Presse - Pressemitteilungen


4

ARD alpha Crossmedialer Themenschwerpunkt ʺVerschwörungsmythenʺ

Viele Menschen sind anfällig für Verschwörungsmythen, vor allem in Krisenzeiten wie der Corona-Pandemie. Gerade dann, wenn die eigene Welt ins Wanken gerät, werden einfache Erklärungen gesucht, oft genug auch Schuldige. Aber wie entsteht aus anfänglich reinen Behauptungen ein ganzer Verschwörungsmythos und wie hilft man Betroffenen und deren Umfeld? ARD alpha widmet dem Thema Verschwörungsmythen einen crossmedialen Schwerpunkt – auf ardalpha.de und am Mittwoch, 13. April 2022 ab 21.00 Uhr im Fernsehen.

Published at: 8-4-2022

"Ungeimpft" steht auf einem nachgebildeten Judenstern am Arm eines Mannes, der versucht hatte, sich unter die Teilnehmer einer Demonstration zu mischen, die sich auch gegen Verschwörungstheorien zum Corona-Virus wendet | Bild: picture alliance/dpa | Boris Roessler

Verschiedenste Aspekte des Themas Verschwörungsmythen bündelt ardalpha.de in zahlreichen Beiträgen, darunter ein exklusives Interview mit der Expertin für Verschwörungsmythen und Lügen im Netz, Ingrid Brodnig. Und in einem Experiment zeigt ʺRESPEKTʺ-Moderator Rainer Maria Jilg die einfache Rezeptur hinter einer funktionierenden Verschwörungserzählung: Welche Zutaten braucht es, damit aus einer reinen Behauptung ein Mythos werden kann? ardalpha.de zeigt Menschen einen Ausweg, die mit Verschwörungsmythen konfrontiert sind.

Im Fernsehen widmet ARD alpha Fake News und Desinformationskampagnen am Mittwoch, 13. April den Themenabend ʺalpha-thema: Verschwörungsmythenʺ. Ein Drittel der Deutschen sind einer Studie zufolge anfällig für Verschwörungsmythen. Was sind das für Menschen, die Fake News und Lügen verbreiten? Und wer glaubt daran? Die Dokumentation ʺZwangsimpfung, tödliche Masken, Great Reset – Im Netz der Verschwörerʺ um 21.00 Uhr führt zu Demagogen, Scharlatanen und verunsicherten Bürgerinnen und Bürgern.

Verschwörungserzählungen sind Alltag – und Verschwörungsideologen allgegenwärtig und mitten unter uns. Behauptungen über vermeintlich manipulierte Wahlen, Chemtrails, die angebliche Klimalüge, inszenierte Terroranschläge, Bevölkerungsaustausch und Überwachungsstaat dominieren Diskussionen am Stammtisch ebenso wie auf Social-Media-Plattformen. Fritz Ofners Dokumentarfilm ʺDie Weltherrschaftʺ um 21.45 Uhr entlarvt die Mechanismen von Verschwörungsmythen und liefert damit gleichsam eine Anleitung zum Hinterfragen von Behauptungen.

Bedrohen Fake News die Demokratie? Längst ist das Thema auch in Deutschland angekommen. In der Corona-Pandemie bekommen selbst absurdeste Falschmeldungen riesige Reichweiten und bleiben in sozialen Medien oft unwidersprochen stehen. Die Reportage ʺRESPEKT kompakt – Alles Lüge!? Sind Fake News echt gefährlich?ʺ um 22.55 Uhr lernt Betroffene kennen und fragt Faktencheckerinnen und Faktenchecker, wie man Fakten und Fakes unterscheiden kann. ʺso geht Medienʺ, das Medienkompetenz-Angebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio für Jugendliche und Lehrkräfte, zeigt um 23.10 Uhr, wie man Verschwörungserzählungen entlarvt.

Außerdem:

In der ʺRESPEKTʺ-Reportage ʺAlles Verschwörung – was tun, wenn Menschen abdriften?ʺ trifft Moderator Ramo Ali Menschen, die selbst an die große Verschwörung glaubten und den Absprung geschafft haben. Wie ist das gelungen? ʺRESPEKTʺ fragt nach: ab 14. April in der ARD Mediathek und am 17. April um 19.30 Uhr in ARD alpha.

 alpha-thema: Verschwörungsmythen – Die Fernseh-Sendungen im Überblick:

Mittwoch, 13. April 2022

21.00 Uhr: Zwangsimpfung, tödliche Masken, Great Reset
Im Netz der Verschwörer
Dokumentation, HR 2021

21.45 Uhr: Die Weltherrschaft
Dokumentation, Deutschland/Österreich/Frankreich/Mazedonien/USA 2017
BR Mediathek: nach Ausstrahlung bis 20. April 2022 verfügbar

22.55 Uhr: RESPEKT kompakt
Alles Lüge!? Sind Fake News echt gefährlich?
Reportage, 2020
BR Mediathek: nach Ausstrahlung 5 Jahre verfügbar

23.10 Uhr: so geht Medien
So entlarvt man Verschwörungstheorien
BR Mediathek: nach Ausstrahlung 5 Jahre verfügbar

Außerdem:
Sonntag, 17. April 2022
19.30 Uhr: RESPEKT – Demokratische Grundwerte für alle!
Alles Verschwörung – was tun, wenn Menschen abdriften
Reportage, 2022
BR Mediathek: nach Ausstrahlung 5 Jahre verfügbar


4