BR Fernsehen - Wir in Bayern


42

Wir in Bayern | Rezepte Rosenkuchen mit Cranberry, Limette und Marzipan

Sepp Schwalber beschenkt Sie mit "Rosen". Dazu füllt er Hefeteig mit einer Cranberry-Limetten-Marzipan-Masse, rollt ihn auf und setzt ihn dann in Scheiben auf einen Mürbteigboden. Beim Backen blüht der Teig wie einzelne Rosen auf.

Stand: 31.01.2020 | Archiv

Für eine Tarteform von 30 cm Durchmesser

Rosenkuchen mit Cranberry, Limette und Marzipan Format: PDF Größe: 151,9 KB

Hefeteig

  • 500 g Mehl, Typ 550
  • 20 g Hefe
  • 75 g Butter
  • 3 Eigelb, von Eiern Größe M
  • 1 Vollei, Größe M
  • 40 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 225 ml Milch, kalt
  • Butter und Mehl für die Form

Zubereitung
Aus allen Zutaten einen glatten Teig herstellen, den Teig flach in Folie einschlagen und mindestens eine halbe Stunde kühlen. In der Zwischenzeit die Form fetten und mehlen.

Mürbteig

  • 50 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 2-3 EL Aprikosenkonfitüre

Zubereitung
Alle Zutaten zusammen verkneten und dann mindestens eine halbe Stunde kühlen. Dann ca. 2 mm dünn ausrollen und einen Boden in Größe des Bodens der Tarteform ausstechen. Den Boden ohne Rand damit auslegen. Boden mit der Aprikosenkonfitüre bestreichen.

Tipp

Den Mürbteig eventuell anfrieren, das wäre perfekt für den Boden!

Cranberry-Limetten-Marzipan-Füllung

  • 250 g Cranberries, getrocknet
  • 360 g Marzipan
  • ca. 150 ml Läuterzucker 1:2 (50 g Zucker mit 100 ml Wasser aufkochen)
  • Saft und Abrieb von 1 Limette
  • 1 Eiweiß, von einem Ei Größe M

Zubereitung
Cranberries hacken und mindestens 12 Stunden in Läuterzucker einlegen. Das Marzipan mit den eingelegten Cranberries mit der Hand verkneten und das Eiweiß unterrühren. Dann Limettensaft- und abrieb zugeben und alles zu einer streichfähigen Masse verrühren.

Und

  • etwas Puderzucker
  • etwas Aprikosenkonfitüre

Fertigstellen
Den Hefeteig ca. auf Backblechgröße ausrollen. Die Cranberry-Marzipan-Füllung darauf aufstreichen und Teig plus Füllung ausrollen. Rolle in Scheiben schneiden, diese auf den Mürbteigboden in der Tarteform legen und etwas andrücken. Es sollten keine großen Zwischenräume entstehen. Kuchen ca. ½ - ¾ Stunde ruhen lassen und dann bei 190 Grad Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Minuten goldgelb backen. Nach dem Backen mit etwas Aprikosenkonfitüre bestreichen und eventuell mit etwas Puderzucker bestauben.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


42