BR Fernsehen - Wir in Bayern


55

Wir in Bayern | Rezept Mohnschupfnudeln mit Holunderblütenparfait

Herzhafte Schupfnudeln kennt jeder. Michaela Hager stellt eine süße Variante des Kartoffelklassikers vor, karamellisiert mit Mohnbutter. Dazu gibt es Holler satt, einmal als Gewürzholunder und einmal als gefrorenes Blütenparfait.

Stand: 14.05.2021 | Archiv

Mohnschupfnudeln mit Holunderblütenparfait Format: PDF Größe: 169,88 KB

Rezept für 4 Personen

Mohnschupfnudeln

  • 500 g mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • 50 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 120 g Dunst (doppelgriffiges Mehl)
  • etwas Dunst zum Bestäuben
  • 60 g Butter
  • 100 g gemahlener Mohn
  • 50 g Zucker
  • 2-3 EL flüssige Sahne

Zubereitung
Kartoffeln kochen, ausdampfen lassen, aber noch heiß schälen und sofort durch die Presse drücken. Auf einem Blech ausbreiten und auskühlen lassen. Mit einer Prise Salz würzen. 50 g flüssige Butter mit dem Eigelb vermischen und darüber geben. Dann 80 g Dunst darüber stäuben. Rasch einen Teig kneten und so viel Mehl zufügen, bis nichts mehr klebt. Zwei gleich dicke Rollen formen, davon walnussgroße Stücke abschneiden und leicht mit Mehl bestäuben. Teigstücke zwischen den Handflächen zu Schupfnudeln rollen und in reichlich siedendem Salzwasser ziehen lassen, bis sie oben schwimmen. Danach sofort in kaltem Wasser abschrecken. Nachdem sie kalt sind, in ein Sieb gießen, abtropfen lassen und nebeneinander, auf einem Blech und zugedeckt, gekühlt aufbewahren. Restliche 10 g Butter in die Pfanne geben und die Schupfnudeln goldgelb darin anbraten. Mit Zucker karamellisieren. Dann Mohn darüber geben, Sahne zugießen und alles kurz durchschwenken.

Holunderparfait

  • 4 Eigelb
  • 200 g Holunderblütensirup (je nach Geschmack, etwas mehr oder weniger Sirup)
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml flüssige Sahne

Zubereitung
Die Eier trennen. Eigelb, Salz und Holunderblütensirup über dem Wasserbad heiß aufschlagen und im Eiswasser kalt schlagen. Sahne steif schlagen. Die steif geschlagene Sahne vorsichtig unter die aufgeschlagene Eimasse ziehen und über Nacht gefrieren.

Gewürzholunder

  • 300 g Holunderbeeren, gefroren oder alternativ Blaubeeren, gefroren
  • 500 ml roter Johannisbeersaft
  • etwas Abrieb von 1 Bio-Zitronenschale
  • etwas Abrieb von 1 Bio-Orangenschale
  • etwas Tonkabohne
  • etwas schwarzen Pfeffer
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • 3 EL Honig
  • 30 g Stärke, in etwas Wasser angerührt

Zubereitung
Johannisbeersaft aufkochen, Gewürze zugeben und etwas einkochen lassen. Die Johannisbeersaft-Gewürz-Mischung durch ein Sieb passieren und mit der Stärke abbinden. Holunderbeeren gefroren dazugeben.

Anrichten
Mohnschupfnudeln mit Holunderblütenparfait und Gewürzholunder auf Tellern anrichten und gleich servieren.

Michaela Hager wünscht Ihnen einen guten Appetit!


55