Bayern 1


24

Currywurst Rezept für Currywurst

Die beste Currywurst, die gibt es in Berlin. Doch von Bayern aus betrachtet ist Berlin ziemlich weit weg. Deshalb sollten Sie sich Ihre Currywurst einfach selbst machen. Und mit diesem Rezept schmeckt es fast wie das Original.

Published at: 22-5-2024

Eine Currywurst und Besteck liegen auf einem Teller | Bild: mauritius images / Jörg Beuge / Alamy / Alamy Stock Photos

Zutaten für selbstgemachte Currywurst

  • 2 Currywürste (Bockwurst ohne Darm)
  • 1 EL Weizenstärke
  • 50 g Butterschmalz
  • 5 Schalotten
  • 3 Strauchtomaten
  • eine Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 - 2 Chili-Schoten
  • 2 - 3 EL Currypulver
  • 2 EL Naturjogurt
  • eine Limone
  • Zucker
  • Salz

Currywurstsauce selber machen

Als erstes sollten Sie den Strauchtomaten die Schale abziehen. Dazu die Tomaten kurz in kochendes Wasser geben, anschließend in Eiswasser abschrecken und mit einem kleinen Messer die Schale entfernen. Die Tomaten vierteln, Kerngehäuse und Strunk entfernen und in feine Würfel schneiden.

Die Schalotten in Olivenöl langsam anschwitzen und leicht braun anbraten lassen. Geben Sie jetzt den Zucker dazu und lassen die Schalotten kurz karamellisieren. Knoblauchscheiben und Tomatenwürfel ebenfalls mit in die Pfanne geben. Mit Salz würzen und die Tomaten leicht verkochen lassen. Währenddessen die Chilischoten in feine Ringe schneiden. Wenn Sie es wünschen, können Sie die Kerne vorher entfernen. Chili zu den Tomaten geben und die Tomatensoße von der Herdplatte nehmen.

Die Würste in einzelne 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben. Weizenstärke darüber streuen und Würste gut durchschwenken.

Butterschmalz in einer großen Pfanne oder einem Bräter erhitzen. Legen Sie die Wurstscheiben nebeneinander in das heiße Schmalz, rasch von einer Seite knusprig anbraten, einmal wenden, damit auch die andere Seite knusprig wird. Danach Würste aus der Pfanne nehmen und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.

Zum Anrichten in die Schalotten-Tomaten-Masse etwas Currypulver geben und auf dem Teller verteilen. Die knusprige Currywurstscheiben draufsetzen und nochmal mit etwas Soße und Currypulver bestreuen.

Currywurst-Sauce mit Apfelmus

Eine andere Variante für Currywurst-Sauce haben wir hier - sie kommt mit Apfelmus und Cola recht exotisch daher, schmeckt aber auch einfach umwerfend. Die Zutaten:

  • 500 ml Cola
  • 400 ml Ketchup
  • 6 EL Apfelmus
  • 2 EL Currypulver
  • 1 TL Tabasco
  • 2 EL Worcestersauce
  • 2 TL Limettensaft
  • Salz

Zubereitung Currywurstsauce

Die Cola in einem Topf auf dem Herd von 500 ml auf 100 ml einköcheln, das Ketchup zugeben, verrühren und danach alle anderen Zutaten hinzufügen. Gut verrühren und die Spezial-Currywurstsauce über die Wurst geben.

Facebook-Vorschau - es werden keine Daten von Facebook geladen.

BAYERN 1

Ein Leben ohne Currywurst ist möglich, aber sinnlos! 👩‍🍳👨‍🍳Gepostet von BAYERN 1 am Montag, 12. August 2019

Geheimtipp

Nehmen Sie zwei Esslöffel Naturjoghurt, schmecken Sie ihn mit etwas Abrieb einer Limone und einer Prise Salz ab und rühren einen halben Esslöffel Currypulver unter. Beim Servieren einfach zusätzlich auf die Wurstscheiben träufeln. Der Joghurt transportiert den Currygeschmack perfekt und ist gleichzeitig eine tolle Erfrischung.

Gut dazu passen selbstgemachte Spiral-Kartoffeln und knusprige, leckere Kürbispommes.


24