Bayern 2 - radioFeature

Kino im Kopf

Aufmacher

Zwei in die Höhe gestreckte Hände beim rituellen Tanz nach Einnahme der Droge Ayahuasca. | Bild: picture-alliance Heute | 21:05 Uhr BAYERN 2 zum Audio Reset im Regenwald Der Hype um Ayahuasca

Ayahuasca ist ein psychedelisch wirkender Pflanzensud aus dem Amazonas-Tiefland. Ursprünglich ein traditionelles Heilmittel, nehmen es heute Hipster auf Sinnsuche, genauso wie gestresste Manager aus dem Silicon Valley. Lorenz Rollhäuser reist nach Iquitos in Peru: Was ist dran an dem Hype? [mehr]

Aktuell

Regenwald-Nomaden auf Borneo | Bild: BR/Erhardt Schmid zum Audio mit Informationen Eine Suche im Herzen Borneos Die letzten Regenwald-Nomaden

Die Punan leben seit Urzeiten vom Jagen und Sammeln im Regenwald auf Borneo. Doch Holz- und Kohlekonzerne dringen immer weiter in ihren Lebensraum vor. Das indigene Volk versucht seine Traditionen und seinen Wald zu verteidigen. [mehr]

Mann in Welch, West Virgina | Bild: picture-alliance/dpa/Dimitrios Manis zum Audio Best of 2019: American Hollow Wie Amerikas ärmste Gemeinde ums Überleben kämpft

Hollow: als Adjektiv hohl, inhaltsleer. Als Substantiv: ein enges Tal, typisch für West Virginia. "American Hollow" handelt von der ärmsten Gemeinde der USA. Von einer Gegend, in der das Wohlstandsversprechen des amerikanischen Traums zur bloßen Hülle geworden ist. Zum Jahreswechsel wiederholen wir unsere wichtigsten Feature des Jahres 2019. [mehr]

Podcast 4 Tage Angst | Bild: BR, picture-alliance/dpa; Montage: BR zum Audio Die Geschichte einer Flucht aus der DDR Best of 2019: Vier Tage Angst

Bärbel will aus der DDR in den Westen fliehen. Doch dann geht alles furchtbar schief. Sie muss sich vier Tage lang vor der Stasi verstecken. Zum Jahreswechsel wiederholen wir unsere wichtigsten Feature des Jahres 2019. [mehr]

Mondlandung 1969 | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Best of 2019 - 50 Jahre nach Neil Armstrong Warum es einen neuen Wettlauf zum Mond gibt

Über 500 Millionen Menschen haben die erste bemannte Mondlandung 1969 verfolgt - ein riesen Medienereignis. Heute findet ein neuer Wettlauf zum Mond statt. Zum Jahreswechsel wiederholen wir unsere wichtigsten Feature des Jahres 2019. [mehr]

Urwald in Rumänien | Bild: Karol Kalisky zum Audio mit Informationen Kampf um Rumäniens Urwälder Warum Europas letzte Wildnis in Gefahr ist

In Rumänien werden tausend Jahre alte Urwälder abgeholzt. Korrupte Behörden und westliche Konzerne sind für die Zerstörung verantwortlich. Können Umweltschützer den Wald retten? [mehr]

Älteres Ehepaar als Modellfiguren auf einer Parkbank sitzend. Als Hintergrund eine Erbschaftssteuer-Formular. | Bild: picture alliance / dpa zum Audio Das Erbe der Wirtschaftswunder-Generation Zeit für eine neue Debatte über die Erbschaftssteuer

Das Erbe der Wirtschaftswunder-Generation geht zur Zeit an die Kinder über. Rund 400 Milliarden Euro pro Jahr wechseln den Besitzer. Dabei fallen so gut wie keine Steuern an. Ist das gerecht? Höchste Zeit, um über Geld zu reden. [mehr]

Reinhard Gehret sitzt am Schreibtisch und schreibt (schwarz-weiss) | Bild: privat zum Audio mit Informationen Untergrund-Literat Reinhard Gehret Suche nach einem Phantom und seinem Nachlass

Axel Hacke war von seinem tragischen Schicksal und seinen düsteren Texten fasziniert. Trotzdem ist Reinhard Gehret heute völlig unbekannt. Ein Ausnahme-Autor, der früh starb und Berge von Texten hinterlassen hat. Eine Spurensuche. [mehr]

ARD-Radiofeature - Die Libanon-Connection | Bild: imago images/imago 91191601/localpic zum Audio Die Libanon Connection Ein Feature über Geldwäschenetzwerke, Drogenkartelle und Terroristen

Im internationalen Kokainhandel setzen Drogenhändler gerne auf die Dienste libanesischer Geldwäschenetzwerke. Scheinbar mühelos schleusen sie Millionensummen durch die ganze Welt. Welche Rolle spielen solche Netzwerke in Deutschland? [mehr]

Cannabis als Medizin - Radiofeature | Bild: BR / Nicolas Martin zum Audio mit Informationen Gras als Medizin Was bei der Cannabis-Legalisierung falsch läuft

2020 wird in Deutschland zum ersten Mal medizinisches Gras geerntet - wenn alles gut geht. Denn seit der Legalisierung von Cannabis in der Medizin gibt es immer wieder Pannen. Unter denen leiden vor allem die Patienten, die Konzerne wittern weiter das große Geschäft. [mehr]

Urne, die in einem lichtdurchfluteten Kirchenraum aufgestellt ist | Bild: BR/Gesche Piening zum Audio Bestattungen "von Amts wegen“ Der Tod unterscheidet nicht. Wir schon.

Nicht einmal zur Beerdigung kommt jemand: Jährlich werden in München rund 600 Menschen "von Amts wegen" bestattet. Sie haben keine bestattungspflichtigen Angehörigen und waren zu Lebzeiten meist einsam. Eine Spurensuche nach denen, die unbemerkt leben und oft abschätzig beurteilt werden. [mehr]

Ölplattform in der Arktis | Bild: picture-alliance/dpa/AA/Montage:WDR zum Audio Polarfieber Ein Feature über die Jagd nach den Ressourcen der Arktis

Nirgends erwärmt sich die Erde so schnell wie an den Polen. Das Eis verschwindet und legt Bodenschätze frei. Neue Seewege öffnen sich. Ein gigantischer Wirtschaftsraum erwacht. Das Wettrennen um die Erschließung der Arktis ist eröffnet. [mehr]

Briefkasten an einsamer Strasse, Wyoming | Bild: picture-alliance/dpa/Bildagentur online zum Audio Rückkehr nach Wyoming Wie ich meine frühere Gastfamilie in Trump-Country besuche

Wyoming ist Trump-Country. 1983 hat unsere Autorin dort zehn Monate verbracht - als Austauschschülerin. Nach fast 40 Jahren besucht sie ihr zweites Zuhause wieder und merkt, dass die Spaltung Amerikas auch ihre Gastfamilie erreicht hat. [mehr]

Montage mit drei Radiokassetten | Bild: BR / colourbox zum Audio mit Informationen 40 Jahre "Die drei Fragezeichen" Warum wir diese Kassetten bis heute lieben

Es ist die meistverkaufte Hörspielserie der Welt. Zum 40. Geburtstag der drei Fragezeichen fragen wir uns: Was fasziniert so viele an den Abenteuern von Justus, Peter und Bob? Und wir schauen bei den Machern hinter die Kulissen. [mehr]

Junges Paar packt Umzugskisten aus | Bild: picture-alliance/Imago/Tack zum Audio Verzicht und Konsumkritik Brauch‘ ich nicht - Minimalismus als Lebensform

In der Überflussgesellschaft decken sich viele von uns mit immer mehr Dingen ein. Minimalisten machen das Gegenteil. Sie üben Verzicht. Es geht ihnen um Konsumkritik, Selbsterkenntnis oder ganz schlicht ums Geld sparen. [mehr]

Delphin, der auf Plastikmüll im Meer schwimmt | Bild: picture alliance / Photoshot zum Audio Tödliches Plastik im Meer Ein Feature über den Kampf gegen Kunststoffmüll in den Ozeanen

Riesige Plastikstrudel treiben in den Weltmeeren. Der Müll landet in den Mägen von Fischen und als Mikroplastik in uns allen. Weltweit kämpfen Initiativen gegen Plastik im Meer. Aber welche Strategie kann überhaupt noch helfen? [mehr]