BR Fernsehen - Zwischen Spessart und Karwendel


9

Zwischen Spessart und Karwendel Kochbirnen zu Surbraten und Blaukraut

Hobbykoch Bertold Wittmann aus Oberpfraundorf nordwestlich von Regensburg ist bei den Rezepten kreativ und denkt sich selber was aus, denn in Kochbüchern hat er über Kochbirnen nichts gefunden. Hier ein Birnenrezept von ihm, für das sich am besten die Sorte Minister Dr. Lucius eignet.

Von: Bertold Wittmann

Stand: 13.10.2016 | Archiv

Kochbirnen zu Surbraten und Blaukraut, im Vordergrund illustrierte Birnen | Bild: BR, colourbox.de, Montage: BR

Zutaten

8 nicht vollreife, feste Kochbirnen, zum Beispiel Minister Dr. Lucius
Butter
Zucker

Zubereitung

Kochbirnen sind erst durch Kochen oder Backen für den Verzehr geeignet. Der Geschmack ist würzig bis leicht süß.

Aus den ungeschälten Birnen das Kerngehäuse entfernen. Anschließend die Früchte in Spalten schneiden. Die Birnen werden nicht geschält, damit sie bissfest bleiben.
Butter und Zucker in eine Pfanne geben und karamellisieren lassen. Die Birnenspalten darin wie Bratkartoffeln von allen Seiten etwa 5-10 Minuten anbraten.
Die Birnen sind fertig, wenn sie bissfest und braun, aber nicht zu weich sind.

Guten Appetit!

Weitere Informationen:

Wer kennt schon Holzbirne, Schneebirne und Salbeiblätterige? Josef Wittmann aus Oberpfraundorf nordwestlich von Regensburg hat sein Leben ganz besonders diesen alten und fast vergessenen Birnensorten verschrieben. Der begeisterte Pomologe sucht und bewahrt sie in seiner Heimat und verrät uns die besten Birnen-Rezepte seines Sohnes.


9