Bayern 1


4

Weihnachtsstern Pflege So gedeiht Ihr Weihnachtsstern

Der eigentlich tropische Weihnachtsstern ist der Vorweihnachtszeit auch in unseren Breitengraden nicht wegzudenken. Unsere Tipps, damit Sie lange Freude an dem Gewächs haben.

Stand: 06.12.2017

Weihnachtssterne richtig pflegen | Bild: picture-alliance/dpa

Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Pflanzen die im Eingangs- oder Außenbereich des Ladens angeboten werden, sollten Sie nicht kaufen. Denn der Weihnachtsstern mag keine Kälte. Ist die Erde sehr trocken oder total durchnässt: stehen lassen! Die Pflanze sollte kräftige Blätter haben, die nicht eingerollt oder braun verfärbt sind. Sind die kleinen gelblichen Blütenknospen noch geschlossen, haben Sie lange Freude an der Pflanze.

Weihnachtsstern: wo hinstellen?

Weihnachtssterne mögen es kuschelig. Daher packen Sie die Pflanze schon beim Transport in Papier ein. Auch wenn Sie den Weihnachtsstern verschenken wollen: Nutzen Sie Geschenkpapier, denn eine Folie schützt nicht vor der Kälte. In der Wohnung fühlt sich das Gewächs an einem warmen Platz mit indirektem Sonnenlicht am wohlsten.

Gießen Sie die Pflanze mit lauwarmem Wasser, wenn sie recht trocken ist.

Beliebt in der ganzen Welt

Ursprünglich kommt der Weihnachtsstern aus Mexiko. Eine Legende besagt, dass ein armes Mädchen am Heilig Abend kein Geschenk für das Jesuskind hatte. Daher pflückte sie einige Pflanzen und legte den Blumenstrauß zur Krippe in der Kirche. Auf einmal verfärbten sich die Blätter der Pflanze leuchtend rot und stellten damit alle anderen Geschenke in den Schatten. Seitdem heißt die Pflanze in Mexiko Flores de Noche BuenaBlumen der Heiligen Nacht. In Frankreich ist der Weihnachtsstern auch ein beliebtes Geschenk zum Muttertag – dort wird er dann als Etoile d‘amour  verkauft. Das heißt übersetzt Liebestern.

So bleiben Schnittblumen länger frisch: Blumen anschneiden


4