BR Heimat

Die Sendung für alpine Frühaufsteher

Top Themen

Mit dem Ex-Hörnli-Hüttenwirt aufs Hörnli | Bild: BR; Andreas Burman zum Video mit Informationen Mit dem Ex-Hörnli-Hüttenwirt aufs Hörnli Das Matterhorn mit Kurt Lauber

Das Matterhorn – Mythos, Segen und Fluch zugleich. Wer jetzt noch über die Normalroute auf den Gipfel will, hat Pech, denn die Hörnli-Hütte musste schon eine Woche früher als geplant schließen, weil der Stromgenerator seinen Geist aufgegeben hat. [mehr]

Gipfel, Seen und Wasserfälle zwischen Steiermark und Salzburger Land | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Gipfel, Seen und Wasserfälle Der Schladminger Tauern-Höhenweg

Die Schladminger Tauern gehören zu den Niederen Tauern und ziehen sich durch die Steiermark und das Salzburger Land. Der Schladminger Tauern-Höhenweg ist eine beliebte Hüttentour von vier oder fünf Tagen. Ausgangs- und Endpunkt ist Schladming. [mehr]

Unterwegs in der Wacholderheide vor dem Schafabtrieb | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zum Artikel Altmühltaler Schafe als Landschaftspfleger Unterwegs in der Wacholderheide vor dem Schafabtrieb

Landschaften verändern sich, auch wenn der Mensch nichts dazu beiträgt. Ein gutes Beispiel dafür ist das Altmühltal. Um die offene, parkähnliche Landschaft zu erhalten lässt die natürlichsten Landschaftspfleger „arbeiten“: Schafe und Ziegen. [mehr]

Organischer Abfall in der Natur | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Der Umgang mit Apfelbutzen & Co. beim Wandern Biomüll am Berg

Keiner würde auf die Idee kommen, dass es erlaubt ist, eine Plastiktüte am Berg zurückzulassen. Aber Orangenschalen oder Apfelbutzen - die kann man doch ins Latschendickicht werfen, wo sie verrotten. Oder vielleicht doch nicht? [mehr]

Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: BR; Barbara Weiß zum Artikel Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß Der Rißbach im Karwendel

Im Naturparkhaus in Hinterriß im Naturpark Karwendel ist derzeit die Ausstellung „wild. gerade. Alpenflüsse“ des Deutschen Alpenvereins zu sehen. Direkt am Naturparkhaus vorbei fließt einer der schönsten und letzten noch unverbauten Alpenflüsse: der Rißbach. [mehr]

Stützpunkt auf dem Zentralalpenweg des ÖAV im Steinriesenral | Bild: BR; Angela Braun zum Artikel Stützpunkt auf dem Zentralalpenweg des ÖAV im Steinriesental Ein Porträt der Gollinghütte

Genau von 115 Jahren wurde die Gollinghütte eröffnet, und zwar als letzte von drei Hütten, die von den Mitgliedern der „Alpinen Gesellschaft Preintaler“ erbaut wurden. Sie steht nahe des Gollingswinkels, der bereits um 1880 ein beliebtes Ziel von Bergtouristen war. [mehr]

Illustration: Berge, Schriftzug - Bergrätsel | Bild: BR zum Artikel Auflösung! Das Bergrätsel im September

Neuer Monat, neues Glück – auch im September bei unserem Bergrätsel. Hier kommt die Auflösung! [mehr]

Von Kreuth durch die Wolfsschlucht zur Blaubergalm  | Bild: BR; Georg Bayerle zum Artikel Überschreitung des Blaubergkamms Bergtour durch die Wolfsschlucht zur Blaubergalm

Manchmal sind schon Völkerwanderungen unterwegs in den Tegernseer Bergen, aber auf der größten Bergtour, des Bergsteigerdorfs Kreuth gibt, ist man meist einsam unterwegs: auf der Überschreitung des Blaubergkamms ganz im Süden von Kreuth. [mehr]

Luis Stitzinger, Extrembergsteiger und Staatlich geprüfter Berg- und Skiführer
| Bild: Luis Stitzinger zum Audio Extrembergsteiger Luis Stitzinger über die Vor- und Nachteile Höhentraining im Hypoxie-Zelt

An den höchsten Bergen der Welt im Himalaya beginnt jetzt die Herbstsaison, und so mancher hat sich schon zuhause mit Hilfe eines Hypoxie-Zeltes akklimatisiert. Die Vor- und Nachteile des Hypoxie-Zelts hat uns der Expeditionsbergführer Luis Stitzinger erklärt. [mehr]

Alte Legenden, neuer Glanz und ein Giebel mit Glocke | Bild: BR; Andreas Pehl zum Audio Wildes Wasser zwischen Sôca, Lech und Rhone Neues von Thomas Lehner vom Hallerangerhaus

Fliegenfischen kann man an der ganz jungen Isar nicht, höchstens Steinfliegenlarven entdecken, und Thomas Lehner vom Hallerangerhaus nahe der Isarquelle freut sich auf ein perfektes Frühherbstwochenende rund um Hütte und Fluss. [mehr]

Landschaft und Wanderer in der Nähe des Tegernsees | Bild: Der Tegernsee / Fotograf: Hansi Heckmair zum Artikel BR Bergtour 2019 Wandern Sie mit uns am Tegernsee!

Lust auf einen Tag in den Bergen? Bergauf-Bergab und Rucksackradio, die Bergsteiger-Sendungen des Bayerischen Rundfunks, laden Sie und eine Begleitung ein zu einer Wanderung hoch über dem Tegernsee. Hier können Sie sich anmelden. [mehr]

Aktuelle Bildergalerien

Stützpunkt auf dem Zentralalpenweg des ÖAV im Steinriesenral | Bild: BR; Angela Braun zur Bildergalerie Ein Porträt der Gollinghütte Stützpunkt auf dem Zentralalpenweg des ÖAV im Steinriesental

Vor dem Talschluss des Hochgolling, mit 2862 Metern der höchste Gipfel der Niederen Tauern, haben die Erbauer einen geschützten Platz mit eindrucksvoller Felskulisse ausgesucht. Die Gollinghütte steht in 1643 Metern Höhe auf der Oberen Steinwenderalm. [mehr]

Unterwegs in der Wacholderheide vor dem Schafabtrieb | Bild: BR; Bernd-Uwe Gutknecht zur Bildergalerie Die Wacholderheide vor dem Schafabtrieb Altmühltaler Schafe als Landschaftspfleger

Auf geht`s für 300 Schafe und ein Dutzend Ziegen. Schäfer Alfred Eichhorn und sein Kollege öffnen den Pferch in der Nähe von Dollnstein, wo die Tiere – vor Wölfen geschützt durch einen Elektrozaun – übernachten. [mehr]

Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß – Alpenflüsse im Bayern-2-Rucksackradio | Bild: BR; Barbara Weiß zur Bildergalerie Der Rißbach im Karwendel Fliegenfischen zwischen Großem Ahornboden und Vorderriß

Der Rißbach ist nicht nur ein Paradies für Fliegenfischer, sondern auch ein Stück Kanada oder Neuseeland vor der Haustüre im Karwendel. Er fließt ungezähmt, unbegradigt und unverbaut durch das Rißtal, dem er auch den Namen gegeben hat. [mehr]

Mit dem Ex-Hörnli-Hüttenwirt aufs Hörnli | Bild: BR; Andreas Burman zur Bildergalerie Das Matterhorn mit Kurt Lauber Mit dem Ex-Hörnli-Hüttenwirt aufs Hörnli

Früher Morgen, kurz vor vier. Die Luft auf rund 3260 Meter Höhe ist kühl, etwas über Null, aber kaum Wind. Rechts von mir, hoch über der anderen Seite des Zmutt-Tals, zeichnen sich die auf- und absteigenden Silhouetten anderer Viertausender gegen den Nachthimmel ab. [mehr]

Von Kreuth durch die Wolfsschlucht zur Blaubergalm  | Bild: BR; Georg Bayerle zur Bildergalerie Bergtour durch die Wolfsschlucht zur Blaubergalm Überschreitung des Blaubergkamms

Nur dürftige Steigspuren leiten durch das von Gräben und Schluchten durchzogene Gelände. Selbst Caro, Tourenführerin im Alpenverein, kennt diese Route nicht. Auf dem Weg liegt ein Urwaldrelikt, so abgelegen, dass der Mensch hier niemals eine Axt angelegt hat. [mehr]

Gipfel, Seen und Wasserfälle zwischen Steiermark und Salzburger Land | Bild: BR; Angela Braun zur Bildergalerie Der Schladminger Tauern-Höhenweg Gipfel, Seen und Wasserfälle zwischen Steiermark und Salzburger Land

Die erste Etappe beginnt an der Bergstation der Hochwurzenbahn. Es geht mal bergauf, mal bergab auf einem Höhenkamm entlang, mal durch felsiges Gelädne, mal durch Bergwiesen bis man nach fünf bis sechs Stunden an der 1956 Meter hoch gelegenen Giglachsee-Hütte ankommt. [mehr]

Team & Highlights

Rucksackradio-Moderator Ernst Vogt | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Ernst Vogt Die gute Seele

Berge und Bayern gehören zusammen. Ich habe das Glück, die Sendung über Berge in Bayern und anderswo zu betreuen und zu moderieren. Einfach schön! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Bettina Ahne | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Bettina Ahne Die Allgäuerin

Allgäuer sind „Muhagel“. Das ist ein liebevoller Ausdruck und bedeutet einfach, dass sie keine Vielschwätzer sind. Ausnahmen bestätigen die Regel! [mehr]

Rucksackradio-Moderatorin Conny Glogger | Bild: BR/Markus Konvalin zur Bildergalerie mit Informationen Conny Glogger Die Bayerisch-Schwäbische

Sie ist einfach beliebt - bei den Hörern und in der Bayern 1-Redaktion sowieso. Ob's daran liegt, dass Conny immer alle Kollegen während ihrer Sendungen mit Knabbereien und Süßigkeiten versorgt? [mehr]

Unsere Dossiers

70 Jahre Bergsteigerredaktion im Bayerischen Rundfunk | Bild: BR, privat zum Thema Wir feiern und blicken zurück 70 Jahre Bergsteigerrredaktion im BR

Am 24. November 1948, also vor genau 70 Jahren, lief um 6.45 Uhr im BR, damals noch Radio München, unter dem Titel „Für den Bergsteiger" die erste Bergsteigersendung. Damit begann eine Erfolgsgeschichte, die sich mit dem Rucksackradio bis heute fortgesetzt hat. [mehr]

Wilde Hütten und ursprüngliche Bergrefugien  | Bild: BR; Ernst Vogt zum Thema Wolkenhäuser Hütten in himmlischen Höhen

In unserer Rucksackradio-Serie „Wolkenhäuser“ stellen wir Ihnen Hütten vor, die sich ganz weit oben am Berg befinden, entweder direkt am Gipfel oder sehr exponiert in sozusagen himmlischer Höhe – eben echte „Wolkenhäuser“. [mehr]