Bayern 1


5

Ist Glitzer für den Weihnachtsstern schädlich? Was die Deko mit der Pflanze macht

Man sieht sie in der Vorweihnachtszeit immer häufiger, mit Glitter besprühte Weihnachtssterne. Aber ist der Glitzer für die Pflanze schädlich? Wir haben bei Experten nachgefragt.

Published at: 4-12-2023

Ein roter Weihnachtsstern der mit goldenem Glitzer besprüht wurde. | Bild: mauritius images / Irina Naoumova / Alamy / Alamy Stock Photos

So ein funkelnder Weihnachtsstern macht schon was her und schmückt die ein oder andere Ecke in der Vorweihnachtszeit. Doch, was für Glitzer wird da verwendet und lebt ein besprühter Weihnachtsstern genau so lange wie ein unbehandelter? Wir haben bei den Experten vom Bayerischen Gärtnerei-Verband e.V. und dem Floristenverband Bayern e.V. nachgefragt und spannende Antworten erhalten.

So empfiehlt der Bayerische Gärtnerei-Verband e.V. schon seit längerem auf den Einsatz von Glitzer/Glitter aus Kunststoff bei der Verarbeitung von Pflanzen oder Pflanzenarrangements zu verzichten, so Jörg Freimuth, Geschäftsführer des Bayerischen Gärtnerei-Verbands. Es sei klar, dass der Glitzer nicht mehr von der Pflanze zu trennen sei und das werde zum Problem, wenn zum Beispiel der glitzernde Weihnachtsstern in der Biotonne entsorgt wird und damit Microplastik in den natürlichen Kreislauf gebracht wird, erläutert der Experte weiter. Eine mit Kunststoff behandelte Pflanze gehört in den Hausmüll.

Was für Glitzer wird für die Weihnachtssterne verwendet?

Das Inverkehrbringen von Plastik-Glitter ab einer Partikelgröße unter 5 mm ist per EU-Verordnung seit 17. Oktober verboten, erklärt Roland Maierhofer Vorstand des Floristenverbands Bayern e.V.. Deshalb wird es im überwiegenden Teil der Florist-Fachgeschäfte auch nicht mehr verwendet. Es gäbe aber durchaus noch Restbestände, die noch aufgebraucht werden dürfen.

Seit einiger Zeit gibt es aber auch biologisch abbaubaren Glitzer, so Jörg Freimuth. Dieser werde meist auf Zellulosebasis und ggf. Mineralien produziert und findet zum Beispiel im Gartenbau bereits Verwendung.

Schadet Glitzer dem Weihnachtsstern?

Sofern die Pflanze nicht vollkommen von Glitzer überzogen ist, sei es pflanzenphysiologisch unbedenklich, so Roland Maierhofer. Man darf sich das ähnlich vorstellen, wie die Staubbelastung von Pflanzen an einem Wegesrand, erklärt Jörg Freimuth vom Bayerischen Gärtnereiverband. Natürlich gibt es einen Einfluss durch die Verschmutzung beim Lichtdurchlass, also bei der Photosynthese, aber einen Pflanzenschaden gäbe es dadurch nicht.

Wie lange hält ein besprühter Weihnachtsstern?

Die Lebensdauer des Weihnachtssterns wird durch den Glitzer - sofern es ein leichter Überzug ist - nicht beeinflusst. Da sind sich die beiden Experten einig. Im Laufe der Zeit sterben die behandelten Blätter, wie auch jedes andere Blatt, ab, und werden durch neu hinzukommende, dann ohne Glitter, ersetzt, erläutert Roland Maierhofer vom Floristenverband Bayern.

So haben Sie mehr von Ihrem Weihnachtsstern: Weihnachtsstern Pflege

Sollten Sie Ihren Weihnachtsstern selbst verzieren wollen, können Sie biologisch abbaubaren Glitzer aus dem Bastelbedarf verwenden.


5