BR Fernsehen - Kunst + Krempel


2

Heilige Familie Doppelte Dreieinigkeit

Dieses seltene Motiv der doppelten Trinität geht auf ein Bild zurück, das der spanische Maler Esteban Murillo im 17. Jahrhundert geschaffen hatte und das durch solche Kopien weltweit verbreitet wurde.

Stand: 24.01.2013 | Archiv

Es ist eine theologische Aussage, die in diesem kleinen, fein gemalten Bild durch eine kompakte, wohl durchdachte Komposition anschaulich gemacht werden soll: die der doppelten Trinität.

Es kreuzen sich hier zwei Achsen: eine senkrechte mit Gottvater, dem Heiligen Geist (in Form einer Taube) und darunter dem Jesusknaben - die klassische Darstellung der Dreieinigkeit. Auf der waagerechten Achse ist die Heilige Familie dargestellt: Maria, der Jesusknabe und Josef. Mit Jesus als Schnittstelle bilden die fünf Dargestellten auf den beiden Achsen eine Form, die das Christentum als Ganzes symbolisiert: das Kreuz.

Die Zusammenfügung von zwei Trinitäten auf einem Bild kommt recht selten vor und geht in diesem Falle auf den berühmten spanischen Maler Esteban Murillo zurück, der eine solche doppelte Dreieinigkeit im 17. Jahrhundert geschaffen hatte. Durch unzählige Kopien ging dieses Stück Heilsgeschehen auf eine Reise durch die Welt und half auch bei der privaten Andacht, eine komplizierte theologische Aussage verständlicher zu machen.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro
  • Datierung: 17. Jahrhundert (oder später)
  • Herkunft: Spanien (?)
  • Sendung vom 26. Januar 2013

2