Bayern 2

radioWissen Alexander von Humboldt und das Bildungsbürgertum

Büste von Alexander von Humboldt | Bild: picture-alliance/dpa

Donnerstag, 12.09.2019
09:05 bis 10:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Alexander von Humboldt
Universalgelehrter und Weltentdecker

Die Geschichte des Bildungsbürgertums
Wissen als Währung

Das Kalenderblatt
12.9.1963
Porsche 901 auf Automobilausstellung vorgestellt
Von Christiane Neukirch
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Alexander von Humboldt - Universalgelehrter und Weltentdecker
Autorin: Bettina Weiz / Regie: Dorit Kreissl
"Kosmos" heißt das Hauptwerk von Alexander von Humboldt, und der Name des Buches ist Programm. Der preußische Gelehrte wollte alles Wissen seiner Zeit zusammenbringen, schon weil, wie er fand, alles zusammengehört, von den Steinen über Pflanzen und Kultur bis zum Weltall. Als Bergmeister hat er in jungen Jahren Pflanzen tief unter Tage erforscht. Als Weltreisender hat er an der Wende zum 19. Jahrhundert weite Teile Südamerikas und Russlands für die Wissenschaft entdeckt und beschrieben. Als Wissenschaftsorganisator und Diplomat hat er die Spezialisten seiner Zeit und ihr Wissen verknüpft - und muss überdies ein begnadeter Erzähler gewesen sein, der am preußischen Hof die große, weite Welt aufscheinen ließ. Bis heute beruft sich auf ihn, wer anmahnen möchte, dass hochspezialisierte Forschungsergebnisse immer im Zusammenhang mit dem Rest des Kosmos verstanden werden müssen.

Die Geschichte des Bildungsbürgertums - Wissen als Währung
Autorin: Christiane Neukirch / Regie: Martin Trauner
"Bildungsbürger". Dieses Wort, einst als reine Definition gedacht, wird heute oft abschätzig gebraucht, als Synonym für Arroganz, Besserwisserei und Wagenburgmentalität. Dabei gilt Bildung gerade heute als hohes Gut. Sie funktioniert als Währung für Wohlstand in einem Land, das mangels materieller Rohstoffe auf geistige Güter angewiesen ist. Bildungsbürger haben, in Ämtern als Lehrer, Forscher und Staatsverwalter, einst für den Ausbau eines Bildungssystems gesorgt. Woher aber kam diese relativ neue Gesellschaftsschicht, die ab dem 18. Jahrhundert als Mittelstand zwischen Adel und Arbeiter heranwuchs? Ist sie heute noch lebendig oder schon ein museumreifes Auslaufmodell?

Moderation: Thies Marsen
Redaktion: Nicole Ruchlak

Unter dieser Adresse finden Sie die Manuskripte von radioWissen:
http://br.de/s/5AgZ83

Die ganze Welt des Wissens

radioWissen bietet Ihnen die ganze Welt des Wissens: spannend erzählt, gut aufbereitet. Nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.