BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Stadtansicht Der Wirklichkeit auf der Spur

Biedermeierliche Darstellung der Kirche St. Sebald in Nürnberg. Typisch für die Entstehungszeit um 1830 ist die leicht reliefartig aufgetragene Farbe sowie die in sich geschlossenen Kolorierung des Gemäldes. Wert: ca. 4.000 Euro

Stand: 19.08.2010 | Archiv

Biedermeierliche Darstellung der Kirche St. Sebald in Nürnberg. Typisch für die Entstehungszeit um 1830 sind die dick, leicht reliefartig aufgetragene Farbe sowie der in sich geschlossenen Kolorierung des Gemäldes. Die ruhige Komposition wird mit einem lebhaften Sujet durchbrochen: Schwarze Wolken und einsetzender Wind künden starken Regen an, gegen den sich die Menschen auf dem Platz mit Schirmen schützen. Das Werk ist der Versuch einer detailgetreuen Wiedergabe der Wirklichkeit, getaucht in eine mystisch-romantische Stimmung. Der Uhr auf dem Kirchturm fehlen die Zeiger, was die Vermutung nahelegt, dass das kleine Gemälde einst als Bilderuhr geschaffen wurde. Es ist von hoher künstlerischer Qualität und erinnert an die Werke des Münchner Malers Michael Neher. Da eine Signatur fehlt, ist eine genaue Zuordnung jedoch nicht möglich.

Fakten:

  • geschätzter Wert: ohne eindeutige Zuordnung ca. 4.000 Euro
  • Herkunft/Datierung: Bayern, um 1830
  • Künstler: evtl. Michael Neher
  • Sendung vom 21. August 2010

1