistungssportler nicht die gewohnte Leistung abrufen. [mehr]

BLM Aktivistin Charlotte Nzimiro  | Bild: Sara Arrebola zum Artikel Gegen das N-Wort "Diese Petition wird nicht nur von Schwarzen Menschen unterstützt - das geht quer durch die Gesellschaft"

Stell Dich nicht so an. Ist doch nur ein Wort. Oder nicht? Nicht! Die Aktivistin Charlotte Nzimiro hatte genug davon, dass weiße Menschen bestimmen, wie Schwarze Menschen genannt werden. Also startete sie eine Petition. Denn das N-Wort ist eben nicht einfach nur ein Wort. [mehr]

Workin Germany Redakteurin Caroline von Lowtzow | Bild: BR/Max Hofstetter zum Artikel Das Corona-Tagebuch Bist du auch so müde? Warum die Corona-Müdigkeit Fluch und Segen zugleich ist

Es gibt Tage, da sind Müdigkeit und Stress in der Corona-Krise kaum auszuhalten. Unsere Autorin Caroline von Lowtzow verspürt häufig den Drang, einfach mal Nichts zu tun. Sie findet trotzdem: Die Corona-Müdigkeit, kann nicht nur anstrengend, sondern auch befreiend sein. [mehr]

Der französische Ökonom Thomas Piketty | Bild: picture alliance / Thierry Roge/BELGA/dpa | Thierry Roge zum Audio mit Informationen Thomas Piketty im Interview "Wenn man ärmeren Menschen Geld gibt, steigert das die Effizienz einer Gesellschaft"

Der Ökonom Thomas Piketty beschreibt in seinem neuen Buch "Kapital und Ideologie", wie die Welt ökonomisch gerechter werden kann. Seine These: Eine demokratisch, sozialistische Gesellschaft ist der nächste Schritt der menschlichen Evolution. [mehr]

Aktivisten tragen Anonymus-Masken und rote Overalls | Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd zum Audio mit Informationen Generator Podcast Warum der Kapitalismus am Ende ist - aber es niemand wahrhaben will

Die Schere zwischen arm und reich geht immer weiter auseinander. Und Alternativen zum Kapitalismus füllen seit Jahren die Bücherregale. Doch politisch tut sich wenig. Warum ist das so? Und wie gelingt die Flucht aus Moneyland? [mehr]

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger | Bild: picture alliance / SvenSimon | FrankHoermann/SVEN SIMON zum Artikel Hendl-Rede und Covid-Chor Diese absurden Polit-Momente 2020 hätte es ohne Corona nie gegeben

Was für ein Jahr: Keine Wiesn, kein Gillamoos, keine Punk-Konzerte. Aber immerhin war nicht alles Trist. Wegen Corona gab es auch jede Menge absurde Polit-Momente, mit denen vor einem Jahr wirklich niemand hätte rechnen können. [mehr]

Comic-Illustration, auf der eine weiße Frau erschrocken ruft: Did you just say: RACE? | Bild: colourbox/BR zum Audio mit Informationen Generator Podcast White Fragility - Warum Weiße Rassismus so leicht übersehen

Rassisten sind Nazis, denken wir. Was aber, wenn in jedem unabhängig von der politischen Gesinnung ein*e Rassist*in steckt? Wenn unsere Gesellschaft auf rassistischen Ideen beruht? Gerade Weiße wehren sich gegen diese Vorstellung. Das Konzept dahinter heißt: white fragility. [mehr]

Zeichnung: Eine riesige Schattenhand verbietet einem jungen Mann den Mund | Bild: picture alliance / akg zum Audio mit Informationen Generator Podcast Cancel Culture funktioniert - aber sie trifft die Falschen

Wurden Lisa Eckhart, Dieter Nuhr und J.K. Rowling gecancelt? Wenn ja, dann nicht besonders gut - sie sind immer noch überall zu hören. Aber was passiert, wenn die geballte Wucht von Social Media auf Menschen trifft, die sich nicht wehren können? [mehr]

Cover von "Barack Obama Book – The Biography" mit einem Nullen und Einsen-Muster | Bild: University Press/ BR Montage zum Artikel #failoftheweek Wie es eine KI mit Barack Obama in die Amazon-Charts geschafft hat

Ein Autor aus Nullen und Einsen anstatt aus Fleisch und Blut: Ein Buch über Barack Obama hat es in die Amazon-Charts geschafft, obwohl es vermutlich von einer künstlichen Intelligenz geschrieben wurde. An Text aus dem Automaten werden wir uns noch gewöhnen müssen, kommentiert Christian Schiffer. [mehr]

Ein Screenshot des Impliziten Assoziationstest | Bild: IAT Corp. zum Artikel Harvards Impliziter Assoziationstest Lässt sich Rassismus testen?

Bin ich glücklich, welcher Typ bin ich, wo soll ich hinreisen: Im Netz gibt es eine Vielzahl an Persönlichkeitstests. Meist eher seicht. Aber gibt es auch einen Test, mit dem sich herausfinden lässt, ob ich rassistisch bin? Die Universität Harvard bietet einen Onlinetest an. Aylin Dogan hat ihn ausprobiert. [mehr]

Eine Reihe immer kleiner werdender Matrjoschkas | Bild: colourbox.com /Bearbeitung BR zum Audio mit Informationen Generator Podcast Wie die Einwanderungsbehörde Frauen ins Rollenklischee drängt

Eine Russin heiratet einen Deutschen, bekommt Kinder mit ihm. Dann will sie zu ihm nach Deutschland ziehen und dort arbeiten: suspekt! Tatiana durchläuft eine kafkaeske Tour durch die Einwanderungsbehörden. Mit welchen Vorurteilen sie kämpfen muss, zeigt dieser Podcast. [mehr]

Hand hält ein Renft-Album vor Plattenschrank | Bild: dpa / Peter Ending zum Audio Mein Ding mit 16 - Die DDR-Rockband Renft "Ne, Sie sind nicht verboten - Sie existieren einfach nicht mehr"

Am Tag als Kay Osterloh 16 wurde, wurde seine Lieblingsband Renft verboten. Ihre Texte würden die Sicherheitsorgane der DDR verunglimpfen, urteilte der Staat. Osterloh wurde politisiert und die Stasi sperrte ihn drei Jahren ins Gefängnis. Später wurde Kay Osterloh Booker im Nürnberger KOMM. [mehr]

Die polnische Sängerin und Aktivistin Maria Peszek | Bild: Privat zum Artikel „Seit Jahren träume ich von so einer Revolution" Die Punk-Rockerin Maria Peszek ist zum Soundtrack des Protests in Polen geworden

Seit Wochen demonstrieren in Polen Zehntausende gegen die restriktive Abtreibungspolitik. Aus ihren Boxen wummern dabei Songs der Punk-Rockerin Maria Peszek. Sie ist zum Soundtrack dieses Protests geworden. Ein Porträt. [mehr]

Demo der Grauen Wölfe | Bild: picture alliance/Geisler-Fotopress zum Artikel Ismail Küpeli über ein Verbot der "Grauen Wölfe" "Das große Problem besteht in der deutschen Integrationspolitik der vergangenen Jahrzehnte"

Die grauen Wölfe träumen von einem großtürkischen Reich - und sie sind auch außerhalb der Türkei tätig. Ihr Hass richtet sich besonders gegen Kurden, Armenier und Juden, gegen Linke sowieso. In Deutschland sind laut Verfassungsschutz 11.000 Menschen organisiert, sie nennen sich gerne “Idealisten” “Ülkücüler”. Franziska Timmer hat mit dem Duisburger Politikwissenschaftler Ismail Küpeli gesprochen. [mehr]

Roboter und Mensch | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio mit Informationen Generator Podcast Wie Roboter als Sex-Dienstleister und Fabrikarbeiter unsere Gesellschaft verändern

Wo beeinflussen Roboter unser Leben, wo erleichtern sie es? Diese Frage beschäftigt die Menschen schon seit langer Zeit. Der Generator-Podcast geht der Zukunft der Robotik und Machine Intelligence auf den Grund. [mehr]

Trolle, Filterblase, Megafon, Fakenews | Bild: colourbox.com; Montage: BR zum Artikel #failoftheweek Warum Filterblasen jetzt WIRKLICH Realität werden könnten

Gerade erst hat der umstrittene Youtuber KenFM YouTube verlassen. Das ist nicht das einzige Beispiel dafür, dass etwas in Bewegung ist im Internet. Es entstehen Netzwerke für ein spezielles Polit-Publikum. So könnte eine alte Internet-Theorie doch noch wahr werden, kommentiert Christian Schiffer. [mehr]