Franken - Küchenzettel


37

Backen mit Bier Biertreberbrot

Beim Bierbrauen gibt es ein Abfallprodukt, das nicht nur den Kühen als Futter gut schmeckt, sondern auch von uns Menschen sehr gut vertragen wird und einiges an Nährstoffen bereit hält: Den Biertreber. Pur können Menschen ihn nicht genießen – aber als Brot schmeckt er ausgezeichnet.

Stand: 26.07.2017

Biertreberbrot backen | Bild: Stefanie Engerer, HS Ansbach

Zutaten für eine Kastenform:

500 g Mehl 
250 g Biertreber 
250 ml Bier 
21 g frische Hefe 
3 TL Salz 
Butter 

  1. Den Biertreber zusammen mit dem Mehl und dem Salz in eine Schüssel geben.
  2. Die frische Hefe zerbröseln und hinzufügen, danach das Bier angießen
  3. Die Zutaten mit der Hand oder den Knethaken des Handrührgeräts vermengen
  4. Sobald der Teig gut durchgeknetet ist, die Masse zu einer schönen Kugel formen. Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 220° Umluft vorheizen und eine Kastenform mit Butter einfetten
  6. Den Teig in die Kastenform geben und ca. 45 Minuten im Backofen backen

37