Bildrechte: picture-alliance/dpa

Präsidentenwahl in Slowenien

Artikel mit Bild-InhaltenBildbeitrag

Sloweniens Präsident muss in die Stichwahl

Sloweniens seit fünf Jahren amtierendes Staatsoberhaupt Borut Pahor hat die Präsidentenwahl am Sonntag klar gewonnen. Weil Pahor jedoch die erwartete absolute Mehrheit verfehlte, muss er in drei Wochen noch in einer Stichwahl antreten.

Über dieses Thema berichtet: Bayern 2 extra am .

Auf Pahor entfielen gut 47 Prozent der abgegebenen Stimmen, teilte die staatliche Wahlkommission nach Auszählung fast aller Stimmzettel mit. Sein Herausforderer in der Stichwahl ist der Bürgermeister der Kleinstadt Kamnik, Marjan Sarec, der knapp 25 Prozent errang. Sarec hatte sich zuvor als TV-Komiker einen Namen gemacht.