Bayern 1


5

Vegetarischer Käse Wieso kann Käse vegetarisch sein?

Kann Käse aus Kuhmilch vegetarisch sein? Manche Hersteller werben damit. Diese Zutat darf dabei im Käse nie enthalten sein.

Published at: 30-4-2024

Frau in einer Küche reibt Käse auf eine Pizza  | Bild: mauritius images Zivica Kerkez

Käse aus Kuhmilch wird immer häufiger als "vegetarisch" bezeichnet - und das ist kein Werbegag, denn: "Käse aus Kuhmilch kann vegetarisch sein, wenn ein Labaustauschstoff verwendet wird, der auf Basis von mikrobiellem Lab hergestellt worden ist", sagt Ernährungswissenschaftlerin Anja Schwengel-Exner von der Verbraucherzentrale Bayern.
Käse aus Milch ist in der ovo-lakto-vegetarischen Ernährung erlaubt. Alle, die aus Tierwohlgründen ausschließlich pflanzlich essen, sind bei der Käseauswahl besonders achtsam. Grund: Viele Käsesorten enthalten tierisches Lab, ein Gemisch verschiedener Enzyme, das aus den Labmägen von geschlachteten Kälbern, Schafen oder Ziegen gewonnen wird. Lab ist für die Käseherstellung notwendig, denn es sorgt dafür, dass die Milch gerinnt.

Was ist Lab

Es gibt aber neben dem tierischen Lab die erwähnten Labaustauschstoffe. Da gibt es das pflanzliche Lab, das aus Kräutern und eiweißspaltenden Pflanzen wie Artischocken und Feigen hergestellt wird. Es wird laut oekolandbau.de aber nicht in der industriellen Käseproduktion benutzt: "Dieses Pflanzen-Lab wird hauptsächlich im Mittelmeerraum im Bereich der Hofkäsereien und in der Selbstversorgung für Quark, Frischkäse und ähnliche Produkte eingesetzt."

Labaustauschstoffe

In den Käsesorten, die man im Supermarkt oder Discounter findet, wird vor allem ein anderer Labaustauschstoff eingesetzt: Mikrobielles Lab, das zum Beispiel mithilfe von Schimmelpilzkulturen gewonnen wird oder aber aus gentechnisch veränderten Pilz- oder Bakterienkulturen. Beides muss nicht auf der Zutatenliste angegeben werden, und zwar aus diesem Grund: "Bei mikrobiellem Lab handelt es sich nicht um eine Zutat, sondern um einen sogenannten Verarbeitungshilfsstoff, der verwendet wird, um das Produkt herzustellen und deshalb muss es nicht deklariert werden", so unsere Expertin.

Käse ohne Gentechnik

Wie kann man als Verbraucherin oder Verbraucher sicher sein, dass man keinen Käse mit gentechnisch veränderten Mikroorganismen kauft. Dazu sagt Anja Schwengel-Exner: "Wenn Sie auf Gentechnik im Käse verzichten möchten, dann bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, auf Bio-Käse zurückzugreifen oder auf Käse, der das freiwillige Kennzeichen 'Ohne Gentechnik' trägt. Da kann man sicher sein, dass auch in der Produktion kein GMO-Labaustauschstoff verwendet wird, sondern dass das gentechnikfrei ist." GMO steht für Genetically Modified Organism, das bedeutet "genetisch veränderter Organismus".

Sie mögen die Service-Tipps von BAYERN 1 und wollen sie immer direkt auf Ihr Handy bekommen? Dann abonnieren Sie unseren BAYERN 1 WhatsApp Kanal direkt unter diesem Link: https://whatsapp.com/channel/0029VaHO1q96WaKjXpZjS73K

Auch interessant: So schaffen Sie es ganz einfach, mehr Ballaststoffe in Ihre tägliche Ernährung einzubauen. Ballaststoffe: Wie viele Ballaststoffe am Tag optimal sind.

In in unserem "Besser leben" Podcast erfahren Sie noch mehr über vegetarischen Käse. Den Nachhaltigkeitspodcast können Sie in der ARD Audiothek kostenlos downloaden und abonnieren:

https://www.ardaudiothek.de/episode/besser-leben-der-bayern-1-nachhaltigkeitspodcast/wann-ist-kaese-wirklich-vegetarisch/bayern-1/13357449/


5