BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Heute Abend wird der Bayerischer Buchpreis 2017 verliehen | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© Yves Krier

Heute Abend bestimmt eine Jury öffentlich die Preisträger

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Heute Abend wird der Bayerischer Buchpreis 2017 verliehen

Auf Initiative des Landesverbands Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels wird heute Abend zum vierten Mal der Bayerische Buchpreis vergeben. An wen, entscheidet sich heute in einer öffentlichen Jury-Sitzung ab 19.30 Uhr. Von Julie Metzdorf

Per Mail sharen

Sechs Bücher in zwei Kategorien sind für den Preis nominiert. Unter den Sachbüchern ist etwa „Die Farbe Rot“ von Gerd Koenen, ein Buch über die Ursprünge und die Geschichte des Kommunismus. Der Philosoph Jürgen Goldstein ist für sein Buch über die unterschiedlichen Bedeutungen der Farbe „Blau“ nominiert. Der Dritte im Bunde ist der Soziologe und Kulturwissenschaftler Andreas Reckwitz mit seiner Analyse „Die Gesellschaft der Singularitäten“. In der Kategorie Belletristik sind nominiert: „Das Floß der Medusa“ vom österreichischen Autor Franzobel, der auf einer wahren Geschichte basierende Roman „Das Genie“ von Klaus Cäsar Zehrer, sowie Petra Morsbachs in München spielender Justizroman „Justizpalast“.

Anders als bei anderen Buchpreisen tagt die Jury nicht geheim, sondern vor geladenem Publikum und in Anwesenheit der Autoren, erklärt der BR-Literaturexperte und Jury-Vorsitzende und Knut Cordsen:

Tomi Ungerer erhält den Ehrenpreis

Ein Preis immerhin steht schon fest: Den Ehrenpreis des Bayerischen Buchpreises für sein Lebenswerk erhält in diesem Jahr Tomi Ungerer, einer der wichtigsten Schriftsteller und Illustratoren unserer Zeit, bekannt sind etwa seine Kinderbücher „Die drei Räuber“ oder „Zeraldas Riese“. Daneben ist der geborene Elsässer ein unermüdlicher Förderer der deutsch-französischen Freundschaft.

Ab 19.30 Uhr können Sie die Jury-Diskussion und die anschließende Preisverleihung in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz auch im Internet unter BR de Kultur in einem Video-Stream live miterleben.