Bayern 1

Eisiges Windlicht einfach basteln Bastelanleitung für ein Windlicht mit Salzkristallen

Ein Glas, etwas Wasser und Salz, ein wenig Zeit - fertig ist das eisige Windlicht. Es macht besonders Kindern Spaß, den Salzkristallen beim Klettern zuzusehen.

Stand: 23.08.2019 | Archiv

Zwei selbstgebastelte Windlichter stehen auf einem Tisch. | Bild: BR, Katrin Martin

Das wird benötigt für das Salzkristall-Windlicht

Gurken- oder Marmeladenglas
grobes Meersalz
Wasser
Bast oder Spitzenband zum Verzieren

Bastelanleitung Salzkristall-Windlicht

Sie bedecken den Boden des Glases mit einer Schicht Salz, ungefähr einen Zentimeter hoch. Dann geben Sie vorsichtig 1 Esslöffel Wasser zu. Das Salz muss feucht sein, darf sich aber nicht auflösen.

Stellen Sie das Glas an einen warmen Ort und sehen Sie den Salzkristallen beim Klettern zu. Nicht die Geduld verlieren, das kann ein wenig dauern - die Kristalle brauchen drei bis fünf Tage, bis sie am Glas hochklettern.

Wenn Sie möchten, dass die Kristalle höher klettern, geben Sie einfach nochmals einen Esslöffel Wasser zum Salz.

Das Gewinde des fertigen Salzkristall-Glases können Sie mit Bast umwickeln oder mit einem Spitzenband bekleben. Teelicht hineinlegen, fertig. Ist auch ein schönes Mitbringsel.

In unserem Video sehen Sie nochmal, wie es geht:

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Für dieses eisige Windlicht brauchen Sie nur 3 Zutaten und etwas Zeit. Und das Beste daran: Es schmilzt nicht weg, wenn es etwas wärmer wird ;-)Gepostet von BAYERN 1 am Sonntag, 21. Oktober 2018