Bayern 2

Zeit für Bayern Bayern genießen: Würze(n)

Zu sehen ist das Goaßbratl von der Klostermühle Altenmarkt ,LK Cham, Oberpfalz im Holzofen geschmort. Es ist ein Schweinebraten aus billigeren Schweinefleischstücken mit viel Kartoffeln und Gemüse. Und natürlich viel Kümmel. | Bild: BR / Renate Roßberger

Samstag, 03.11.2018
12:05 bis 13:00 Uhr

  • Als Podcast verfügbar

BAYERN 2

Bayern genießen: Würze(n)
Oberbayern: Bitter ist das neue Süß. Von Tanja Gronde
Niederbayern: Essig. Die unterschätzte Würze. Von Harald Mitterer
Oberpfalz: Der Kümmel. Hohes Lied auf ein Gewürz. Von Renate Roßberger
Unterfranken: Mehr als Basilikum und Thymian - Kräuter-Vielfalt-Franken e.V. Von Achim Winkelmann
Oberfranken: Kochen mit Stammwürze - Bier zum Würzen. Von Anja Bischof
Mittelfranken: Fränkische Kostbarkeit - Safran aus Feuchtwangen. Von Ilona Hörath
Schwaben: Gewürzgeschichte: Fugger und Welser brachten, als eine der ersten Kaufleute Europas, exotische Gewürze über den Seeweg von Indien nach Augsburg. Von Barbara Leinfelder
Wiederholung um 21.05 Uhr
Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar

Akustische Reisen durch Bayern Regionen

"Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns näher kennen zu lernen und neu zu erfahren. "Zeit für Bayern" ist bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees. Das "Bayern genießen-Magazin" mit Beiträgen aus den sieben bayerischen Regierungsbezirken gibt es in der Regel jeweils am ersten Samstag des Monats.

"Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!