Medienkompetenzprojekte - CamOn


29

CamOn hat die Wahl Jugendliche berichten über Kommunalwahl

Jugendliche des Maria-Theresia-Gymnasiums in Augsburg erkundeten mit der Kamera, wie Lokalpolitik funktioniert. Unterstützt wurden sie dabei von Videojournalisten des Bayerischen Rundfunks.

Stand: 02.03.2020

CamOn Augsburg 2020: Aufnahmen vor dem Rathaus. | Bild: BR

Bereits in den Wochen davor haben die Schülerinnen und Schüler Themen rund um die Kommunalwahl recherchiert. Vier spannenden Fragen gingen sie jetzt selbst als Videoreporter nach und diskutierten diese am Donnerstag, den 5. März auch öffentlich.

Die Schülerinnen und Schüler wollten beispielsweise wissen, warum junge Menschen überhaupt Oberbürgermeister werden wollen? Und: Bringen junge Kandidaten wirklich neue Ideen? Sie fragten außerdem im Plakatdschungel Augsburg, ob viel wirklich viel hilft? Warum ist in dieser Stadt beinahe jeder Baum mit gleich mehreren Plakaten bestückt, während es in anderen Gemeinden ganz anders aussieht? Und was bringt das Ganze tatsächlich? Und noch ein heißes Eisen: Warum kommen Themen wie "Drogenproblematik"  nicht im Wahlkampf vor?

Fit in Sachen Medienkompetenz

Kamera, Ton, Schnitt, Storytelling – das BR-Videocamp CamOn zum Thema Kommunalwahl macht die Schülerinnen und Schüler nicht nur fit in Sachen Medienkompetenz. Sie werden selbst aktiv und machen sich ein eigenes Bild der politischen Prozesse vor Ort.

Am Donnerstag, den 5. März präsentierten die Jugendlichen in der Stadtbücherei Augsburg ihre Ergebnisse mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft. Hier sind Eindrücke von der Veranstaltung:

Zum Anhören: Das haben die Jugendlichen bei CamOn erlebt:

Haben Sie Fragen zum Projekt?

Hier erreichen Sie Projektleiterin Anne Thoma.


29