Bayern 2 - Bayern 2 Salon


3

Oliver Stokowski liest Mathijs Deen: Der Retter

Was an Bord geschah, darüber sprechen die Retter nicht. Ein komplizierter Einsatz der Seenotrettung im Grenzgebiet, Jahrzehnte her. Kommissar Liewe Cupido, „der Holländer“, ermittelt – aber: „Was an Bord war, bleibt an Bord“, sagt der niederländische Autor Mathijs Deen. Dazu eine Lesung mit Oliver Stokowski.

Published at: 3-4-2024

Mathijs Deen, Der Retter: Mathijs Deen, Der Retter

"Sie rauchen. Im Watt kommt still und leise die Flut. Ein kleiner Schwarm Austernfischer fliegt auf, vom auflaufenden Wasser vertrieben. Laut pfeifend entfernen sich die Vögel von ihrem Spiegelbild. Sie ändern ein paarmal die Richtung und sausen dann über die Köpfe der Männer hinweg in Richtung Deich. Was sollen wir denn jetzt machen?‘, fragt Wim. ‚Wir machen überhaupt nichts‘, antwortet Douwe."

(aus Mathijs Deen, Der Retter)

Mathijs Deens Figuren verbringen viel Zeit auf langen geraden Straßen am Deich, auf Wegen hinter den Dünen, auf Autokilometern zur Fähre, beim Warten auf Ebbe oder Flut. Was soll man sich groß unterhalten, wenn das Wetter rauh ist. Doch dann wird ein altes Schiffsunglück auf einmal wieder aktuell. Und Kommissar Liewe Cupido, „der Holländer“, hat mit seiner eigenen Familiengeschichte zu tun.

Der niederländische Schriftsteller und Journalist Mathijs Deen führt ins Grenzgebiet zwischen den Niederlanden und Deutschland, zwischen west- und ostfriesischen Inseln. „Der Retter“ ist der dritte Band um den zwischen den Nationen und zwischen Insel und Festland pendelnden, wortkargen Ermittler Cupido. „Deswegen ist er so ein guter Polizist“, sagt Deen im Gespräch mit Bayern 2. Schauspieler Oliver Stokowski liest in der Regie von Irene Schuck aus Deens Roman. Die Übersetzung von Andreas Ecke ist im mare Verlag erschienen. Mit dessen freundlicher Genehmigung sind Lesung und Gespräch zu finden ab dem 5. April im „Bayern 2 Podcast Buchgefühl – reden und lesen“. Moderation: Judith Heitkamp.


3