BR Fernsehen - Kunst + Krempel

Familienschätze entdecken in der Karlshalle Ansbach

Kunst + Krempel | 22.6.2019 Familienschätze entdecken in der Karlshalle Ansbach

AKTUELLES:

Die nächste Folge von Kunst + Krempel: ab sofort schon immer donnerstags ab 16 Uhr in der Mediathek!

Die nächste Sendung

sehen Sie am 29. Juni aus dem Staatsbad Bad Brückenau. Eine nackte Frau auf einem Raubtier: Erotik und Mythologie vereinen sich in einer der populärsten deutschen Skulpturen des 19. Jahrhunderts, der "Ariadne auf dem Panther". Sogar in Porzellan wurde sie nachgebildet, zu sehen in der nächsten Sendung.

Die aktuelle Sendung

kommt aus Ansbach. Eine der frühesten tragbaren Uhren, vermutlich aus der Zeit um 1600, ist die Sensation der ersten Folge von Kunst + Krempel aus der Karlshalle in Ansbach. Kein Wunder, dass die Besucherinnen überrascht sind, als sie den Wert der Uhr erfahren.

Große Taschenuhr. Stammt sie von Peter Henlein selbst? Jedenfalls gehört diese frühe Taschenuhr mit einem eisernen Werk zu den "Nürnberger Eiern", für die der Uhrmachermeister Henlein im 16. Jahrhundert berühmt wurde.
Geschätzter Wert: 10.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Nürnberger Taschenuhr Das Ei des Peter Henlein

Stammt sie von Peter Henlein selbst? Jedenfalls gehört diese frühe Taschenuhr mit einem eisernen Werk zu den "Nürnberger Eiern", für die der Uhrmachermeister Henlein im 16. Jahrhundert berühmt wurde. Geschätzter Wert: 10.000 Euro [mehr]


Augenwenderuhr. Einen "Gimmick" würde man heute das Hin- und Her der Augen nennen, mit dem diese Schwarzwälder Augenwenderuhr aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den Betrachter erheitert – oder irritiert. Geschätzter Wert: 150 bis 300 Euro  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Augenwenderuhr Alles im Blick

Einen "Gimmick" würde man heute das Hin- und Her der Augen nennen, mit dem die Schwarzwälder Augenwenderuhr aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts den Betrachter erheitert – oder irritiert. Geschätzter Wert: 150 bis 300 Euro [mehr]


Triton und Neptun. Wohl in der Nachfolge des Antwerpener Barock-Malers Abraham Janssens ist diese seltene mythologische Allegorie des Wassers entstanden: mit Neptun, seinen Kindern und zwei "Meeresungeheuern".
Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Triton und Neptun Gruslige Monster

Wohl in der Nachfolge des Antwerpener Barock-Malers Abraham Janssens ist diese seltene mythologische Allegorie des Wassers entstanden: mit Neptun, seinen Kindern und zwei "Meeresungeheuern". Geschätzter Wert: 2.000 bis 2.500 Euro [mehr]


Pygmalion. Noch im 17. Jahrhundert wurde die ironisch karikierende Nachtszene gemalt – nach einem berühmten, durch Kupferstiche vielfach reproduzierten Bildvorwurf von Gerrit van Honthorst: Pygmalion.
Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Pygmalion Honthorsts Licht

Noch im 17. Jahrhundert wurde die ironisch karikierende Nachtszene gemalt – nach einem berühmten, durch Kupferstiche vielfach reproduzierten Bildvorwurf von Gerrit van Honthorst: Pygmalion. Geschätzter Wert: 1.500 bis 1.800 Euro [mehr]


Steiff-Wagen. Sehr erfolgreich und doch wenig bekannt: der Spielwarenhersteller Steiff hatte ab 1910 auch viele Holzspielzeuge gefertigt wie dieses zwischen 1953 und 1963 recht teuer verkaufte, feuerrote Tretauto.
Geschätzter Wert: ab 280 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Steiff-Tretauto Feuerrotes Spielmobil

Sehr erfolgreich und doch wenig bekannt: der Spielwarenhersteller Steiff hatte ab 1910 auch viele Holzspielzeuge gefertigt wie dieses zwischen 1953 und 1963 recht teuer verkaufte, feuerrote Tretauto. Geschätzter Wert: ab 280 Euro [mehr]

Mädchenporträt. Ob diese Zeichnung eines Mädchengesichts mit ausdrucksstarken, dunklen Augen wirklich von Balthasar Klossowski de Rola, genannt Balthus, stammt? Dann wäre sie 15.000 bis 20.000 Euro wert.  | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Mädchenporträt Das Highlight vom 15. Juni

Ob diese Zeichnung eines Mädchengesichts mit ausdrucksstarken, dunklen Augen wirklich von Balthasar Klossowski de Rola, genannt Balthus, stammt? Dann wäre sie 15.000 bis 20.000 Euro wert... [mehr]

Auferstandener Christus. Mit der athletischen Kraft, das Böse zu überwinden, hatte in den 1780er-Jahren ein Holzbildhauer aus dem Umkreis des Landshuter Meisters Christian Jorhan diesen Auferstandenen dargestellt.
Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro | Bild: Bayerischer Rundfunk zum Video mit Informationen Auferstandener Christus Das Highlight vom 8. Juni

Mit der athletischen Kraft, das Böse zu überwinden, hatte in den 1780er-Jahren ein Holzbildhauer aus dem Umkreis des Landshuter Meisters Christian Jorhan diesen Auferstandenen dargestellt. Geschätzter Wert: 2.500 bis 3.000 Euro [mehr]