Bayern 1

Wenn in Bayern die Glocken läuten...

Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Kipfenberg | Bild: Armin Reinsch zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Kipfenberg in Oberbayern

Am höchsten Punkt des Ortszentrums unterhalb der Burg erhebt sich die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. 1625 erbaut, besaß sie bereits einen spätgotischen Vorgänger. Im Oktogon des Turms läuten vier in Landshut gegossene Glocken. [mehr]

Sie hörten letzten Sonntag

Filialkirche St. Leonhard und Anna in Pasenbach | Bild: Katholischer Burschenverein Pasenbach e.V. zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Pasenbach in Oberbayern

In dem holzschindelgedeckten Zwiebelturm der katholischen Filialkirche St. Leonhard und Anna in Pasenbach befinden sich zwei Glocken aus dem Jahr 1519. Wohl wegen ihres damals schon hohen Alters haben sie die beiden Weltkriege unbeschadet überstanden. [mehr]

Am Pfingstmontag lief

Pfarrkirche Heiliger Geist in Pullach | Bild: Pfarrgemeinde Heilig Geist Pullach zum Audio mit Informationen Zwölfuhrläuten Pullach in Oberbayern

Klangliches Glanzstück der Pfarrkirche in Pullach sind die Bronzeglocken des vierstimmigen Geläuts. Sie intonieren in freudig strahlender Festlichkeit das auf Dur gestimmte Motiv des Salve-Regina. [mehr]

Mehr Geschichte (n)

Kirche St. Englmar | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio So klingt Heimat 70 Jahre Zwölfuhrläuten im Bayerischen Rundfunk

Am Pfingstsonntag 1949 wurde das erste "Zwölfuhrläuten" im Bayerischen Rundfunk ausgestrahlt. Die Glocken aus St. Englmar waren der Auftakt einer beliebten Sendereihe im BR. Seit 70 Jahren läuten sonntags die Glocken. Regina Fanderl mit Geschichten rund ums Glockenläuten. [mehr]