BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

400 Jahre alte Gerichtslinde wird heute gefällt | BR24

© BR/Harald Mitterer

Die Gerichtslinde in Ergoldsbach. Der 400 Jahre alte Baum wird heute gefällt.

Per Mail sharen
Teilen

    400 Jahre alte Gerichtslinde wird heute gefällt

    In der Marktgemeinde Ergolding im Kreis Landshut verschwindet heute ein 400 Jahre altes Naturdenkmal. Die sogenannte Gerichtslinde, ein Wahrzeichen mitten im alten Ortskern, muss gefällt werden.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die sogenannte Gerichtslinde von Ergolding wird heute gefällt. Das zuständige Landratsamt spricht von einer absolut notwendigen Maßnahme, weil die Standsicherheit des uralten Baumriesen nicht mehr gewährleistet sei. In der Vergangenheit habe die Linde bereits mehrmals geflickt werden müssen.

    Geschichte reicht bis ins Mittelalter

    Dennoch bewegt die Fällaktion die Bevölkerung in und um Ergolding. Erinnert der Baum doch an die Mittelalter-Zeit, in der Ergolding über einen Gerichtsplatz verfügt hatte. Dieser befand sich im Garten des heutigen Dorfwirtshauses. Die dort stehende Linde wird deshalb noch heute als Gerichtslinde bezeichnet. Sie ist auch im Gemeindewappen von Ergolding symbolisch abgebildet.

    Fällung dauert Stunden

    Die Fällung geschieht nach Angaben des Landratsamts unter starken Sicherheitsvorkehrungen und kann mehrere Stunden dauern. Was mit dem gefällten Baum passiert und ob an Stelle des gefällten Baums wieder ein Baum gepflanzt werden soll, ist laut einem Bericht der "Landshuter Zeitung" noch unklar. 

    Sendung

    BAYERN 1 am Morgen

    Von
    • Siegfried Höhne
    Schlagwörter