Bayern 2 - radioTexte

Lesungen auf Bayern 2

radioTexte Lesungen auf Bayern 2

Stand: 18.10.2018

Wir lassen lesen. Literatur fürs Ohr. Spannende Romane, bejubelte Autoren und Entdeckungen. "radioTexte", die Lesungen, bieten mit den Stimmen renommierter Schauspieler/Innen Bücher zum Hören und Weiterlesen.
Am Donnerstag Klassiker im Zwiegespräch mit heute, am Dienstag Briefe, Essays, Memoiren und "nemo", das Hörerrätsel. "Das offene Buch" am Sonntag präsentiert neue Bücher und ihre Autoren.

Aktuell

Lion Feuchtwanger | Bild: picture alliance/akg-images 25.10. | 21:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen "Erfolg" von Lion Feuchtwanger Der Roman, der den Nationalsozialismus kommen sah

Rechte Verführer, gut geschmierte Seilschaften und bayerische Gemütlichkeit sind die Erfolgsfaktoren in Feuchtwangers Bayern-Epos um Justiz, Politik und Liebe. Die radioTexte auf Bayern 2 senden eine achtteilige Lesung mit Percy Adlon. [mehr]


Büchner-Preisträgerin Terzia Mora | Bild: picture-alliance/dpa 21.10. | 12:30 Uhr Bayern 2 zum Artikel "Die Liebe der Aliens" Bayern 2 ehrt die Büchner-Preisträgerin Terézia Mora

Über Jahre gesammelt, am Küchentisch verfertigt: "Die Liebe unter Aliens". In zehn Erzählungen über Außenseiter hinterfragt Tezézia Mora, der am 25.10. der Büchner-Preis verliehen wird, die "Normalität", das Menschsein und geheime Sehnsüchte. [mehr]


Erich Kästner | Bild: picture-alliance/dpa 23.10. | 21:05 Uhr Bayern 2 zum Audio mit Informationen Erich Kästner Das Buch, das Kästner nie veröffentlichte

Erstmals ist sein Kriegstagebuch der Öffentlichkeit zugänglich: Einblicke in den Alltag eines verbotenen Bestsellerautors zwischen Frisörbesuchen und Flüchtlingselend, zwischen "Münchhausen" und Volksempfänger-Propaganda. [mehr]


Die Kulturwissenschaftler Aleida Assmann (l.) und Ehemann Jan Assmann. Das Ehepaar erhält gemeinsam den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. | Bild: dpa-Bildfunk/Corinna Assmann zum Audio mit Informationen "Der europäische Traum" Friedenspreisträger Jan und Aleida Assmann

Ihre Forschungen zum kulturellen Gedächtnis, Monotheismus und Intoleranz treffen den Nerv der Zeit: Aleida und Jan Assmann erhalten in wenigen Tagen den Friedenspreis 2018. Lesungen aus den aktuellen Büchern [mehr]