Bayern 1


9

Osterbasteln Deko mit Eierschalen

Werfen Sie die Schale vom nächten Frühstücksei nicht sofort weg, denn Eierschalen lassen sich zur Osterzeit nicht nur hübsch bemalen, sie eignen sich auch hervorragend als kleine Blumentöpfe und -vasen.

Stand: 23.02.2018

Eierschalenvase | Bild: mauritius-images

Aus einer kaputten Eierschale kann man vor allem in der Osterzeit tolle Dinge basteln.

Eiervasen als Ostertischdenko

Die kaputten Eier eignen sich - einmal gereinigt - auch bestens als kleine Vasen für Gänseblümchen und andere Wiesenblumen. Mit ein bisschen Wasser halten die gepflückten Blümchen in den kleinen Vasen mehrere Tage.

Neben Wiesenblumen lassen sich in den übrig gebliebenen Eierschalen auch Schnittlauchsamen säen.

Schnittlaucheier

Für die Schnittlaucheier brauchen Sie:
Anzuchterde
Schnittlauchsamen
gewaschene Eierschalen

Füllen Sie die Erde in die leeren Eierschalen. Säen Sie 10 bis 15 Schnittlauchsamen in die Eier und befeuchten Sie die Erde mit Wasser. Bedecken Sie die Samen mit mehr Erde und drücken Sie alles ganz leicht mit dem Finger fest. Nocheinmal gießen. Die Schnittlaucheier werden in dem Eierkarton aufbewahrt. So ist ihr kleines Schnittlaucheier-Beet nicht nur praktisch, sondern auch herrlich dekorativ.

Stellen Sie die Eier an einen sonnigen bis halbschattigen Platz. Die Temperatur sollte 20° C nicht überschreiten. Halten Sie die Erde immer feucht. Nach wenigen Wochen können Sie Ihren ersten Schnittlauch ernten.


9