BR Fernsehen - Kunst + Krempel


1

Pferdebilder Stolze fünfzig PS

Mein Pferd, mein Marstall, meine Bereiter: um zu zeigen, wer man war und was man hatte, wurde dieses Bild um 1720 in Auftrag gegeben – eventuell vom kaiserlichen Hof in Wien.

Stand: 06.07.2012 | Archiv

Nicht alle vierzig, fünfzig Pferde eines Marstalls sind hier dargestellt, sondern nur seine besten und schönsten. Zusammen mit ihren fürstlichen oder adligen Bereitern - eigene Reitknechte, entsprechend livriert – posieren sie vor einer antikischen Landschaft. Damit hat der Maler Mensch und Pferd zum Sujet der Bildungswelt erhoben. Etwa so, als würde ein heutiger Künstler eine Sportwagensammlung aus berühmtem Hause zum Teil einer Kunstinstallation erheben.

Möglicherweise stammt dieses Pferdebildpaar von Johann Georg von Hamilton (1672 – 1737). Aus einem schottischen Adelshaus stammend, kam er im Jahre 1698 über die Niederlande nach Wien. Dort gelang ihm eine Anstellung beim kaiserlichen Hof, wo er 1712 zum Hof- und Kammermaler aufstieg. Durch seine Stillleben und Pferdedarstellungen, vor allem von Lippizanern, machte er sich weit über die Grenzen Wiens hinaus einen Namen.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 25.000 bis 30.000 Euro
  • Datierung: um 1720
  • Herkunft: Wien oder Süddeutschland
  • Künstller: Johann Georg von Hamilton (zugeschrieben)
  • Sendung vom 7. Juli 2012

1