Bayern 1


163

Corona Kontaktperson Mit oder ohne Abstand? Wen darf ich jetzt wieder treffen?

Seit dem 8. Mai gelten in Bayern sogenannte Kontaktbeschränkungen. So ist etwa der Kontakt mit einem weiteren Hausstand erlaubt. Aber was bedeutet das genau? Wen darf ich treffen? Und mit oder ohne Abstand? Was jetzt gilt.

Stand: 26.05.2020

Ausgangsbeschränkungen | Bild: mauritius-images

Mit wem darf ich mich treffen? Zu wem muss ich Abstand einhalten - zu wem nicht? Die Bestimmungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sind nicht immer leicht zu verstehen. Woran sich jeder von uns grundsätzlich orientieren sollte, schreibt das Bayerische Innenministerium auf seiner FAQ-Seite zu Corona: 

"Jeder ist demnach angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten."

Bayerisches Innenministerium

Welche Familienangehörigen darf ich jetzt treffen?

Kinder, Eltern, Großeltern oder Geschwister dürften sich treffen und gegenseitig besuchen, im Freien wie auch in geschlossenen Räumen, also etwa Zuhause. Das Besuchsverbot ist seit dem 6. Mai aufgehoben. Und dabei darf auch eine weitere Person anwesend sein, wie es das Bayerische Innenministerium auf seiner Website schreibt:

"Seit dem 8. Mai 2020 ist es erlaubt, neben der engeren Familie - d.h. neben Ehegatten, Lebenspartnern, Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandten in gerader Linie und Geschwistern - auch die Angehörigen eines weiteren Hausstands zu treffen oder zu besuchen."

Bayerisches Innenministerium

Darf ich Freunde zu mir nach Hause einladen?

Seit dem 8. Mai dürfen sich Personen aus zwei unterschiedlichen Haushalten sowohl zu Hause als auch im Freien treffen. Sie dürfen also zum Beispiel Ihre Nachbarn zum Grillen einladen, ein befreundetes Pärchen zum Kaffeetrinken empfangen oder mit einer befreundeten Familie zum Essen gehen. Aber auch hier dürfen maximal zwei Hausstände aufeinander treffen, so das Bayerische Innenministerium:

"Der Teilnehmerkreis einer Zusammenkunft in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken darf nur die Angehörigen des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister sowie Angehörige eines weiteren Hausstandes umfassen."

Bayerisches Innenministerium

Darf es jetzt wieder Familienfeiern geben?

Familientreffen - so wie oben beschrieben - sind erlaubt, jedoch sollten diese im kleinen Rahmen stattfinden. Größere Familienfeiern oder Partys mit Freunden sind weiterhin untersagt.

Darf ich mich mit Freunden im Biergarten treffen?

Sie dürfen sich mit einem(!) Freund im Biergarten oder auch in einem Restaurant treffen und an einem Tisch sitzen, wenn Sie beide nicht zusammen in einem Haushalt leben. Und zwar ohne Einhaltung des Sicherheitsabstands. Da sich jeweils maximal zwei Haushalte treffen dürfen, war's das dann aber auch - Gruppentreffen mit mehreren Freunden sind weiterhin nicht erlaubt.

Mehr dazu: Das gilt jetzt in Biergarten und Wirtshaus

Mehr Informationen zu den aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen in Bayern lesen Sie hier: Diese Lockerungen gelten - Kinder dürfen ab 1. Juli wieder Kitas und Schulen besuchen


163