ARD-alpha

Die Welt verstehen

Thema

Von links: Dr. Sibylle Anderl im Gespräch mit Dr. Jane Goodall. | Bild: BR Heute | 21:05 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Mensch und Affe Von Schimpansen und Menschen

Die Verhaltensforscherin Jane Goodall ist eine Ikone: Ende der 50er Jahre geht sie nach Afrika, um Schimpansen zu beobachten. Der Paläontologe Dr. Louis Leaky schickt sie nach Gombe in Tansania. Ihre Entdeckungen sind Anfang der 60er bahnbrechend, seit den 80er Jahren ist Jane Goodall auch Aktivistin für Tier- und Umweltschutz. Für ARD Alpha war die Wissenschaftsjournalistin Dr. Sibylle Anderl mit Dr. Jane Goodall im Gespräch. [mehr]

Moderator Dennis Wilms. | Bild: BR/SWR/Stephanie Schweigert Heute | 21:35 Uhr ARD-alpha zur Sendung alpha-thema: Mensch und Affe W wie Wissen

Naturschutz kann eine frustrierende Aufgabe sein. Wer interessiert sich schon für Frösche, Schildkröten oder Enten? Wenn keine große Organisation dahinter steckt oder eine Regierung das Projekt fördert, steht oft schon die Finanzierung auf wackeligen Beinen. Doch manchmal lassen sich mit einer pfiffigen Idee Ökologie und Ökonomie vereinen. [W] wie Wissen zeigt, wie Tierschutz zu einer Win-Win-Situation werden kann. [mehr]

WISSEN

Moderatorin Andrea Grießmann mit Studiogast Samantha Cristoforetti (rechts), Astronautin und Kampfpilotin. | Bild: BR/WDR/Anette Kiefer Heute | 13:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Auf zum Mond – Wiederentdeckung nach 50 Jahren Planet Wissen

50 Jahre nachdem der erste Mensch den Mond betrat, ist der Himmelkörper wieder ein interessantes Ziel für die Raumfahrt. Es soll demnächst wieder Menschen auf dem Mond geben. Wie wollen sie dort hinkommen, welche Gefahren drohen dabei und was wollen wir eigentlich auf dem Mond? Gäste im Studio sind die Astronautin Samantha Christoforetti, die 200 Tage auf der ISS gelebt hat und der Planetologe Ulrich Köhler, der seit über 25 Jahren den Mond erforscht. [mehr]

Grafik einer Mensch-Maschine Abstraktion | Bild: colourbox.com Heute | 14:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung 40 Jahre Ars Electronica – Roboter und die schöne neue Welt der Künstlichen Intelligenz Newton

1979 hat ein Roboter in Linz die erste Ars Electronica eröffnet. Seit 40 Jahren begleitet und analysiert das Festival für Technologie und Gesellschaft die Bedeutung der digitalen Revolution. „Was bedeutet das für unser Menschenbild, für unser Weltbild, wenn wir menschliche Eigenschaften und Kompetenzen auf Maschinen übertragen?“ fragt Gerfried Stocker, künstlerischer Leiter der Ars Electronica. [mehr]

DOKU & REPORTAGE

Das Schwäbisch-Hällische Landschwein – das Markenzeichen von Hohenlohe. | Bild: BR/SWR Morgen | 16:30 Uhr ARD-alpha zur Sendung Nächste Ausfahrt Hohenlohe

Auf den Spuren der Kultserie "Links und rechts der Autobahn" beginnt eine Zeitreise, zurück ins Jahr 1963. Der Film zeigt die Entwicklungen und Zäsuren bis heute und die Menschen, die maßgeblich die jeweilige Region geprägt haben. [mehr]

Ochre pits - West MacDonnell Ranges. | Bild: BR/NDR/Peter Moers Morgen | 20:15 Uhr ARD-alpha zur Sendung Australiens Nationalparks (5/5) alpha-expedition

Australien ist der älteste Kontinent der Erde. Seit Millionen von Jahren vom Rest der Welt isoliert, gedeihen dort einzigartige Pflanzen und Tiere. Die fünfteilige Reise durch spektakuläre Nationalparks führt in die Wildnis Australiens. Die Route durchquert üppigen Regenwald und besteigt schneebedeckte Berge. Das Filmteam beobachtet Walhaie, die durch Korallenriffe tauchen, sucht in den tasmanischen Wäldern nach den letzten Beutelteufeln und beobachtet Rote Riesenkängurus in der Wüste. [mehr]

Film, Serie & Kultur

Filmszene aus "Invention of Trust" | Bild: HFF München Heute | 22:45 Uhr ARD-alpha zur Sendung "Invention of Trust", Hochschule für Fernsehen und Film München Campus Cinema

Im Gespräch mit Campus Cinema-Moderator Florian Kummert, der Alex Schaad beim Tag der offenen Tür an der HFF München getroffen hat, erzählt der Jung-Regisseur von den Ursprüngen des Projekts, dem schleichenden Verlust unserer Privatsphäre, wilden Krahnfahrten bei den Dreharbeiten und dem Trubel rund um den Studenten-Oscar. [mehr]

BR-KLASSIK ist hautnah dabei, wenn es beim ARD-Musikwettbewerb im Fach Cello um die Preise geht. Experte Harald Eggebrecht analysiert und kommentiert im Gespräch mit Moderator Maximilian Maier. Spannung ist garantiert! | Bild: BR/Julia Müller 22.09. | 21:45 Uhr ARD-alpha zur Sendung Das Cello-Finale beim ARD-Musikwettbewerb 2019 BR-KLASSIK: Die Chance!

BR-KLASSIK ist hautnah dabei, wenn es beim ARD-Musikwettbewerb im Fach Cello um die Preise geht. Experte Harald Eggebrecht analysiert und kommentiert im Gespräch mit Moderator Maximilian Maier. Spannung ist garantiert! [mehr]