ARD-alpha - alpha-Centauri

Am Anfang war der Knall

alpha-Centauri Am Anfang war der Knall

Stand: 27.02.2015

Es ist die Gesamtheit all dessen, was wir kennen: das Universum. Aber wie ist es entstanden und wie sieht es eigentlich aus? In dieser Auswahl von alpha-Centauri-Folgen gibt Harald Lesch einen ersten Einblick in das Universum - vom Big Bang bis zum Big Crunch. Einen komplette Aufstellung aller Folgen von alpha-Cenaturi finden Sie hier.

Der Anfang des Universums

Harald Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video alpha-Centauri | 16.09.2018 Was ist der Urknall?

Der "Big Bang" ist der Anfang von allem. Ein Punkt mit einer unglaublich hohen Dichte und Temperatur - eine fast symmetrische Energiesuppe, ein "Quantenvakuum". Doch eine winzige Fluktuation ließ daraus unser heutiges Universum entstehen, mitsamt der Zeit und den Naturgesetzen (2000). [mehr]

Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri Was war vor dem Big Bang?

Können wir irgendetwas darüber erfahren, was vor dem Beginn der Welt gewesen ist? Aber wie sollte das möglich sein - ist doch der Beginn der Welt auch der Beginn der Naturgesetze. Eine schwierige Frage also. Harald Lesch versucht sie zu beantworten. [mehr]

Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri Was geschah in den ersten drei Minuten?

Am Anfang unseres Universums, direkt nach dem "Big Bang", flog alles mit unglaublicher Wucht auseinander. Der Raum dehnte sich aus - und kühlte dabei ab. Bereits 20 Sekunden nach dem Urknall entstanden dann die ersten Wasserstoff-Isotope (2000). [mehr]

Wie ist es im Universum

Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri | 27.11.2018 Wie kalt ist es im Universum?

Als das Universum noch jung war, war es klein, dicht, heiß und ungeordnet. Keine guten Bedingungen für die Entstehung von Leben. Dafür musste es erst expandieren und sich abkühlen. Heute ist das All minus 271 Grad kalt, mit eingestreuten Inseln der Ordnung wie unserer Erde. [mehr]

Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri | 09.12.2018 Wieso ist das Universum so dunkel?

Müsste man nicht meinen, die Sterne erleuchten das Universum? Gibt es für die Dunkelheit irgendeinen Grund? Die Antwort lautet: Ja, es ist so dunkel, weil wir hier sind. Was haben wir damit zu tun? Harald Lesch erklärt es Ihnen. [mehr]

Universum als Raum

Harald Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video alpha-Centauri Wieviele Dimensionen hat das Universum?

Gibt es noch andere Dimensionen als den Raum? Und wenn ja, wie viele sind es und was bedeuten sie? Im Grunde geht es um die Frage aller Fragen: Was hält die Welt im Innersten zusammen? Ein Thema, das Harald Lesch als "knallhart" bezeichnet. [mehr]

Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri | 11.11.2018 Ist das Universum symmetrisch?

In dieser Folge bringt uns Harald Lesch an die Grenzen der theoretischen Physik - und damit an den Rand des Wahnsinns. Denn ein Kristall ist zwar symmetrisch - aber ein Baum? Und doch sagen Physiker, dass die Natur in ihrem Innersten symmetrisch ist. Was meinen sie damit? [mehr]

Prof. Harald Lesch | Bild: BR zum Video alpha-Centauri Ist das Weltall leer?

Wenn wir in den Nachthimmel schauen, sehen wir das Licht von Sternen und Galaxien. Doch was befindet sich im Raum dazwischen? Nicht viel, weiß Harald Lesch: Die mittlere Dichte im Universum beträgt ein Teilchen pro Kubikmeter. Wie aber konnten daraus Strukturen entstehen? [mehr]

Die Zukunft

Professor Harald Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video alpha-Centauri | 15.12.2018 Was ist der Big Crunch?

Eine der großen Fragen der Kosmologie: Was wird einmal aus dem Universum werden? Eine Antwort darauf könnte das Gegenstück zum Urknall, zum "Big Bang", sein - der "Big Crunch", sozusagen der "Endknall". [mehr]

Harald Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video alpha-Centauri | 30.11.2018 Wie sieht die Zukunft des Universums aus?

In 50 Millionen Jahren wird das Mittelmeer verschwunden sein und der afrikanische Kontinent direkt auf Europa stoßen. In 2 Milliarden Jahre wird sich die Sonne aufblähen und die Erde unbewohnbar machen. Harald Lesch weiß, wie es danach weiter geht. [mehr]

Prof. Lesch | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video alpha-Centauri Wird sich das Universum wieder zusammenziehen?

Unser Universum dehnt sich aus: Wenn es das nicht tun würde, müsste überall am Himmel ein Stern zu sehen sein. Die Nacht wäre taghell. Doch das Weltall expandiert wie ein Hefeteig, in dem die Galaxien wie Rosinen eingebettet sind. Harald Lesch weiß, wie lange das noch so gehen wird. [mehr]