BR Fernsehen - Wir in Bayern


146

Rezept von Sepp Schwalber Rhabarber-Himbeer-Tarte mit Marzipan und Kokos

Sepp Schwalber präsentiert sein liebstes Rhabarber-Kuchen-Rezept! Er kombiniert die säuerlichen Stangen mit Himbeeren und Marzipan. Diese Masse kommt dann auf den Mürbteigboden der Tarte und für Knuspriges sorgen Kokosstreusel.

Stand: 08.04.2019 | Archiv

Rhabarber-Himbeer-Tarte mit Marzipan und Kokos | Bild: BR

Für eine Tarteform mit 30-32 cm Durchmesser

Buttermürbteig

  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 300 g Mehl ,Typ 405
  • Fett und Mehl für die Form

Zubereitung
Aus allen Zutaten rasch einen Mürbteig herstellen. Teig zu einem flachen Rechteck formen und in Folie gewickelt eine Stunde in den Kühlschrank legen. Teig auf 4 mm Stärke ausrollen und die gefettete und gemehlte Springform damit auslegen.

Kokosstreusel

  • 80 g flüssige Butter
  • 80 g Zucker
  • 80 g Mehl, Typ 405
  • 80 g Kokosraspeln

Zubereitung
Aus allen Zutaten rasch Streusel herstellen und diese kühl stellen.

Tipp

Alle Zutaten für die Streusel verkneten. Zuerst mit dem Knethaken des Handrührgerätes beginnen, dann am besten mit kalt abgespülten Händen weiterkneten.

Masse

  • 500 g Rhabarber, geschält, in ca. 1 cm große Stücke geschnitten
  • 50 g frische Himbeeren, ersatzweise TK-Himbeeren
  • 250 g Butter (zimmerwarm)
  • 300 g Marzipan
  • 80 g Zucker
  • 4 Eier, Größe M
  • 60 g Mehl, Typ 405

Zubereitung
Weiche Butter, Zucker und Marzipan langsam miteinander verkneten und nach und nach die Eier unterrühren. Zum Schluss das Mehl hineinsieben und verrühren. Dann die Rhabarberstücke und die Himbeeren vorsichtig unterheben.

Fertigstellen
Masse in die mit dem Mürbteig ausgelegte Tarteform füllen, glatt streichen und die Kokosstreusel darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 165-170 Grad Umluft ca. 50-55 Minuten backen. Bitte nach der Hälfte der Backzeit die Tarte abdecken, damit sie nicht zu dunkel wird. Nach dem Backen mindestens sechs Stunden in der Form auskühlen lassen.

Dekor

  • etwas Puderzucker

Zubereitung
Tarte aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp

Dazu passt auch ein Klecks Schlagsahne.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht Sepp Schwalber!


146