Heimatsound


2

Heimatsound-Wettbewerb 2018 Und die Sieger sind ...

Sie haben das Online-Voting des Heimatsound-Wettbewerbs gewonnen und dürfen das Heimatosund-Festival 2018 eröffnen: Buck Roger & The Sidetrackers aus München. Herzlichen Glückwunsch!

Stand: 07.07.2018 | Archiv

Die Sieger 2018: Buck Roger & The Sidetrackers

Am 21. April begann unser Heimatsound-Wettbewerb 2018. Zuerst konnten alle, die sich berufen fühlten, ihre Songs einreichen. Unsere Jury hat aus allen Einsendungen dann fünf Finalist*innen ausgewählt, die wir für euch ins Online-Voting gestellt haben. Zur Wahl standen außerdem: Hannah & Falco aus Würzburg, Mary Lou aus Schwabsoien, Oimara aus Rottach-Egern und Victoryaz aus München. Im Voting konnten sich letztlich Buck Roger & The Sidetrackers durchsetzen.

"Wir machen Heimatsound, weil wir zwar nach Folk oder Rock'n'Roll klingen, aber Karl Valentin in unseren Texten steckt, wir in unseren Songs jodeln, unser Sänger und der Trompeter sich in Mittenwald bei der Instrumentenbau-Lehre kennen gelernt haben und jedes Bandmitglied, egal ob aus Texas, Kinding oder Caracas in München seine ganz eigene Heimat gefunden hat."

Buck Roger & The Sidetrackers

Die Jury

Unsere Jury wählte aus allen Einsendungen die Finalist*innen aus: v.l.n.r. Heike Lutter (BR-Fernsehen), Lisa Wahlandt (Sängerin, Die drei Damen), Eva Mair-Holmes (Trikont-Musikverlag), Hans Strecker (Bayern 2), Tobias Ruhland (Bayern 2), Claus Kruesken (Bayern 2), Frederik Mayet (Passionstheater Oberammergau), Corinna Mielke (BR Studio Franken) und Dagmar Golle (Bayern 2)

Der Preis

Die Siegerband eröffnet das Heimatsound-Festival im Oberammergauer Passionsstheater am 27. Juli 2018. Das Festival findet dieses Jahr zum sechsten Mal statt und war in kürzester Zeit restlos ausverkauft.

Die übrigen Finalist*innen 2018

Hannah & Falco - Eye Of The Storm

Hannah Weidlich und Falco Eckhof sind beide Anfang zwanzig und auch privat ein Paar. Nach knapp zwei Jahren Bandgeschichte erschien Mitte Februar ihre erste EP mit dem Titel "Blind For The Moment". Darauf zu finden sind fünf Songs, die irgendwo zwischen Americana und Folk pendeln.

Mary Lou - A Bit Of

Vier Sandkastenfreunde aus Schwabsoien, einem beschaulichen Ort im Pfaffenwinkel an der Grenze zu Schwaben, gründen 2010 endlich ihre Indierock-Band und lassen 2016 ein Debütalbum folgen. Das sich diese Zeitspanne gelohnt hat, zeigen sie mit jedem darauf zu hörenden Ton. Ihr Songwriting erinnert nicht an eine Band, die die ersten Schritte auf große Bühnen noch vor sich hat. Eher schleicht sich das Gefühl ein, dass man ihre Songs schon von großen Bühnen gehört hat.

Oimara - Lederhosn

Aufgewachsen auf einer Alm am Tegernsee brachte sich Beni Hafner alias Oimara im Alter von zehn Jahren das Gitarrespielen einfach selbst bei. Seit gut einem Jahr tritt er nun unter seinem Künstlernamen Oimara auf. Seine oftmals humoristischen - gerne auch mal politischen - Gstanzl mit Hang zum Blues führten ihn innerhalb kürzester Zeit ins Vorprogramm von LaBrassBanda, ins Fernsehen zu "Nuhr ab 18" und ins Münchner Vereinsheim.

Victoryaz - I Wish I Was A Little Bit Colder

Die junge Sängerin und Songwriterin aus dem Münchner Westend lernt im Sommer 2016 den Hip-Hop-Produzenten Tough Brown kennen und die beiden stellen schnell fest, dass ihre musikalischen Vorlieben mehr Schnittmengen als Differenzen aufweisen. So starten Sie Ende 2017 mit den Aufnahmen für ihr Debüt-Album, welches Genregrenzen aufbrechen soll, immer steht die Soul-Stimme von Victora Zapf im Mittelpunkt.

Der Wettbewerb

Bayern 2 und BR Fernsehen suchen zum fünften Mal Musiker*innen und Bands aus Bayern, die mit ihrer Musik, ihren Texten und ihren Biografien, das musikalische Hier und Heute der bayerischen Musikszene verkörpern, eigene Songs schreiben und diese auch live auf der Bühne spielen. Die Bewerbungsfrist lief bis zum 27. Mai 2018.

Die Vielfalt von Pop und Rock, von Singer-Songwriter-Musik und Hip-Hop in Bayern, das ist Heimatsound. LaBrassBanda, Moop Mama, Konstantin Wecker, Jesper Munk, G. Rag, Ringsgwandl, Jamaram, Wolfgang Buck, Claudia Koreck, Keller Steff, The Elephant Circus, Fiva, Ebow, Aloa Input - sie alle haben eins gemeinsam: Sie stehen für Heimatsound.


2