Presse - Pressemitteilungen


2

Bayern 2 und ARD-alpha Zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts

Angeregt von Alexander von Humboldts 250. Geburtstag am 14. September erklärt Bayern 2 den 14. und 15. September zum "Entdecker-Wochenende" mit zahlreichen Sendungen nicht nur zu Humboldt. ARD-alpha zeigt am Samstag, 14. September, "Die Vermessung der Welt".

Stand: 10.09.2019

Humboldt (Albrecht Abraham Schuch) erkundet neue Welten. | Bild: BR/Warner Bros/WDR

"Kosmos" heißt das Hauptwerk von Alexander von Humboldt, und der Name des Buches ist Programm: Der preußische Gelehrte wollte alles Wissen seiner Zeit zusammenbringen, weil er fand, alles gehöre zusammen, von den Steinen über Pflanzen und Kultur bis zum Weltall. Angeregt von seinem 250. Geburtstag am 14. September erklärt Bayern 2, das Kultur- und Informationsradio des BR, den 14. und 15. September zum "Entdecker-Wochenende", um das herum zahlreiche Sendungen nicht nur zu Alexander von Humboldt zu hören sind. ARD-alpha zeigt zudem am Samstag, 14. September, um 20.15 Uhr auf seinem neuen Geschichtssendeplatz die Verfilmung von Daniel Kehlmanns Bestseller "Die Vermessung der Welt".

Der Spielfilm auf ARD-alpha:

Samstag, 14. September 2019, 20.15 Uhr
"Die Vermessung der Welt"
Mit Albrecht Abraham Schuch und Florian David Fitz
Regie: Detlev Buck, Deutschland, 2012
Zwei herausragende Wissenschaftler, deren Erkenntnisse bis heute die Welt prägen und formen, machen sich Anfang des 19. Jahrhunderts auf, die Welt zu entdecken: Der Naturforscher Alexander von Humboldt (Albrecht Abraham Schuch, Foto) zieht aus, die Welt zu vermessen, der Mathematiker Carl Friedrich Gauß (Florian David Fitz) zieht es vor, zu Hause zu bleiben und sie zu berechnen. Im hohen Alter begegnen sie sich 1828 bei einem Naturforscherkongress in Berlin. Beide sind Koryphäen auf ihrem Gebiet. Humboldts Sammlungen exotischer Tiere werden bewundert, man hört seinen Vorträgen begeistert zu. Gauß hat sich zurückgezogen, sein Meisterwerk „Disquisitiones Arithmeticae“ war für seine Zeit zu revolutionär. Er wird bewundert, aber nicht verstanden. Eine historische Komödie über die Größe und Komik des Unterfangens, sein Leben einer Idee zu widmen.
BR Mediathek: Nach Ausstrahlung bis 21. September 2019

Eine Auswahl der Sendungen auf Bayern 2 rund ums "Entdecker-Wochenende":

Donnerstag, 12. September 2019, 9.05 Uhr
radioWissen: Alexander von Humboldt - Universalgelehrter und Weltentdecker
Von Bettina Weiz

Als Bergmeister hat er in jungen Jahren Pflanzen tief unter Tage erforscht. Als Weltreisender hat er an der Wende zum 19. Jahrhundert weite Teile Südamerikas und Russlands für die Wissenschaft entdeckt und beschrieben – und er muss ein begnadeter Erzähler gewesen sein, der am preußischen Hof die große, weite Welt aufscheinen ließ.
BR Podcast: Nach Ausstrahlung für fünf Jahre

Freitag, 13. September 2019, 8.30 Uhr
kulturWelt: u.a. Der weltweit bekannte deutsche Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger hat schon vor Jahren mehrere Bände Humboldts neu herausgegeben und auf die Bedeutung dieses großen Forschungsreisenden hingewiesen. Zum Humboldt-Gedenktag hat er im BR eine Szenenfolge aufgenommen, in der er selbst Humboldt spricht: "Heureka!" – ausführlich am 15. September, um 18.05 Uhr im Kulturjournal auf Bayern 2.
BR Podcast nach Ausstrahlung für 12 Monate

Samstag, 14. September 2019, 6.05 Uhr
Bayern 2-Rucksackradio: u.a.: "Der Humboldtwanderweg im Fichtelgebirge" und "Wandern auf den Spuren Humboldts durch Teneriffa".

Samstag, 14. September 2019, 14.05 Uhr
Breitengrad: Die Vermessung der Welt im Urwald von Peru
Auf Humboldts Spuren arbeiten deutsche Forscher gegen die Zeit
Von Ivo Marusczyk
Im Urwald von Panguana leben mehr Vogelarten und mehr Fledermäuse als in ganz Deutschland – dabei ist das Gebiet der Forschungsstation in Peru nur zehn Quadratkilometer groß. Doch der Amazonas-Regenwald bietet so viele Nischen, dass noch immer neue Arten entdeckt werden. Deutsche Wissenschaftler setzen so bis heute die Arbeit des Universalgelehrten Alexander von Humboldt fort.BR Podcast: nach Ausstrahlung für fünf Jahre

Sonntag, 15. September 2019, 16.05 Uhr
Eins zu Eins. Der Talk: Achim Bogdahn im Gespräch mit Andrea Wulf, Historikerin
Sie ist in Indien geboren worden, in Deutschland aufgewachsen und lebt in London: Die deutsche Kulturhistorikerin Andrea Wulf hat sich als erfolgreiche Sachbuch-Autorin einen Namen gemacht. "Alexander von Humboldt und die Entdeckung der Natur", ist der Titel ihrer Humboldt-Biografie. (WH von 2016)
BR Podcast: Nach Ausstrahlung für 12 Monate

Sonntag, 15. September 2019, 18.05 Uhr
Kulturjournal: u.a. Heureka! Ein wissenschaftliches Tête-à-tête zwischen Alexander von Humboldt und dessen Freund François Arago in der Sternwarte zu Paris.
Der weltweit bekannte deutsche Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger hat schon vor Jahren mehrere Bände Humboldts neu herausgegeben und auf die Bedeutung dieses großen Forschungsreisenden hingewiesen. Zum Humboldt-Gedenktag hat er im BR eine Szenenfolge aufgenommen, in der er selbst Humboldt spricht: "Heureka!"
BR Podcast: Nach Ausstrahlung für 12 Monate


2