Bayern 2 - radioWissen

Thema Weimar

0

Die soziale Republik

Von: Christian Sepp / Sendung: Katharina Kühn

Stand: 04.02.2019 | Archiv

"Die Verfassung des Deutschen Reichs" als ein Exponat in einer Ausstellung | Bild: picture-alliance/dpa
GeschichteMS, RS, Gy

Im Jahre 1919 wird in Deutschland die erste republikanische und demokratische Verfassung erlassen. Die sogenannte Weimarer Verfassung enthält das anspruchsvolle Programm einer Demokratisierung des Staates.

Nach vier langen Jahren geht im November 1918 der Erste Weltkrieg zu Ende. Die Kampfhandlungen hinterlassen großes Elend in Deutschland. Zwei Millionen deutsche Soldaten sind im Krieg gefallen, über vier Millionen Menschen sind verletzt oder invalide. Es gibt unzählige Kriegswaisen und -witwen, deren soziale Not groß ist. Wer den Krieg überstanden hat findet häufig keine Arbeit mehr. Es fehlt an allem – an Wohnraum, an Essen und an Medikamenten. Die Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg führt auch zu tiefgreifenden politischen Veränderungen: Die adeligen Führungseliten werden entmachtet, anstelle des alten Obrigkeitsstaates entsteht zum ersten Mal in der deutschen Geschichte eine parlamentarische Republik. Im Sommer 1919 verabschiedet die in Weimar tagende Nationalversammlung eine Verfassung. Die Weimarer Verfassung legt den Grundstein für eine auf den Werten von Freiheit und Solidarität fußende Gesellschaft.

Niederlage und Revolution

Auszug aus dem Text der Weimarer Verfassung "Grundrechte und Grundpflichten der Deutschen" | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Weimar Die Weimarer Vefassung

Wegen der Unruhen in Berlin tagt die Nationalversammlung 1919 in Weimar. Am 31. Juli wird die verfassungsrechtliche Grundordnung des ersten demokratischen Staates in Deutschland verabschiedet, die sogenannte Weimarer Verfassung. [mehr]

Die Suche

Vier junge Frauen mit Lauten bei einem Ausflug in das Plagefenn in Brandenburg (1926) | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Weimar Der "Neue Mensch"

Der Erste Weltkrieg und die als tiefe Krise empfundene deutsche Niederlage hinterlassen einen hohen Bedarf an neuen Leitbildern. Wie kaum eine andere Idee kennzeichnet die Suche nach dem »Neuen Menschen« die Weimarer Republik. [mehr]

Bildung und Sport

Vier junge Frauen bei Gymnastik im Freien (1928) | Bild: picture-alliance/dpa zur Übersicht Weimar Nahrung für Geist und Körper

Der »Neue Mensch«, der in der Lage ist, die Gesellschaft zu verändern, muss erst erschaffen werden. Und nicht nur der Geist der Bürgerinnen und Bürger soll für die moderne Gesellschaft geschliffen werden, sondern auch der Körper. [mehr]

Hätten Sie's gewusst?

Quiz - Fragezeichen | Bild: colourbox.com zur Übersicht Weimar Testen Sie Ihr Wissen!

1919 erlässt die Nationalversammlung in Weimar die erste republikanische und demokratische Verfassung in Deutschland. Nun stehen den Menschen vielfältige Wege offen, eine neue Gesellschaft zu gestalten. [mehr]

Audio

Darstellung: Anfänge der Weimarer Republik | Bild: Tobias Kubald zum Audio Weimar Die soziale Republik

Der Krieg war aus und die Hoffnung auf eine moderne Gesellschaft blühte auf. In der Weimarer Republik wurde der Mensch neu gedacht. Linke und rechte Utopien prallten aufeinander. (Lernmaterial unter http://www.radiowissen.de) [mehr]


0