Bayern 2


18

Tipps gegen Schwellungen, Krampfadern und Thrombosen

Von: Johannes von Creytz

Stand: 28.08.2018

Lange, makellose Frauenbeine | Bild: colourbox.com

Die Beinvenen sind auch ganz besonderen Belastungen ausgesetzt. Neben erblichen Vorbelastungen machen ihnen auch zu wenig Bewegung, Übergewicht, Rauchen oder – bei Frauen - Schwangerschaften ihre Aufgaben schwerer.

Experte:

PD Dr. med. Dipl. chem. Alexander Konstantinow, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München

Die Venenfunktion ist eng gekoppelt mit der Funktion der Beinmuskulatur. Übergewicht, langes Stehen und Sitzen tragen zusätzlich dazu bei, dass das Venensystem überlastet wird. Die Beine schwellen an, fühlen sich schwer an, die Struktur der Haut und des Fettgewebes verändern sich mit der Zeit. Durch den Zerfall von roten Blutkörperchen im Gewebe, kommt es zu einer deutlich sichtbaren Eisenablagerung in Form von braunen Flecken, vor allem im Knöchelbereich. Durch einen gestörten Venenfluss entstehen schlimmstenfalls Thrombosen der oberflächlichen und tiefen Vene, die sogar lebensbedrohlich werden können.

Dem folgenden Text liegt ein Interview mit PD Dr. med. Dipl. chem. Alexander Konstantinow, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Technische Universität München, zugrunde.

Grafische Darstellung des menschlichen Blutkreislaufs. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Pumpe, Speicher, Klimaanlage Funktionen der Venen

Die Venen in den Beinen haben verschiedene Funktionen. Sie sind Pumpe, Speicher und Klimaanlage. [mehr]

Eine Frau mit Besenreiser streicht sich mit der Hand über ihr Bein. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Vererbung, Hormone und Lebensstil Ursachen für Venenleiden

Die Ursachen für Venenerkrankungen sind vielfältig. Vererbung, die Hormone und unser Lebensstil spielen eine Rolle. [mehr]

Ein Arzt punktiert mit Hilfe von Ultraschall ein Gefäß. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Venenleiden Diagnose und Therapie

Wer wissen will ob seine Krampfadern gefährlich sind, benötigt in 95 Prozent der Fälle eine harmlose Ultraschalluntersuchung. Das ist der Goldstandard in der Diagnostik. [mehr]

Tipps gegen Venenleiden | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Thrombosegefahr Nachsorge ist Vorsorge!

Eine Heilung fortgeschrittener Venenerkrankungen ist nicht möglich. Man kann aber die Symptome lindern und vor allem Folgekrankheiten, wie Thrombosen verhindern. [mehr]


18