BR Fernsehen - Kunst + Krempel


0

Bauernfest Lustiges Landleben

Ob das Landleben im späteren 17. Jahrhundert immer so fröhlich war, wie es das Antwerpener Bild aus dem Umkreis eines David Teniers zeigt, sei dahingestellt.

Stand: 14.05.2013 | Archiv

Beliebt war das Sujet jedenfalls nicht nur in Flandern selbst: besonders der französische Hochadel des 18. Jahrhundert träumte sich mit solchen Gemälden hinaus aus seinen Schlössern und hinein in die ungetrübte Idylle flandrischer Bauernfeste. So beliebt waren diese Bilder, dass sie häufig in Kupfer gestochen und auch im 19. Jahrhundert noch häufig reproduziert wurden.

Motivisch folgt dieses Gemälde einer Antwerpener Bildtradition, die im 17. Jahrhundert vor allem durch David Teniers den Jüngeren in ganz Europa bekannt wurde. Er machte sich mit Bauernhochzeiten einen Namen. Der unbekannte Maler dieses Bildes hat es in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts auf – für die Niederlande typisches - Eichenholz gemalt.

Fakten:

  • Geschätzter Wert: 3.000 bis 5.000 Euro
  • Datierung: 2. Hälfte 17. Jahrhundert
  • Herkunft: Region Antwerpen
  • Künstler: Umkreis David Teniers
  • Sendung vom 18. Mai 2013

0