BR Heimat

Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen


Das Bergwetter | Bild: BR zum Audio Das Bergwetter Wettersturz

Heute labiles Bergwetter, morgen Temperaturrückgang, schlechte Sicht und Nebel, von Norden her beginnt es zu schneien, sagt Monika Weis von der Wetterdienststelle Innsbruck. Dazu sinkt die Schneefallgrenze auf unter 1000 Meter und es wird sehr kalt. [mehr]

Hermann Spiegl | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kein Verzicht auf Bergsport Telefon-Interview mit Hermann Spiegl von der Bergrettung Tirol

Obwohl das österreichische Bundesland Tirol unter Quarantäne steht und strikte Ausgangssperren herrschen, halten sich viele Skitourengeher und Bergwanderer nicht an die Spielregeln und sind trotzdem in der alpinen Natur unterwegs. Ernst Vogt hat darüber mit dem Leiter der Bergrettung Tirol, Hermann Spiegl gesprochen. [mehr]

Wolfgang Wabel | Bild: picture-alliance/dpa zum Audio Kein Verzicht auf Klettern bei Olympia Telefon-Interview mit Wolfgang Wabel vom DAV

Die Olympischen Spiele finden erst 2021 statt. Somit müssen sich auch die Kletterer gedulden, die in Tokio erstmals an den Start gehen sollen. Was das für die bayerischen Kletterer wie zum Beispiel Alexander Megos bedeutet, hat Ernst Vogt bei Wolfgang Wabel nachgefragt, dem Geschäftsbereichsleiter Bergsport beim DAV. [mehr]

Blausternchen im Schlossgarten Ellingen. | Bild: Caroline Ritzke, Weißenburg, 18.03.2020 zum Artikel Kein Verzicht auf Blausternchen Frühlings-Impressionen in Mittelfranken

In diesen Tagen tut es besonders gut, sich immer wieder einmal über schöne Dinge freuen zu können, zum Beispiel über schöne Dinge in der Natur. Im Schlosspark der Residenz Ellingen im mittelfränkischen Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gibt es derzeit wieder ein wunderbares Schauspiel der Natur: den Höhepunkt der Blausternchen-Blüte. [mehr]

Julia Schultz | Bild: BR/Georg Bayerle zum Artikel Kein Verzicht auf Ringelsocken Extrembergsteigerin Julia Schultz über ihr neues Buch

Alpiner Bücherstoff ist jetzt eine gute Alternative zum Draußensein. Die Extrembergsteigerin Julia Schultz hat als Grand-Slam-Explorerin die höchsten Gipfel aller Kontinente sowie die beiden Pole erreicht. [mehr]

Langlaufen in Lappland: Rentiere | Bild: BR/Petra Martin zum Artikel Mit Langlaufski auf Rentierfährte Naturerlebnis mit Poronpipa im Ylläs-Nationalpark

Nördlich des Polarkreises, in Lappland, herrschen derzeit beste Bedingungen für Langläufer, zumal vor genau einer Woche bereits die Tag-und-Nacht-Gleiche war. Ab nun bleibt es in Lappland länger hell als bei uns und man hat sozusagen noch mehr „Zeit“ zum Langlaufen hoch oben im Norden. Egal ob Anfänger oder Profi, Skater oder klassischer Läufer - im Ylläs-Nationalpark ist für jeden was dabei, auch für Tierliebhaber. Mit Langlaufski geht es zum Beispiel den Rentieren auf die Fährte. [mehr]

Erfolgreicher Wiederaufbau durch die Nepalhilfe Beilngries  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Erfolgreicher Wiederaufbau durch die Nepalhilfe Beilngries Erdbebensichere Schulen für Nepal

Auf der Liste der weltweiten Wirtschaftskraft der Länder belegt Nepal Platz 160 von 190 Ländern, in direkter Nachbarschaft mit Äthiopien oder Uganda. Das Land mit den gewaltigsten Bergen und den teuersten Expeditionen findet sich im Armenhaus dieser Erde wieder. [mehr]

Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken Winterwandern auf dem Gottesackerplateau

Wer Schnee sehen und gleichzeitig die schon wärmende Märzsonne genießen will, der ist jetzt am Hohen Ifen im Kleinwalsertal gut aufgehoben. Von der Bergstation der Ifenbahn, die wegen Corona natürlich geschlossen ist, führt ein fünf Kilometer langer Panorama-Rundweg über das Gottesackerplateau. [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

Langlaufen in Lappland: Lavu (Schutzhütte) Kotamaja | Bild: BR/Petra Martin zur Bildergalerie Mit Langlaufski auf Rentierfährte Naturerlebnis mit Poronpipa im Ylläs-Nationalpark

Die Bäume sind dick schneebehangen, es herrscht absolute Ruhe. Ende März ist es in Lappland schon ein bisschen länger hell als in Bayern. Auf der Loipe trifft man statt Menschen Rentiere ... [mehr]

Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Winterwandern auf dem Gottesackerplateau Karstlöcher zwischen Schneedünen und Schneefinken

Vom zerfurchten Schrattenkalk aus der Kreidezeit ist jetzt nichts zu sehen, nur Schnee soweit das Auge reicht: Dünen, Wächten und Wadis ganz in Weiß, darüber Wolken wie Wattebäusche und ein Himmel so blau wie die Markierungsstangen am Rundwanderweg über das Gottesacker-Plateau. [mehr]

Erfolgreicher Wiederaufbau durch die Nepalhilfe Beilngries  | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Erdbebensichere Schulen für Nepal Erfolgreicher Wiederaufbau durch die Nepalhilfe Beilngries

Kinder toben vor dem tiefblauen Himmel auf gut 1500 Meter Höhe dem Ball hinterher, schießen auf einfache aus Stecken zusammengeschnürte Tore. Nichts erinnert mehr an die Stunde null im April 2015, die der heutige Rektor der Schule bei sich zuhause erlebt hat. [mehr]

Arber: Im Auerwild Schutzgebiet | Bild: BR/Christoph Thoma zur Bildergalerie Vier-Tausender-Tour im Bayerischen Wald Eine Frühjahrs-Schneeschuh-Wanderung vom Arber zum Enzian

Im Bayerischen Wald liegt noch immer so viel Schnee, dass einer Schneeschuhwanderung nichts im Wege steht. Vier Tausender lassen sich zwischen Bodenmais und Zwiesel überwinden, so sammelt man Höhenmeter und Höhepunkte. [mehr]

Helmut Berthold vor einer Inschrift auf der Nordseite der Kapelle | Bild: BR/Manfred Wöll zur Bildergalerie Heilige Corona hilf! Wander-Visite in der Corona-Kapelle bei Sauerlach

Wir alle sind aufgerufen, möglichst wenig persönliche Kontakte zu anderen Menschen zu pflegen. Und wenn, dann sollen wir Abstand halten. Manche erinnern sich in diesen Zeiten auch daran, mal wieder zu beten. Wir hätten da einen passenden Ort, den man auch ganz alleine aufsuchen kann: die Kapelle der Heiligen Corona. Die gibt es tatsächlich, und zwar im Süden von München bei Sauerlach. [mehr]

Rechelkopf: Die Kuppe auf dem Rechelkopf war Mitte März schon fast komplett schneefrei  | Bild: BR/Manfred Wöll zur Bildergalerie Über die Sonntraten auf den Rechelkopf Einsamer Höhenrücken mit Isarblick im Mangfallgebirge

Eine einfache Tour oberhalb von Bad Tölz führt auf dem Sonntratensteig zum Rechelkopf. Frische Luft tut in Corona-Zeiten gut, Abstand halten ist hier möglich. [mehr]

Team & Highlights

Rucksackradio-Moderator Ernst Vogt | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Ernst Vogt Die gute Seele

Berge und Bayern gehören zusammen. Ich habe das Glück, die Sendung über Berge in Bayern und anderswo zu betreuen und zu moderieren. Einfach schön! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Conny Glogger | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Conny Glogger Die Bayerisch-Schwäbische

Sie ist einfach beliebt - bei den Hörern und in der Bayern 1-Redaktion sowieso. Ob's daran liegt, dass Conny immer alle Kollegen während ihrer Sendungen mit Knabbereien und Süßigkeiten versorgt? [mehr]

Unsere Dossiers

70 Jahre Bergsteigerredaktion im Bayerischen Rundfunk | Bild: BR, privat zum Thema Wir feiern und blicken zurück 70 Jahre Bergsteigerrredaktion im BR

Am 24. November 1948, also vor genau 70 Jahren, lief um 6.45 Uhr im BR, damals noch Radio München, unter dem Titel „Für den Bergsteiger" die erste Bergsteigersendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die sich mit dem Rucksackradio bis heute fortgesetzt hat. [mehr]

Verwegener Platz in wilder Gletscherlandschaft | Bild: BR; Georg Bayerle zum Thema Wolkenhäuser Hütten in himmlischen Höhen

In unserer Rucksackradio-Serie „Wolkenhäuser“ stellen wir Ihnen Hütten vor, die sich ganz weit oben am Berg befinden, entweder direkt am Gipfel oder sehr exponiert in sozusagen himmlischer Höhe – eben echte „Wolkenhäuser“. [mehr]