Bayern 1


34

Rotweinkuchen Rezept für saftigen, schnellen Rotweinkuchen

Einfach, schnell und herrlich saftig ist dieser Rotweinkuchen aus der Kastenform. Für das ganz besondere Highlight sorgen die Schokostreusel! Hier finden Sie das Rezept.

Stand: 17.12.2021

Rotweinkuchen aus einer Kastenform | Bild: BR/ Martin Deininger

Rotweinkuchen - Zutaten

125 ml Rotwein (halbtrocken bis trocken)
200 g Butter
200 g Zucker
250 g Mehl
100 g Schokostreusel
4 Eier
1 Packung Vanillinzucker
1 Packung Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Kakao

Backpapier für die Kastenform

Welcher Rotwein eignet sich für den Rotweinkuchen?

Grundsätzlich gilt: Der Rotwein der Ihnen schmeckt, passt auch in den Rotweinkuchen. Merlot, Pinot Noir, Dornfelder oder Cabernet Sauvignon geben ein eher würziges Aroma und eine tiefrote Farbe ab. Leichte Weine, wie zum Beispiel ein Trollinger oder ein Lemberger sind auch etwas leichter im Geschmack und der Rotweinkuchen wird nicht ganz so dunkelrot. Wie bei so vielen Dingen ist das absolute Geschmackssache.

Rezept - Rotweinkuchen

Butter, Zucker mit den Eiern und dem Päckchen Vanillinzucker schaumig rühren. Dann Zimt und Kakao hinzugeben und vermengen. Jetzt noch das Mehl mitsamt dem Backpulver, Schokostreuseln und dem Rotwein unterrühren. Die Kastenform mit Backpapier auslegen. Jetzt den Teig in die Form füllen und für 60 Minuten bei 160 Grad Heißluft backen.
Wer mag, kann den Kuchen noch mit 50 g Kuvertüre verfeinern.
Fertig ist der saftige Rotweinkuchen.

Da auch nach dem Backen noch Alkohol im Kuchen sein kann, eignet er sich nicht für Kinder und schwangere Frauen. Wer auf den Rotwein verzichten möchte, der kann den Kuchen auch mit Kirschsaft backen und damit den Rotwein ersetzen.

Noch ein schneller und saftiger Rührkuchen: Zitronenkuchen. Noch mehr feine Kuchenrezepte haben wir auf unserem BAYERN 1 Pinterest-Kanal für Sie parat. Schauen Sie doch mal vorbei!


34