BR24 Logo
BR24 Logo
Kultur

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche | BR24

© kinokino

Die wichtigsten Neustarts vom 18. Juli im Überblick.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Das sind die 5 wichtigsten Kino-Neustarts der Woche

"Der König der Löwen" meldet sich zurück im neuen Look, Luc Besson hetzt seine Heldin "Anna" durch seinen neuen Actionthriller und ein Franzose "Made in China" versucht, sich seiner Familie wieder anzunähern: die wichtigsten Neustarts vom 18. Juli.

Per Mail sharen
Teilen

"Ich liebe alles, was ich an dir hasse" – Im Eigenverleih auf die große Leinwand

Zwillingsschwestern und ihre verworrenen Liebesbeziehungen, die mitten im Italienurlaub noch sehr viel chaotischer werden. Schuld am Liebeschaos sind magische Pilze. Ein Gefühlsreigen, frei nach Shakespeares "Sommernachtstraum", mit improvisiertem Drehbuch, überdreht und unterhaltsam.

© kinokino

Zwillingsschwestern und ihre verworrenen Liebesbeziehungen, die mitten im Italienurlaub noch sehr viel chaotischer werden.

"Der König der Löwen" – Disney-Klassiker in Naturdoku-Optik

Den "König der Löwen" gibt es nun als fotorealistisch animiertes Remake, das sich extrem eng ans Original hält. Technisch imposant, aber weniger emotional und zugespitzt als es die Zeichentrickvorlage war. Erst Warzenschwein Pumbaa und Erdmännchen Timon bringen Leben und Anarchie in diesen "König der Löwen".

© kinokino

Simbas Abenteuer in der Savanne - jetzt computeranimiert und in 3D.

"Anna" – Der Neue von Luc Besson

Sie ist ein Model, aber sie sieht nicht nur gut aus: "Anna" ist die schärfste Waffe des KGB – und die neueste Kinoschöpfung von Luc Besson. Physische Präsenz: beeindruckend. Charakterzeichnung: eher flach. Action-Kino, das genug ist für einen Popcorn-Kino-Abend, aber zu wenig für einen Altmeister wie Luc Besson.

© kinokino

Luc Besson schickt seine neue Actionheldin Anna in die Kinos.

"Made in China" – Französische Komödie mit Herz

Seine chinesischen Wurzeln bringen François immer wieder in kuriose Situationen. Dabei ist der Fotograf bestens integriert, die Familiengründung mit Freundin Sophie steht an. Grund genug, sich nach langem Streit wieder mit dem Vater zu versöhnen. Dramaturgisch eher vorhersehbar, trotzdem eine charmante Komödie.

© kinokino

Zur Geburt seiner Tochter will François sich wieder mit seinem Vater versöhnen.

"Ausgeflogen" – Wenn das Nest leer ist, droht die Krise

Héloïse hat drei Kinder großgezogen. Sie ist Single und war so auf das Muttersein konzentriert, dass sie der bevorstehende Auszug ihres Nesthäkchens Jade in eine existenzielle Krise stürzt. Eine französische Komödie über Wendepunkte im Leben und über das Loslassen.

© kinokino

Muss mit ihrem neuen Lebensabschnitt klarkommen: Héloise.

Mehr Kino? Hier geht’s zu kinokino in der BR-Mediathek. Noch mehr Kino? Mit dem BR-Kino-Newsletter verpasst ihr keinen guten Film mehr!