BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Historistisches Porträt Sagenhafter Herzog

Dieses rätselhafte Porträt eines fränkischen Herzogs aus dem 19. Jahrhundert spiegelt das Geschichtsbild seiner Zeit wider.

Stand: 26.08.2013 | Archiv

Trotz seiner Zackenkrone an der Kappe ist der Dargestellte kein König, sondern ein Herzog. Neben dem Herzoghut sind Zepter und Schwert die weiteren Insignien seiner Macht. Das fränkische Wappen auf dem Rahmen signalisiert, dass es sich hier um einen Herzog aus Franken handelt. Allerdings bleibt seine Identität ein Rätsel...er ist 'irgendein sagenhafter Herzog' aus einer fernen Zeit. Stilistisch lehnt sich das Bild an die wenigen Einzelportraits von Herrschern an, die es um 1400 gab.

Doch dieses Bild stammt nicht aus dem 15. oder 16., sondern aus dem 19. Jahrhundert, genauer, aus der Epoche der Romantik, die etwa zeitgleich zum Biedermeier existierte und sich von der Klassik, dem Antikischen absetzte. Es versucht, um diesen unbekannten Herrscher einen Mythos aufzubauen und damit Geschichte neu zu erschaffen. Ein hochinteressantes Dekorationsobjekt, das zeigt, wie das 19. Jahrhundert Geschichte empfunden und illustriert hat.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 1.500 bis 2.000 Euro
  • Datierung: 19. Jahrhundert
  • Herkunft: Franken (?)
  • Sendung vom 7. September 2013

2