Franken - Buchtipps


2

Michael Mathias Prechtl Das druckgraphische Werk

Michael Mathias Prechtl gilt als der bedeutendste Maler Nürnbergs im 20. Jahrhundert. Durch seine vollendete, detailfreudige Zeichenkunst sahen ihn viele als legitimen Nachfolger Dürers an.

Author: Dirk Kruse

Published at: 21-12-2020 | Archiv

Buchtipps aus Franken | Bild: Verlage/BR

Michael Mathias Prechtl gilt als der bedeutendste Maler Nürnbergs im 20. Jahrhundert. Durch seine vollendete, detailfreudige Zeichenkunst sahen ihn viele als legitimen Nachfolger Dürers an. Auch wenn er den Rathaussaal in Nürnberg, für den er Ende der 80er Jahre grandiose Entwürfe schuf, am Ende nicht ausmalen durfte. Seit Prechtls Tod im Jahr 2003 ist es recht still geworden um den Ausnahme- Maler, Zeichner und Illustrator, der auch durch Titelbilder für die New York Times und den SPIEGEL berühmt wurde. Ausstellungen mit Prechtl-Bildern gab es schon lange nicht mehr. Doch jetzt hat die junge Kunsthistorikerin Julia Kistner einen dicken Katalog mit der Druckgraphik von Michael Mathias Prechtl herausgegeben, der selbst den Nürnberger Autor Fitzgerald Kusz überzeugt.

"Bild und Abbild
alle laid machn oondauernd
foddos vo ihre köbf
weils aff däi foddos
su ausschauä wäis senn

dä prechtl zeichend
die köbf vo die laid su
wäiä maand, daß senn

weä houd edz reechd?
dä prechtl oddä die laid?"

Fitzgerald Kusz

Wunderbar filigrane Farbradierungen gibt es in dem Katalog zu betrachten zu E.T.A Hoffmanns Roman "Kater Murr", zu Mozarts deftigen Bäsle-Briefen oder zu den Marx-Brothers. Und köstliche Lithografien mit dem Portrait von Günter Grass etwa, dessen Gesicht ein Butt ist, dem Nürnberger Hesperidengarten mit Bauwagen und Schimmel-Orangen oder ein Selbstbildnis bei dem sich Prechtl die Brust aufreißt und sein Herz ein Dürerkopf ist. Abgesehen von den Frühwerken der 50er Jahre, wo Prechtl noch seinen Weg und Stil suchte bestechen die Bilder durch Originalität und handwerkliche Meisterschaft.

"Ich mache jede Zeichnung oft drei, viermal bis sie einigermaßen gelingt. Jedes Bild hat mehrere Vorstufen, Skizzen. Allein zum Cellini habe ich über tausend Detailskizzen gemacht auf Transparentpapier oder Papierfetzen. Etwa ein Detail, eine Handhaltung oder einen Fuß. das ist ein sehr konzentriertes Arbeiten."

Michael Mathias Prechtl

Info & Bewertung

Wertung: 4 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Julia Kistner (Hg.): Michael Mathias Prechtl - Das druckgraphische Werk, mit einem Nachwort von Godehard Schramm, Nürnberg 2020, Edelmann Verlag, 300 Seiten, 49,90 Euro, ISBN 978-3-87191-342-6

Michael Mathias Prechtls druckgraphisches Werk ist solide ediert und wohl nicht ganz vollständig, aber die Bilder sind äußerst inspirierend. Es ist ein großes Verdienst des kleinen Edelmann-Verlags uns diesen wirklich bedeutenden fränkischen Künstler wieder näher gebracht zu haben, der nicht vergessen werden darf.

Bayern 2

Buchtipps: Büchertipps aus Franken zu Weihnachten

BR Fernsehen

Weihnachtsbuchtipps: Drei Bildbände für Erwachsene


2