Franken - Buchtipps


2

Neo Rauch, Rosa Loy Lohengrin mit Bildern von Neo Rauch & Rosa Loy

Friedrich Nietzsche stellte nach einem Besuch der Bayreuther Festspiele 1881 fest: "Im 'Lohengrin' gibt es viel blaue Musik." War das der Grund, warum Maler Neo Rauch für sein Bühnenbild deshalb Blau gewählt hat?

Author: Dirk Kruse

Published at: 21-12-2020 | Archiv

Buchtipps aus Franken | Bild: Verlage/BR

Friedrich Nietzsche stellte nach einem Besuch der Bayreuther Festspiele 1881 fest: "Im 'Lohengrin' gibt es viel blaue Musik. Wagner kennt die opiatischen und narkotischen Wirkungen." Man könnte meinen, dass der international berühmte Maler Neo Rauch für sein Bayreuther Bühnenbild des Lohengrin 2018 deshalb die Farbe Blau in all ihren Schattierungen gewählt hat. Da gibt es schwarzblaue Bäume und hellblaues Schilfgras am gemalten Rundhorizont oder dunkelblaue Gewitterwolken über der düsteren Schelde-Flusslandschaft. Und auch die Kostüme, die Neo Rauch zusammen mit seiner Frau, der Malerin Rosa Loy entworfen hat, sind ein Farbenmeer in Blautönen. Dabei hat sich Neo Rauch aber nicht vom großen Philosophen, sondern von den berühmten blau-weißen Kacheln aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande inspirieren lassen.

"Das war eine Eingebung, die mir angesichts eines Delfter Porzellantellers kam. Aus dieser Situation heraus hat sich das ganze Geschehen entwickelt. Und das hat die Bilder evoziert, diese Bläue, die dann letzten Endes auf der Bühne zur Geltung kommt. Und dann wurde ich erst mit diesem Nitzsche-Zitat konfrontiert. Das hat mich natürlich ungemein bestätigt. Es ist einfach schön zu erleben wie Musik unterschwellig wirkt und Farben heraufbeschwört. Das ist eine schöne Synchronizität."

Neo Rauch

Info & Bewertung

Wertung: 5 Frankenrechen von 5 | Bild: BR

Richard Wagner: Lohengrin, mit Bildern von Neo Rauch und Rosa Loy und einer Einführung von Christian Thielemann, München 2020, C.H. Beck Verlag,152 Seiten, 34,00 Euro, ISBN 978-3-406-75066-3

Als einen Traum in Blau hat deshalb der C.H.Beck Verlag Richard Wagners Libretto seiner Romantischen Oper um Elsa von Brabant und ihren Retter, den Schwanenritter Lohengrin, herausgegeben. Märchenhaft schön mit bedrucktem Leineneinband, zartblauem Buchschnitt, Fadenheftung, Lesebändchen und zahlreichen ganzseitigen Skizzen, Kostümentwürfen und Bühnenbildern von Rosa Loy und Neo Rauch. Eine bibliophile Kostbarkeit, die jeden Cent wert ist. Mein lieber Schwan! Was für ein märchenhaft schönes Buch.

Bayern 2

Buchtipps: Büchertipps aus Franken zu Weihnachten

BR Fernsehen

Weihnachtsbuchtipps: Drei Bildbände für Erwachsene


2