26

2. Etappenort der BR-Radltour Bad Gögging: Römisch, bayerisch, g`sund

Mitten in der malerischen Landschaft von Hallertau und Altmühltal liegt Bad Gögging, der zweite Etappenort der BR-Radltour. Als einziger Kurort in Bayern hat er gleich drei ortseigene Heilmittel: Moor, Thermal- und Schwefelwasser. Bad Gögging im Porträt.

Stand: 21.07.2018

Impressionen aus Bad Gögging | Bild: Stadt Bad Gögging

Bereits vor 2000 Jahren war Bad Gögging Sitz eines der größten römischen Staatsbäder nördlich der Alpen. Nach den Römern kamen die Bajuwaren in die Region. Als „Keckinga“ wurde Bad Gögging erstmals im Jahr 823 erwähnt. Die Entstehung des modernen Kur- und Urlaubsortes Bad Gögging hat seinen Ursprung im Jahr 1919, in diesem Jahr wurde dem Ort der Titel „Bad“ verliehen. 2019 wird das 100-jährige Jubiläum als offizieller Kurort groß gefeiert. Heute zählt Bad Gögging rund 2200 Einwohner.

Was macht Ihre Stadt besonders?

Besonders ist nicht nur die Lage in der malerischen Landschaft von Hallertau und Altmühltal, Bad Gögging verfügt auch als einziger Kurort in Bayern über gleich drei ortseigene, staatlich anerkannte Heilmittel. „Dreifach g´sund“ wirken Moor, Thermal- und Schwefelwasser. Letzteres wurde schon von den Römern als Heilmittel genutzt. In und um Bad Gögging finden sich deshalb auch Jahrtausende alte Spuren des römischen Imperiums.

Eine Reise lohnt sich

Bad Gögging, die perfekte Verbindung aus Wellness- und Gesundheitsurlaub mit Natur- und Kultur-Erlebnissen: Entspannung in der einzigartigen Limes-Therme, erlebnisreiche Rad- und Wandertouren entlang von Donau-Auen und Hopfengärten, eindrucksvolle Ausflugsziele wie die Weltenburger Enge mit Donaudurchbruch oder die Stadt Regensburg und vieles mehr. Abgerundet wird der Aufenthalt von der abwechslungsreichen Auswahl an Wohlfühl-Unterkünften, die von charmant bis luxuriös reicht.

In Bad Gögging findet jedes Jahr statt

In Bad Gögging finden das ganze Jahr über verschiedenste Feste und Veranstaltungen statt. Von traditionell bayerisch über klassisch bis modern. Die Highlights des Jahres sind im Mai die Gesundheitsmesse „Bad Gögginger Aktionstage Gesundheit“, im August die Römertage „Salve Abusina“ im Kastell Abusina, im September das bayerische „Erntedankfest“, im Oktober der traditionelle „Leonhardiritt“ und im Dezember der festliche „Adventsmarkt“ mit urigem Budendorf rund um das Kurhaus.

Die BR-Radltour im Bayernatlas


26