Presse - Pressemitteilungen


3

Multimediale Reise ins All & Hommage an 25 Jahre Space Night SPACE NIGHT in Concert II

Die Kultsendung Space Night feiert 25. Geburtstag und ARD-alpha und das Münchner Rundfunkorchester feiern mit: Am Dienstag, den 2. Juli, um 19.30 Uhr wird im Circus-Krone-Bau in München zum 2. Mal eine multimediale Reise ins All präsentiert. Zu Großbild-Projektionen opulenter Aufnahmen aus dem All spielt das Orchester passende atmosphärische Kompositionen. Ebenfalls geplant: eine Live-Schaltung zu einer Sonnenfinsternis in der chilenischen Atacama-Wüste.

Stand: 04.06.2019

Plakat zu Space Night in Concert II | Bild: BR

Durch die Show führen Anna Greiter (BR-KLASSIK) sowie Space Night-Mitbegründer Andreas Bönte. Ihre Gäste und Gesprächspartner sind der Wissenschaftsastronaut Ulrich Walter und die Astrophysikerin Sibylle Anderl. Die musikalische Leitung hat der österreichische Newcomer Patrick Hahn.

Zu erleben sind spektakuläre All-Aufnahmen der Raumfahrtorganisationen NASA, ESO, ESA und DLR, eindrucksvoll arrangiert von den Regisseuren Thomas Hausner und Christian Hüser. Inspiriert von der Kultsendung Space Night im BR Fernsehen und auf ARD-alpha, die spektakuläre Bilder aus dem All mit spacigen Klängen verbindet, erkundet das Münchner Rundfunkorchester in diesem Konzert galaktische Sphären mit Kompositionen etwa von John Adams, Evard Grieg, Charles Ives und Carl Orff sowie Filmmusik-Klassikern.

Ballett-Inszenierung und Live-Schalte zu Sonnenfinsternis

Aufnahme vom Mond

Der Trompeter und Komponist Nils Wülker hat viele Bildsequenzen der Space Night mit atmosphärischen Musiken zu einem sinnlichen Ganzen verschmolzen. Einige Kostproben davon wird er mit dem Münchner Rundfunkorchester darbieten. Mit von der Partie ist auch die Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München, die unter der Leitung von David Russo eine faszinierende Choreographie zu John Adams' "Short Ride in a Fast Machine" kreiert hat: Diese wurde in passender Kulisse beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Oberpfaffenhofen in Szene gesetzt, von ARD-alpha aufgezeichnet und wird an diesem Abend zur Livemusik des Münchner Rundfunkorchesters eingespielt.

Eine weitere Attraktion ist eine Live-Schaltung in die chilenische Atacama-Wüste, in der genau zu der Zeit eine Sonnenfinsternis stattfindet. Auch zu diesen Bildern spielt das Münchner Rundfunkorchester passende Klänge.

Der österreichische Musiker, Komponist und Dirigent Patrick Hahn übernimmt nicht nur die Leitung des Münchner Rundfunkorchesters.: In "Fly Me to the Moon" stellt er ebenso sein pianistisches Können unter Beweis.

Mitwirkende
Anna Greiter, Moderation
Andreas Bönte, Moderation
Thomas Hausner und Christian Hüser, Produktion und Regie der Video-Projektionen
Ballett-Akademie der Hochschule für Musik und Theater München, Einstudierung: David Russo
Nils Wülker, Solo-Trompete
Münchner Rundfunkorchester
Patrick Hahn, Leitung

Programm
Jerry Goldsmith, aus Star Trek: "Insurrection"
Nils Wülker: "Metis"
John Williams, aus Superman: "Main Title"
Carl Orff, aus Der Mond: "Fantastisches Nacht-Thema"
Edvard Grieg: aus Peer Gynt, Suite Nr. 1: "Morgenstimmung"
John Barry, aus Moonraker: "Main Title"
Bart Howard: "Fly Me to the Moon"
John Williams, aus Star Wars: "Main Title"
John Barry: "Beyondness"
John Adams: "Short Ride in a Fast Machine"
Charles Ives: "The Unanswered Question"
Jimmy Van Heusen: "Come Fly with Me"
John Williams, aus E.T.: "Flying Theme"

Konzerttermin
Dienstag, 2. Juli 2019, 19.30 Uhr, im Circus-Krone-Bau München 

Live-Übertragung / Ausstrahlungen
BR-KLASSIK überträgt das Konzert live per Video-Livestream auf www.br-klassik.de/concert
Im Radio wird der Mitschnitt am Sonntag, 15. September 2019, um 19.05 Uhr in BR-KLASSIK/Hörfunk gesendet.
ARD-alpha sendet eine Fernsehfassung des Konzerts, der Sendetermin wird noch bekannt gegeben.

Karten für das Konzert
Erhältlich über: BRticket shop.br-ticket.de oder Tel. 089 / 5900-10880 und
über www.muenchenticket.de oder Tel. 089 / 54 81 81 81

Weitere Informationen unter www.rundfunkorchester.de 

 Hinweis: BR-Schwerpunkt zum Jubiläum "50 Jahre Mondlandung" im Juli:

Am Montag, 21. Juli 1969, um 3.56 Uhr MEZ betraten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond. Dieses 50-jährige Jubiläum würdigt der Bayerische Rundfunk ab Mitte Juli mit einem Schwerpunkt im Fernsehen, im Radio und Online, zu dem unter anderem hochkarätige Dokumentationen, Wissenssendungen, Expertengespräche und Hörspiele gehören. In der Space Night wird die damalige Originalübertragung der Mondlandung wiederholt. Mehr Informationen demnächst auf br.de/presse.de


3